Abmahnung Waldorf Frommer

  • Allerdings beantwortet es nicht meine Fragen, die speziell in meiner Situation aufgetreten sind.

    Wenn Dir eine langatmige Geschichte zu "nervig" ist, kannst Du sofort einen Vergleich mit dem Gegner aushandeln. Dazu musst Du KEINE Angaben zur Sache machen. Nur Vergleich aushandeln.

    Potentielle weitere Abmahnungen erfasst das natürlich nicht. Weder positiv, noch negativ.

  • Ich selbst habe nichts mit dem Upload zu tun, der Rest der Familie ebenso nicht, aber sehr wahrscheinlich war es jmd, der zu Besuch aus dem Ausland hier war.

    schau, es ist beinahe so wie mit der Fahrerflucht. Der Halter sagt ich wars nicht, das war ein Besuch von der Insel mit 2 Bergen. Was denkst Du wer nun haftbar gemacht wird?

    .Wann kam der erste Brief von WF?Vor einem Monat.Das passt dann ungefähr mit meinem Fall.

    und weiter?

    was hat seine Sache mit Deiner zu tun? :rolleyes:

    W&F haben in Glanzzeiten täglich hunderte Abmahnungen verschickt.

    Zu 100% sogar an verschiedene Adressen. An Leute die unabhängig voneinander den gleichen Film/Hörspiel/Musiktitel o. e-Book-Titel geladen/verbreitet haben.

  • Wenn Dir eine langatmige Geschichte zu "nervig" ist, kannst Du sofort einen Vergleich mit dem Gegner aushandeln. Dazu musst Du KEINE Angaben zur Sache machen. Nur Vergleich aushandeln.

    Potentielle weitere Abmahnungen erfasst das natürlich nicht. Weder positiv, noch negativ.

    Meine Frage zielte darauf ab, ob bei Angaben bzgl. der Personen, die dafür verantwortlich sind, die Sache von W+F nicht mehr verfolgt wird, weil wohnhaft im außereuropäischem Ausland. Kann da jmd was zu sagen?

  • Meine Frage zielte darauf ab, ob bei Angaben bzgl. der Personen, die dafür verantwortlich sind, die Sache von W+F nicht mehr verfolgt wird, weil wohnhaft im außereuropäischem Ausland.

    Wieso sollte Dir Waldorf eine solch alberne Geschichte glauben? (Bewußt übertrieben.)
    Du kannst Waldorf gerne vortragen, was Du willst. Aber man wird deswegen nicht von den Forderungen gegenüber DIR abrücken. DU bist weiter Ansprechpartner. Und ganz sicher nicht Herr X. aus U. - nur weil Du ihn als Täter benennst.


    Entweder Du einigst Dich mit Waldorf sofort. Oder Du richtest Dich auf einen Rechststreit mit Waldorf ein.

  • Wieso sollte Dir Waldorf eine solch alberne Geschichte glauben? (Bewußt übertrieben.)
    Du kannst Waldorf gerne vortragen, was Du willst. Aber man wird deswegen nicht von den Forderungen gegenüber DIR abrücken. DU bist weiter Ansprechpartner. Und ganz sicher nicht Herr X. aus U. - nur weil Du ihn als Täter benennst.


    Entweder Du einigst Dich mit Waldorf sofort. Oder Du richtest Dich auf einen Rechststreit mit Waldorf ein.

    Das stimmt nicht, wieso geht eigentlich immer jeder davon aus, dass WF Recht hat?

    Arbeitet ihr etwa für WF?

    Wie kann WF nachweisen, dass der Anschlussinhaber es war?

    Reist WF zurück in die Vergangenheit, setzen die sich zusammen mit der betroffenden Person an den Rechner und schiessen anschliessend ein Foto um zu beweisen wer es war?Wieso wird der Anschlussinhaber verantwortlich für etwas gemacht, dass sich selbst der Nachbar bei einen kurzem Login über das Handy downgeloadet haben kann?

    Besagt die Störerhaftung nicht, dass jemand wenn er denn beweisen kann, dass er es nicht war und einen Täter nennt, aus der Geschichte rauskommt?


    Wieso beharrt ihr ständig auf dieser Meinung, wenn doch viele andere Anwälte anderer Meinung sind?


