Diskussion Abmahnwahn

  • wie sieht es eigentlich bei nur-leechen bei seiten wie myvideo aus oder bei schauen von lifestreams oder downloads von noch nicht in deutschland erschienen fan subs zb naruto (manga)


    emule und konsrten sind für mich tabu, aber auf meine animes zu verzichten würde mir schwer fallen ^^

  • Alles, was Urheberrechte verletzt, kann prinzipiell verfolgt werden. Vom Abmahnwahn betroffen sind aber nur Fälle, in denen etwas angeboten bzw. verteilt wird, zumindest bisher. Hinzu kommt noch, dass in der Regel nur etwas abgemahnt werden kann, was auch einen deutschen Verleih (RI) hat. Serien dir hier nicht erscheinen, werden vermutlich auch nie in der BRD abgemahnt werden.


    Nachdem das gesagt wurde: Es gibt auch einige zweifelsfrei legale Möglichkeiten Serien und Filme zu schauen (gesponsert durch Werbung). Erwähnt sei hier hier Hulu (was man z.B. über ein VPN nutzen kann) oder Angebote direkt über die Homepage des entsprechenden Networks (über Proxys). Wer es ausschließen möchte, zukünftig wieder belästigt zu werden, der sollte auf solche legalen Methoden zurückgreifen.

  • Auf der Signit 2010, wurde ein interessanter Vortrag über den Abmahnwahn in Deutschland gehalten. Das Video ist Online in der Mediathek des CCC verfügbar.


    Unter der Adresse Der Abmahnwahn in Deutschland kommt man zu dem knapp 44 minütigem Vortrag. Verständlich erklärt und sehr informativ, vor allem für User, die bis dato noch keine Erfahrung im Bereich der Abmahnwirtschaft hatten.

  • Hallo, bin neu hier und hab mich durchgelesen. Danke für die Infos. Macht einem die Entscheidung nicht leichter bei so vielen Posts.
    Mich würde interessieren, ob es tatsächlich einige gibt, die das Ganze ausgesessen haben?


    Mittlerweile wissen wir, dass Mahnschreiben rausgehen... und das abgeänderte VEs zurück geschickt werden- dass sich das Inkassounternehmen einmischt...usw. ...usw.
    Im Prinzip dreht man sich hier im Kreis.


    Hat denn jd. hier tatsächlich nicht bezahlen müssen ?!


    Mittlerweile muss es doch jemanden hier geben, der darüber Auskunft geben könnten?!


    Wahrscheinlich still und leise bezahlt... ?? Am Ende mehr, als wenn man gleich bezahlt hätte?!


    Man kann doch eh nicht nachweisen, dass man selbst den Download nicht getätigt hatte.
    Selbst wenn ich meinen Rechner zur Polizei schleppe, bin ich doch trotzdem dafür verantwortlich?!
    Und sich das ganze Jahr über nicht zuhause aufzuhalten ... unmöglich :D



    Vllt. kann mir hier jemand was zur Erfolgsstatistik mitteilen... ? Danke !!!

  • Hallo Lena


    dieses forum exestiert glaube ich noch nicht so lange. es dauert minimum 3jahre mit der verfallsfrist. dies bedeuter wen du von jemand was positives hören möchteste sollte dieser im jahr 2006 abgemahnt worden sein.
    Ich meine mich erinnern zukönnen das es einen beitrag im forum gabe mit einem link zu jemand der es überstanden hatte.


    klar hast du recht das einige sich nicht mehr melden und ihren stand durchgeben. man könnte auch wie du sagtst davon ausgeben das zahlungsverweigerer irgendwann einknicken.


    ich kann dir nur was zu meinem stand sagen


    2 abmahungen im jahre 2009 okt./nov.
    beides habe ich einem Fachanwalt übergeben und seit dem nichts mehr gehört. dieser hat auch nur en [lexicon]mod.UE[/lexicon] rasugehauen.


    Wenn ich es richtig weis endet dieses jahr eine große anzahl an verjährungs fristen. am sehen wer dich da meldet. desweiteren schau mal in die statisik von Princess.


