Abmahnung Waldorf Frommer / Frommer Legal

  • Haben vorher nur in die Abmahndatabase geschaut, die anscheinend auch nicht aktuell ist,


    Was glaubst du, wer die [lexicon]Datenbank[/lexicon] füttert?
    Das dafür die Informationen vom Abmahner (bestenfalls möglichst eine Woche vor Start der Überwachung der entsprechnden Werke) bei mir hier eintrudeln, ist wohl mehr als eine Illusion. Die Informationen können also nur von Abgemahnten kommen, die iher Daten in die Erfassungsmaske eintragen - höchstwahrscheinlich war eure WG noch nicht dabei...


    PS. I.Ü. kann man das Datum der letzten Aktualisierung auf jedem Bogen links unten sehen.

  • Was glaubst du, wer die [lexicon]Datenbank[/lexicon] füttert?

    Wir grad eben :D Dachten eigentlich das nur MODs eintragen könnten, Danke :thumbsup: für den Link. (Muss man die trennen? Haben jetzt nur die 1ste eingetragen, wären aber mehrere. Geht das in einem Rutsch?)


    Zur eigentlichen Frage keine Empfehlung?


    Es sei angemerkt das bei dieser hohen Anzahl der Abmahnungen natürlich mehrere AI betroffen sind über mehrere JAHRE! Reglementieren, selten so gelacht!? Wie denn bitte? Im Durchschnitt 8-10 Leute wohnhaft, mehr als 5 verschiedene Betriebssysteme zig Computer, Handys, Tablets etc. und noch viel mehr Besuch. Nicht durchführbar einfach. VPN war jetzt fast 2 Jahre ausreichend...

  • Hallo,


    habe Heute leider wieder Post von WF bekommen wo von der "Vorbereitung Klageverfahren" die Rede ist.
    Kann ich davon ausgehen das es jetzt langsam ernst wird?
    Vielen Dank.


    Gruß

  • Nicht durchführbar einfach.


    Sei froh,das du das noch nie einem Richter erklären mußtest.
    Der hätte dir ganz was anderes erzählt :!:
    Ich hab ja für Waldi und Konsorten nun reinweg gar nichts übrig,aber das die sich so eine Melkkuh entgehen haben lassen verwundert doch schon arg... :whistling:


    ---- zusammengefasst ----


    Hallo,
    wo von der "Vorbereitung Klageverfahren" die Rede ist.
    Kann ich davon ausgehen das es jetzt langsam ernst wird?


    [lexicon]Grundkurs[/lexicon] gelesen???? X(
    Das ist ein ganz normaler Bettler.
    Abheften,du hast noch viel Zeit.
    Erst wenn der [lexicon]MB[/lexicon] kommt,wird es langsam interessant.

  • Hallo Kuhlo,


    Du bist bei Punkt 4. Der Brief zu Punkt 5 wird, kurz nach dem die Frist in deinem jetzigen Schreiben abgelaufen ist, eintreffen. (So war es bei mir)
    Das Ganze findest Du auf Seite 1 des Freds :)


    Also einfach ein weiterer Bettler, abheften und abwarten - das war mein vorgehen.


    Gruß


    Stox

  • Zur eigentlichen Frage keine Empfehlung?


    Zur 'Erweiterung' der [lexicon]mod.UE[/lexicon] in drei Stufen habe ich bereits schon hier meine Gedanken dargelegt.


    I.Ü. hättest du dir (vermutlich als [lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon]) bereits nach Erhalt der ersten Abmahnung ernsthafte Gedanken über die vertragliche Nutzung des WG-Internetanschlusses gegenüber den Mitbewohner machen sollen und dies auch zu Papier bringen sollen. Es müssen ja nicht noch 20 weitere Abmahnungen kommen!?

  • Es sei angemerkt das bei dieser hohen Anzahl der Abmahnungen natürlich mehrere AI betroffen sind über mehrere JAHRE! Reglementieren, selten so gelacht!? Wie denn bitte? Im Durchschnitt 8-10 Leute wohnhaft, mehr als 5 verschiedene Betriebssysteme zig Computer, Handys, Tablets etc. und noch viel mehr Besuch. Nicht durchführbar einfach. VPN war jetzt fast 2 Jahre ausreichend...


    DIESE Einstellung des AI ist aus meiner Sicht absolut fahrlässig, naiv und unverantwortlich (wobei ja letztlich der AI dafür gerade stehen muss, also verantwortlich ist) :thumbdown:


    Das musste jetzt einfach mal raus (auch wenn es der eigentichen Fragestellung nicht dienlich ist)


  • Bei mir kam jetzt auch der 4. Brief: 4. Vorbereitung Klageerhebung ( verschärfter Bettelbrief -- abheften )
    Man müsste WF wegen stalken
    anzeigen. Gibt es gegen die Briefflut nicht auch eine Abmahnmöglichkeit? Es reicht doch Abmahnung und dann Klage.

    Wer kann einen RA benennen, der gegen WF ein Klageverfahren gewonnen hat?


    Kann die Klage nicht auch am heimischen [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] verhandelt werden? Wenn ja, wie geht man vor?[b][/b]

  • Man müsste WF wegen stalken anzeigen. Gibt es gegen die Briefflut nicht auch eine Abmahnmöglichkeit? Es reicht doch Abmahnung und dann Klage.

    Wer kann einen RA benennen, der gegen WF ein Klageverfahren gewonnen hat?


    Kann die Klage nicht auch am heimischen [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] verhandelt werden? Wenn ja, wie geht man vor?[b][/b]

    Da wir uns hier im fliegenden Gerichtsstand bewegen, kann der Abmahner sich aussuchen, wo er dich gerne sehen möchte. Bei WF ist dies München. Dort sind sie mit ihrer Kanzlei auch ansässig.
    Die Abmahner haben schon das Recht die Briefe zu schreiben. Von Stalken kann hier nicht die Rede sein. Immerhin wollen sie die, nach ihrerer Auffassung berechtigten, Forderungen durchsetzen.
    Natürlich könnten sie Dir auch eine Abmahnung schicken, du "ignorierst" sie. Dann kommt die Erinnerung und dann der [lexicon]MB[/lexicon]/Klage. Aber eine Klage hat immer den Beigeschmack, dass man sie auch, aus Sicht von WF, verlieren könnte.
    Von daher, sie haben 3 bzw 3,5 Jahre Zeit um dich zu "nerven" und vielleicht knickt man irgendwann ja auch ohne Klage ein.


    Ein Urteil zu Gunsten des Abgemahnten wird es wohl geben (glaube ich) wüsste jetzt aber spontan nicht, wo ich es finde... Evtl. wirst du im Urteilspost fündig.

  • kurzer Bericht:


    angerufen und versucht 50% vorzuschlagen , gegenangebot war 75%.


    Daraufhin email geschickt mit 60% Vorschlag , momentan am warten - heute gelber brief.


    Morgen wird noch mal angerufen.


    Gruß