Abmahnung Waldorf Frommer

  • Der [lexicon]Anwalt[/lexicon] meines ehemaligen Mitbewohners hat mir eine Frist gesetzt tätig zu werden und die Sache mit Waldorf Frommer direkt zu klären. Was ist also mein nächster Schritt, ich will eine weiße Weste behalten, als auch so wenig wie möglich bezahlen :( Sollte es dazu kommen das ich selber mit WF in Kontakt trete, auf was kann man in der Regel WF runter handeln? :(

  • @Natrium


    Lies PN - Weitere Schritte öffentlich zu diskutieren, geht eh nicht - da eine öffentliche "Rechtsberatung" in diesem Einzelfall nur schwer möglich ist.


    für den [lexicon]Anwalt[/lexicon] einfacher

    Eben nicht!


    Einfach ist doch den Täter im Vortrag zu benennen und als Zeugen laden zu lassen. Das mag zwar auch schief gehen können - aber eigentlich nicht wirklich.


    Im Vorfeld aber den eigenen Zeugen deartig anzuquatschen zeigt doch nur, dass dieser Rechtsanwalt ofensichtlich überfordert ist.

  • Moin

    Sollte es dazu kommen das ich selber mit WF in Kontakt trete, auf was kann man in der Regel WF runter handeln?


    Warum, nur weil ein [lexicon]Anwalt[/lexicon] dir droht.
    Kann ich auch, zahlst du mir dann auch was?
    Mal ernsthaft, die A-Karte hat im Moment der WG-[lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon] und nicht du.
    Ist der Freundschaft zwar nicht dienlich, aber was solls.


    Einfach ist doch den Täter im Vortrag zu benennen und als Zeugen laden zu lassen.


    Na eben doch, denn bis dahin muss er einiges an Vorleistung bringen und das macht Arbeit, eventuell sehr viel.


    @Natrium eventuell weitere Details mit der Moderation per Konversation (PN) klären

  • Na eben doch, denn bis dahin muss er einiges an Vorleistung bringen und das macht Arbeit, eventuell sehr viel.

    Ich widerspreche Dir ganz arg ungerne. :-P


    Der [lexicon]Anwalt[/lexicon] muss hier doch nur einen Zeugen benennen und ihn als Täter darstellen. Er kann hier aber nur in Grenzen mit dem Zeugen vor dessen Aussage sprechen. Die gütliche Einigung, also hier die Nachfrage, wie sich der ehemalige Bewohner vor Gericht äußern wird, sollte friedlich vom Beklagten abgefragt werden. Dabei ist gar kein Zoff/[lexicon]Anwalt[/lexicon] nötig.


    Jetzt aber ist doch bereits Arbeit entstanden: "Er hat dann einen anderen [lexicon]Anwalt[/lexicon] beauftragt mich ausfindig zu machen und zu verklagen..." Aha - der will also gleich doppelt und dreifach absahnen, unser Organ der Rechtspflege.


    Und dabei ist das noch gefährlicher für den [lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon]. Vergleicht er sich im Verfahren A mit Waldorf und scheitert mit der Klage gegen den angeblichen Täter (falls überhaupt geklagt wird) ... zahlt er sich dumm und dämlich.

  • So Klage liegt vor!


    Werde in Stichpunkten berichten!
    Jetzt Fachanwalt mit Klageerfahrung im Süden gesucht.
    Auf den ersten Blick ,Vergleich nicht zumutbar (Kosten) .


    Pete

    Mandela Eine Legende Kampf um Recht!

  • Hallo JoeWaschl,


    kannst du kurz die Eckdaten mitteilen? Also wann kam die Abmahnung, wann der [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]? Nach einigen Verjährungsmeldungen hier ist das natürlich wieder ein Schlag in den Magen.


    Viel Glück und Erfolg beim weiteren Vorgehen!

  • Meine Güte, kann man nicht einfach mal eine schlichte Frage stellen, ohne ständig von irgendeinem Besserwisser oder Supercoolen abgebügelt zu werden? Ob JoeWasch die Frage beantworten will oder nicht, ist allein seine Sache, und werde ich so oder so akzeptieren. Und dass ich das gerne wüsste und warum, ist allein meine Sache. Lasst mich doch einfach in Ruhe, ok?