    Richtig ist das sich ein Inkassounternehmen einschalten kann. aber auch dazu gibt es einen wegweiser. Wichtig und richtig war das du eine mod. UE rausgeschickt hast um die Einstweilige Verfügung zu unterbinden.

    //Ich bin kein Jurist. Vorstehendes ist als freie Meinungsäußerung und nicht als rechtlicher Hinweis zu verstehen.

  • Hi Leute
    zwei kanzleien haben jetzt nach ignorierung der bettelbriefe ihren mandanten geraten gegen mich vorzugehen.was passiert jetzt?wegen einer datei vor gericht?Hab noch ne computerlaienfrage?die haben doch meine ip adresse ermittelt.können die jetzt auf meinen pc schauen?was die machen ist erpressung pur.wie kann es sein das da niemand gegen vor geht.
    lg :cry:

  • Hallo abadun,
    das ist so üblich bei den Abmahnern. Die Drohkulisse wird weiter aufgebaut. Ich würde (wenn es auch schwer fällt) ganz cool bleiben, weiter abwarten und Nerven bewahren.
    ;) ;)

  • "abudun" schrieb:

    Hi Leute
    zwei kanzleien haben jetzt nach ignorierung der bettelbriefe ihren mandanten geraten gegen mich vorzugehen.was passiert jetzt?wegen einer datei vor gericht?Hab noch ne computerlaienfrage?die haben doch meine ip adresse ermittelt.können die jetzt auf meinen pc schauen?was die machen ist erpressung pur.wie kann es sein das da niemand gegen vor geht.
    lg :cry:


    Nein können die nicht mehr (aber alles geht)
    FAKT ist, dass das immer noch geldmacherei ist nur halt gesetzlich zulässig. Nicht wie 2004 wo mal per Serienbrief 50000 Abmahnungen verschickt wurden und da gibts von 50000 Leuten locker paar 1000 die zahlen, jetzt rechne mal 500x1000 ;) you know


    Wie schon öfters geschrieben wenn du dich für den Weg entscheidest [lexicon]mod.UE[/lexicon] und nicht zahlen, dann musst du auch hart bleiben sobald ein Brief reinschneit = 1.bleib ruhig 2.wenn du etwas nicht verstehst frag ruhig hier 3.bleib hart 4.bleib hart ;)


    Hab 4 Stück bekommen und naja ist ne harte Sache aber naja hart bleiben ;) gibt noch genug instanzen wo man noch [lexicon]Anwalt[/lexicon] einschalten kann.


    Naja lieben Gruß

  • hallo



    habe eine frage:


    normalerweise ist man ja mit einer [lexicon]mod.UE[/lexicon] gut beraten.
    angenommen eine "original" UE enthält aber bereits gar kein schuldeingeständnis und überhöhte Vertragsstrafen?!
    Also zum Beispiel so eine:
    (war bei google von "waldorf frommer" bei einem der ersten ergebnisse)


    „Hiermit verpflichtet sich Unterlassungsschuldner gegenüber Unterlassungsgläubiger es ab sofort zu unterlassen, geschützte Werke von Unterlassungsgläubiger oder Teile daraus öffentlich zugänglich zu machen bzw. öffentlich zugänglich machen zu lassen, insbesondere über sog. Tauschbörsen im Internet zum elektronischen Abruf bereitzuhalten. Unterlassungsschuldner verpflichtet sich gegenüber Unterlassungsgläubiger für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe an verletzten Unterlassungsgläubiger. Die Höhe der Vertragsstrafe wird von verletztem Unterlassungsgläubiger nach billigem Ermessen bestimmt und kann im Streitfall vom zuständigen [lexicon]Landgericht[/lexicon] überprüft werden.”



    Übersehe ich bei dieser UE irgendwas, oder ist die wirklich so harmlos wie sie sich liest?
    Trotzdem auf die mod. UE zurückgreifen? was genau dann noch modifizieren...?