    Fragen über Fragen....

  • Moin!

    Mein Fall fing 2011 an.Bin mittlerweile bei Punkt 6 angelangt. Habe noch keinen Widerspruch verschickt,da ich heute erstmal beim Anwalt war und mich doch mal beraten lassen wollte. Der rät mir zu zahlen, da ich keine Beweise dafür habe es nicht gewesen zu sein und die Gegenseite eben Beweise hat (Logdaten) das ein Download /Upload stattgefunden hat. Habe als Argument gebracht das man doch WLAN Netze auch wenn sie verschlüsselt sind hacken kann und ich eben ein Opfer eines solchen Hackers geworden bin. Er meint das ich das beweisen müsste und das kann ich nicht. Außerdem meint er das wenn ich einen Widerspruch einlege die Kosten sich noch erhöhen werden und ich im Endeffekt doch zahlen muss. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll! Wenn ich einen Widerspruch einlege/verschicke,wieso sollte Waldorf Frommer plötzlich aufgeben bzw. mich nicht vor Gericht zerren? Ich wäre über jeden Tipp dankbar.

  • Hallo Brummbär

    ich bin ebenfalls ein Fall aus 2011 und auch bei mir will

    Inkasso Waldorf wieder Geld nach fast 8 Jahren anfordern.

    Auch ich rechne noch mit einem MB da wer vor 8-9 Jahren durch Drohbriefe nicht zur Zahlung bewegt werden konnte, dies wohl auch jetzt nicht tut.

    MB scheint wohl mittlerweile Standartbaustein für WF zu sein. Sind ja auch nur etwa 30 Euro für Ihn und wenn nur 10 unter 100 umkippen ein Bombengeschäft.

    Eine reine Lizenzschadenklage ist auch nicht ohne Tücken für Ihn keine Störerhaftung mehr und Anwaltskosten nicht mehr durchsetzbar. Vergleichen kann mann im Zweifel immer und dem MB würde ich definitv widersprechen.

    Soviel teurer wird ein Vergleich nach Klageerhebung zum MB auch nicht und die Chance ist glaube ich sehr hoch ohne durchzukommen. Da sind 10 tausende Altfälle die teilverjährt sind aus 2011. Kopf hoch damals hast Du doch auch durchgehalten

  • Meine Frage zielte darauf ab,

    :rolleyes: dann bist immer noch Du als Anschlussinhaber (ähnlich dem Bsp. oben, Autohalter) haftbar zu machen.

    Stell Dir vor, wenn jeder z.B. seine Uroma aus USA oder Hochzeitsgäste aus Kolumbien u.s.w. angeben würde. Wären dann alle AI aus dem Schneider?


    Da ist z.B. ein Spanier, der zu Besuch bei seinen Eltern in D saugt was das Kupferkabel hergibt. Vater als AI wird abgemahnt. Nun hebt der Spanische Sohn die Hand und ist der Meinung "ätschibätschi" ich wars, bin aber Ausländer und muss nichts zahlen, weil es dem Waldorf zu teuer wäre, bei einem Spanischen Gericht um "Amtshilfe" zu bitten. ^^^^:D

  • Wie kann WF nachweisen, dass der Anschlussinhaber es war?

    Du meinst es interessiert, wenn jemand mit Müll 10-Jahre-Veteranen anmüllt? Hm.....


    Junge - Es wird über den aussergerichtlichen Bereich geredet. Und wieso sollte eine Kanzlei ein tausendmal gelesenes Schreiben vom ominösen Besuch aus Timbuktu aussergerichtlich zur Kenntniss nehmen?


    "Meine Frage zielte darauf ab, ob bei Angaben bzgl. der Personen, die dafür verantwortlich sind, die Sache von W+F nicht mehr verfolgt wird, weil wohnhaft im außereuropäischem Ausland. Kann da jmd was zu sagen?"

    Nein - Wird weiter verfolgt. Wurde die letzten 10 Jahre weiter verfolgt und wird die nächsten 10 Jahre weiter verfolgt.


    PS: Peluyet... Ich habe schon solche Prozesse gewonnen. Da hast du dann mal wieder "recht". Aber aussergerichtlich und schnell? Kannste vergessen.