  • Meine Güte

    Contenance, bitte.


    Die einzige interessante Nachricht könnte Dir Joe nicht bieten - es werden bereits Abgemahnte aus dem Jahrgang 2011 bedient, was auch die verstärkten Meldungen des Jahrgangs 2010 trotz [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] verjährt zu sein begründet. Das heißt aber auch nicht, dass es keine 2010er mehr treffen kann.


    Deine Frage ist aber gleichzeitig unnötig, da die "Eckdaten" von Joe bereits veröffentlicht wurden. Soll ich Dir eine Gebrauchanweisung zur Vermeidung von unnötigen Fragen schreiben?


    Dein Nochbesserwisser.... :-)

  • eigene Abmahnung:
    1. Halbjahr 2010 AM erhalten
    danach alle Briefe
    [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] in 05/2013 (da war ich kurz vorm Zahlen....)
    seitdem aber Ruhe bis heute. 8o


    Abmahnung in Famile an anderem Anschluss.
    1. Halbjahr 2010 AM erhalten fast zeitgleich mit der eigenen
    danach alle Briefe
    aber die hatten mehr Glück: es kam nie ein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]. Also 6 Monate weniger Sorgen.


    Beide nicht im Zugriffsbereich des [lexicon]AG[/lexicon] München.

  • Guten Abend,


    Ich habe heute ein schei...ß gelben Brief bekommen von [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] Coburg.
    Und ich soll jetzt 1284€ Zahlen ;(
    Der fall ist vom 16.11.2011
    Da steht geschrieben: Der Antragsteller hat angegeben ein streitiges Verfahren sei durchzuführen vor den [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] Bochum.


    Was Soll ich machen? Wer hat ähnliche Briefe erhalten? Musste einer auch schon vor Gericht??


    Lg Daniel

  • Hallo daniel,
    scheint so, als hätte Dich die Angelegenheit "Filesharing-Abmahnung" die letzten Jahre nicht sonderlich interessiert?! Hattest du zuvor schon eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben?
    Du hast allem Anschein nach einen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] erhalten...
    Empfehlung: [lexicon]Grundkurs[/lexicon] lesen (siehe meine Signatur), insbesondere
    II. Ablauf , Unterpunkt 11. Inkassounternehmen, Schufa-Drohungen, [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]
    Hierzu wichtige Info vorab: Wenn du dem [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] nicht widersprichst, kann ein Vollstreckungsbescheid gegen dich erlassen werden!

  • ...Brief bekommen von [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] Coburg.

    Wenn du nicht schreibst, welche Überschrift der Brief trug, kann hier jeder schön Rätselraten...ich fang mal an [EDIT: Mist, wiedermal nur die Zweite]:


    Schätze, dass es ein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] ist.
    (erstes [lexicon]Fragezeichen[/lexicon]) Da hast du nur zwei Möglichkeiten. Widerspruchsformular ausfüllen und zurück ans [lexicon]AG[/lexicon] Coburg schicken ... oder ... bezahlen.
    (zweites [lexicon]Fragezeichen[/lexicon]) Viele! Für einen genauen Überblick hilft durch den Thread zu stöbern.
    (drittes [lexicon]Fragezeichen[/lexicon]) Eeeeiiiiiiiner? Auch schon einige, siehe Thread Urteile. Aber was hilft dir das?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung FAREDS 476

      • princess15114
    2. Antworten
      476
      Zugriffe
      128k
      476
    3. WarumFinanzieren

    1. Negative Schufa-Einträge: Wie kann ich sie löschen lassen?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      34
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 6k

      • princess15114
    2. Antworten
      6k
      Zugriffe
      1,5M
      6k
    3. watt_ihr_volt_vol2

    1. EU-weite DSGVO-Verfahren: Welche Datenschutzbehörde muss Facebook fürchten?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      14
      0
    1. Abmahnungen Reichelt Klute Aßmann ( .rka ) 396

      • princess15114
    2. Antworten
      396
      Zugriffe
      124k
      396
    3. morfeus