bill vs Kornmeier & Partner

  • Datum der Abmahnung: XX.09.2010
    abmahnende RA-Kanzlei: Kornmeier & Partner
    Name der abgemahnten Datei: Sniper Ghost Warrior
    Rechteinhaber: Baseprotect UG
    Dateityp: Computerspiel
    Datum des Logg-Vorganges: XX.07.2010
    P2P-Client: ekad
    Provider: Telekom
    Forderung-Pauschalbetrag in EUR: 600,00
    richterlichen Beschluss: [lexicon]Landgericht[/lexicon] Köln
    Bundesland des Abgemahnten: Bayern
    Reaktion des Abgemahnten: Abgabe einer mod. UE / Mod Ue vorab perFax / und Einschreiben mit RS / Nichtzahlen

  • Hallo,
    ich habe nach 2 Monaten das Folgeschreiben von Kronmeier & Partner erhalten. Hier sind Stichpunkte zum Inhalt:


    1. Ihre Feststellung: Ich habe deren Abgeltungsangebot nicht angenommen.
    2. Ich sollte jetzt beweisen können, dass jemand anderes schuld ist.
    3. Kronmeier & Partner wird ihrer Mandantin eine gerichtliche Geltendmachung empfehlen.
    4. Ich habe 14 Tage Zeit mich für eine "vergleichsweise Erledigung der Angelegenheit" rückzumelden.



    Ich bin davon ausgegangen, dieses Folgeschreiben beinhaltet eine Erhöhung des Abgeltungsbetrag. Dafür stellt man mich vor die Wahl: Gericht oder eine vergleichsweise Erledigung der Angelegenheit.



    Nun habe ich zwei Fragen an Euch:
    Was verstehen diese Anwälte unter einer vergleichsweisen Erledigung der Angelegenheit?
    Wollen sie von mir vielleicht einen selbstgewählten, geringeren Abgeltungsbetrag hören?



    Schon mal im voraus vielen Dank für eure Antworten!

  • Hallo Interessengemeinschaft,


    Aktualisierung:


    nach 20 Monaten ein Brief einer Inkasso Firma.
    Sie machen in der Sache weiter und verlangen nun 600,00€ + 83,54€.
    Der Brief besteht aus drei Seiten: Auffrischung der Fakten, Gesetze, typische Drohungen und eine Frist von zwei Wochen.


    Meine Antwort war der Widerspruchbrief.
    Seitdem sind sechs Monate vergangen und es folgte noch keine Antwort.


    Schöne Grüße,
    bill ;)