Abmahnstatistik 2012 / 2011 / 2010 / 2009

Statistische Auswertung des Abmahnwahns und Verhaltensuntersuchung bei Abmahnung wegen Verstoß gegen das Urhebergesetz

Es soll keinesfalls der Tenor entstehen, Urheberrechtsverletzungen zu legitimieren, sondern es geht vielmehr darum, dass ein wettbewerbsrechtliches Instrumentarium auf Grund einer rechtlichen Grauzone benutzt wird, das „schnelle Geld“ zu machen. Die dieser Übersicht zu Grunde liegenden Daten stammen ausschließlich aus freiwilligen Angaben und sind öffentlich zugängig. Die Informationen Abgemahnter wurden auf Grund ihres Alias (Nicknames) hinreichend anonymisiert. Als Quelle dienen diverse Foren. Mit mehr als 10.820 erfassten Datensätzen über alle Kanzleien wird statistische Signifikanz erwartet.

Bezüglich Versand von Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung wurden nachfolgende Kanzleien / Firmen erfasst:

  • Schutt und Waetke (SuW),
  • Urmann und Collegen (U+C),
  • Kornmeier und Kollegen,
  • DigiProtect,
  • Schwarz/Kelwing/Wicke (SKW),
  • Waldorf Frommer,
  • Negele/Zimmmel/Kremer (NKZ),
  • Schindler/Bolze,
  • RA Auffenberg,
  • Kern & Cherkeh,
  • Bindhardt/Fiedler/Zerbe (BFZ),
  • Simon & Partner,
  • Clausbruch/Steinmeier/Cramer (CSC),
  • von Gerkan und Burow,
  • Nümann & Lang,
  • RA Lihl,
  • Schulenberg & Schenk,
  • Reichelt/Klute/Aßmann,
  • Graf von Westphalen,
  • C-S-R,
  • von Kenne & Partner,
  • Schalast & Partner,
  • Denecke/ von Haxthausen,
  • Sasse & Partner,
  • Rasch,
  • Bente,
  • Schiek,
  • Baek Law,
  • FAREDS,
  • Kysucan,
  • Meier,
  • Fuhmann & Wallenfels,
  • Zimmermann,
  • Amann,
  • Sebastian,
  • Rübenach,
  • WeSaveYourCopyrights RA-ges.mbH,
  • Munderloh,
  • CGM RAs GmbH

Abmahnstatistik 2010

Abmahnstatistik 2012 herunterladen

Abmahnstatistik 2010

Abmahnstatistik 2013 herunterladen

Abmahnstatistik 2010

Abmahnstatistik 2011 als PDF herunterladen

Abmahnstatistik 2010

Abmahnstatistik 2010 als PDF herunterladen

Die große Jahresstatistik 2009

 

Freitag, den 08.01.2010

 

Wir schreiben 2010 und befinden uns im fünften Jahr des Abmahnwesens. Es ist Zeit für eine Einschätzung, eine Bilanz und einem möglichen Ausblick.

Eines kann man aber bereits jetzt mit Bestimmtheit sagen: das vergangene Jahr war dasjenige mit den meisten Abmahnungen im Bereich Verstoß gegen das Urheberrecht wegen Filesharings. Gingen wir noch 2008 von ca. 250.000 Abgemahnten aus, können wir in 2009 einen Anstieg auf ca. 453.000 Abgemahnte annehmen. Natürlich stellen die nachfolgenden Zahlen keine Tatsachenbehauptung dar, sondern nur Schätzungen, können aber trotz der Höhe noch als „untertrieben“ gelten.

Die im März angekündigte Offensive der Musikindustrie (Heise Online), verstärkt Urheberrechtsverletzungen strafrechtlich und zivilrechtlich zu verfolgen, hat sich bewahrheitet. Die abmahnenden Kanzleien Rasch Rechtsanwälte, Waldorf, Nümann + Lang sowie die vier um den Rechteinhaber DigiProtect beauftragten Kanzleien verschoben das Gleichgewicht zugunsten der Abmahnungen hinsichtlich Musik. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Im Jahr 2008 betrugen die Abmahnungen hinsichtlich Musik gerade einmal 12,6 %. Den Löwenanteil mit immerhin 52,9 % stellten Filme mit pornografischem Inhalt dar. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

2009 dagegen ist klar erkennbar, dass 62,3 % aller Abmahnungen Musik (Album, Lied) betreffen. Klare Verlierer im Geschäftsmodell Abmahnung sind dabei die Rechteinhaber der pornografischen Industrie. Hier lag der Anteil nur noch bei 15,2 %.

 

 

Die gesamte Statistik zum download als PDF

Abmahnstatistik 2009

Abmahnstatistik 2009 als PDF herunterladen:

 

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Die große Jahresstatistik 2009

 

 

Freitag, den 08.01.2010

 

 

Wir schreiben 2010 und befinden uns im fünften Jahr des Abmahnwesens. Es ist Zeit für eine Einschätzung, eine Bilanz und einem möglichen Ausblick.

Eines kann man aber bereits jetzt mit Bestimmtheit sagen: das vergangene Jahr war dasjenige mit den meisten Abmahnungen im Bereich Verstoß gegen das Urheberrecht wegen Filesharings. Gingen wir noch 2008 von ca. 250.000 Abgemahnten aus, können wir in 2009 einen Anstieg auf ca. 453.000 Abgemahnte annehmen. Natürlich stellen die nachfolgenden Zahlen keine Tatsachenbehauptung dar, sondern nur Schätzungen, können aber trotz der Höhe noch als „untertrieben“ gelten.

Die im März angekündigte Offensive der Musikindustrie (Heise Online), verstärkt Urheberrechtsverletzungen strafrechtlich und zivilrechtlich zu verfolgen, hat sich bewahrheitet. Die abmahnenden Kanzleien Rasch Rechtsanwälte, Waldorf, Nümann + Lang sowie die vier um den Rechteinhaber DigiProtect beauftragten Kanzleien verschoben das Gleichgewicht zugunsten der Abmahnungen hinsichtlich Musik.

Unterkategorien

 Wir empfehlen:

Filesharing-Anwalt-Hilfe

NEU IM BLOG:

Bauchlandung für Schutt und Waetke bei Filesharing-Klage vor dem AG Magdeburg
27 Sep 2014 15:52 - Rechtsanwalt Marcus Dury LL.M.Bauchlandung für Schutt und Waetke bei Filesharing-Klage vor dem AG Magdeburg

Wie diese Woche bekannt wurde, hat das Amtsgericht Magdeburg mit Urteil vom 10.09.2014 eine Fileshar [ ... ]

Sieg im Filesharing Verfahren durch Nachweis einer Sicherheitslücke im Router
03 Sep 2014 17:29 - Fred-Olaf Neiße

Die Kanzlei WBS konnte in einem Filesharing Verfahren gegen die Abmahnkanzlei Waldorf Frommer einen  [ ... ]

Zulässigkeit von Dashcams wird vor dem VG Ansbach verhandelt
12 Aug 2014 20:30 - Fred-Olaf Neiße

  Kontakt: 
Rechtsanwalt Christian Solmecke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschü [ ... ]

weitere Beiträge