  • „Schwarzsurfen“ im WLAN nicht strafbar
    21.10.2010 16:10
    Recht & Gesetz


    Das [lexicon]Landgericht[/lexicon] in Wuppertal hat in einem Beschluss entschieden, dass man sich bei der Nutzung von fremden, offenen WLANs nicht strafbar macht. Anlass war die Beschwerde der Staatsanwaltschaft Wuppertal gegen einen Nichteröffnungs-Beschluss des Amtsgerichts Wuppertal.


    [web_site]http://www.computerbase.de/new…n-im-wlan-nicht-strafbar/[/web_site]

    „Das Volk hat fast nichts zu sagen. Wir haben weder Herrschaft durch das Volk noch für das Volk – und damit keine wirkliche Demokratie“
    Zitat von:Hans Herbert von Arnim


  • Hallo soundso,


    da würde ich mal ganz vorsichtig sein. Wenn ich Waldorf Frommer höre gehen bei mir sämtliche Alarmglocken an.
    M. E. fehlt der wichtigste Satz überhaupt, nämlich "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht......". Außerdem wird die Höhe der Vertragsstrafe zunächst dem Abmahner überlassen, was überhaupt nicht hinnehmbar ist.


    Ich würde mich da mal auf nichts einlassen und ausschließlich die hier angebotene mod. UE verwenden.
    ;) ;)


    Im Vertrauen: Google mal nach RA Waldorf Frommer. Das ist die Abmahnkanzlei schlechthin.
    :o :o


    Mod. UE hier: http://www.verein-gegen-den-ab…ownload/mod_ue/index.html

  • Zitat

    Außerdem wird die Höhe der Vertragsstrafe zunächst dem Abmahner überlassen, was überhaupt nicht hinnehmbar ist.


    ist das nicht auch in der mod. UE der fall? oder les/interpretier ich das falsch?

  • "soundso" schrieb:


    „Hiermit verpflichtet sich Unterlassungsschuldner gegenüber Unterlassungsgläubiger es ab sofort zu unterlassen...


    ...und so lese ich z.B. nichts von >>ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung und ohne Präjudiz<< usw...


    Lese bitte mal die Erläuterung der [lexicon]mod.UE[/lexicon].

  • Zitat

    ...und so lese ich z.B. nichts von >>ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung und ohne Präjudiz<< usw...


    ja sowas fehlt schon, ich kann jetzt nich einschätzen ob das zwingend ist. weil auf der anderen seite: das gegenteil wird in der orig. UE ja auch nicht gesagt


    was mir auch aufgefallen ist, die zwei kleinen wörtchen "ab sofort" werden in der mod. UE gar nicht gebraucht(im gegensatz zur beispielhaften orig.UE. wieso eigentlich nicht? sind die unnötig wegen der gewählten "zeitform"?


    gruss

  • Hallo soundso,


    wir sind keine Juristen und dürfen hier keine Rechtsberatung durchführen. Die mod. UE, die hier angeboten wird, hat ein Fachanwalt ausgearbeitet und zur Verfügung gestellt. Sie hat sich jedenfalls bislang bestens bewährt.

  • ich glaub nicht dass das rechtsberatung ist:


    ich hab einfach die oben gepostete UE ergoogelt (im 3. ergebnis bei google wars glaub ich drin) und wollte jetzt mit euch diskutieren oder mutmaßen warum die ein oder andere formulierung so oder so gewählt wurde.


    also es bleibt die frage nach der zeitform und nach den fehlenden (->modifizierte UE) bzw. vorhandenen (->die andere aus google halt) Wörtchen "ab sofort".
    eure meinungen sind gefragt: ob ihr das für unwichtig/wichtig haltet oder wie ihr generell darüber denkt.
    dafür ist ein forum doch da, denk ich mal^^

  • ohne sagen zu wollen es ist gut oder schlecht, lass es mich so formulieren.


    du magst die firma BASF nicht, deswegen kaufst du in zukunft die Farben der Firma nicht mehr, dummerweise stellt BASF aber auch geschmacksstoffe für Lebensmittel her.


    Was hat das mit deiner UE zu tun ? Lesen, denken, und dann mod UE.


    Wink mit dem Zaunpfahl: :ironie:


    KAnn mir einer sagen was die Firma, die dich mit der UE zuschmeisst, noch so rausbringt ?