  • Genau - so wie die Rechtsprechung hier heute läuft, muss der Anschlussinhaber quasi BEWEISEN, dass es jemand anderes war. Am einfachsten geht das natürlich mit einem Eingeständnis von dritter Seite.

    Die Erfahrung zeigt das Waldi gnadenlos bis zum MB durchzieht, egal was der AE für Angaben macht. In einem Fall sogar, obwohl der AE zwischenzeitlich verstorben war. Das meiste wird dort vom Computer erledigt.

  • :rolleyes: dann bist immer noch Du als Anschlussinhaber (ähnlich dem Bsp. oben, Autohalter) haftbar zu machen.

    Stell Dir vor, wenn jeder z.B. seine Uroma aus USA oder Hochzeitsgäste aus Kolumbien u.s.w. angeben würde. Wären dann alle AI aus dem Schneider?


    Da ist z.B. ein Spanier, der zu Besuch bei seinen Eltern in D saugt was das Kupferkabel hergibt. Vater als AI wird abgemahnt. Nun hebt der Spanische Sohn die Hand und ist der Meinung "ätschibätschi" ich wars, bin aber Ausländer und muss nichts zahlen, weil es dem Waldorf zu teuer wäre, bei einem Spanischen Gericht um "Amtshilfe" zu bitten. ^^^^:D

    Verlink doch mal Infos zu Fällen wo WF ausländische Gerichte um Amtshilfe gebeten hat. Und in Vorschuss geht für Übersetzungskosten usw.

    was soll das trollen, kapier ich nicht. Die Leute sind verunsichert und erwarten Tipps und Hilfestellung wenn Du dazu keinen Beitrag hast, lass doch das Posten.

  • es gibt übrigens einen im Netz dokumentierten Fall, in dem der beklagte AE vor Gericht einen anderen als Täter benannte. Das Gericht folgte dem nicht, mit der Begründung, es sei nicht glaubwürdig da man dies dem Abmahner sofort hätte mitteilen können. Auch wenn WF das Schreiben nicht zur Kenntnis nimmt und die Standardnummer bis zum MB durchzieht, würde es in einem Gerichtsverfahren eine Rolle spielen, und ich würde spekulieren, dass WF es sich dreimal überlegen würde in einem solchen Fall zu klagen.

  • :rolleyes: dann bist immer noch Du als Anschlussinhaber (ähnlich dem Bsp. oben, Autohalter) haftbar zu machen.

    Stell Dir vor, wenn jeder z.B. seine Uroma aus USA oder Hochzeitsgäste aus Kolumbien u.s.w. angeben würde. Wären dann alle AI aus dem Schneider?


    Da ist z.B. ein Spanier, der zu Besuch bei seinen Eltern in D saugt was das Kupferkabel hergibt. Vater als AI wird abgemahnt. Nun hebt der Spanische Sohn die Hand und ist der Meinung "ätschibätschi" ich wars, bin aber Ausländer und muss nichts zahlen, weil es dem Waldorf zu teuer wäre, bei einem Spanischen Gericht um "Amtshilfe" zu bitten. ^^^^:D

    Anscheinend hast Du Spass dabei Dich über Leute hier lustig zu machen, bei denen WF versucht Sie über den Tisch zu ziehen.Trolle wie Dich sollte man am Besten direkt aus dem Forum aussperren,da Sie anstatt Hilfe zu leisten das gesamte Forum in den Dreck ziehen.

  • [blahblah]

    8| oha bellt da ein (be)getroffener Hund?!


    mit "blahblah" und Anschlagsdrohungen haben schon vor 10 Jahren "sharhirnis " versucht Anwälte zu bedrohen oder schlauer zu sein.

    Irgendwann wird man auch nichts mehr von Dir, jetzt noch "Großgoscherten" hören, weil Du zu feige bist Deine mögliche Niederlage hier im Forum einzugestehen bzw. darüber zu berichten.

    Anderen Betroffenen Sharer von einem, Deinem fehlerhaften Ansinnen "Ich bin Ausländer, mir kann Waldorf nichts..." zu berichten.

    Konfrontiere doch einmal Deinen Vater mit meinen Postings zu "seiner (es ist nicht Deine) Abmahnung"

    Zeige ihm doch dass es auch noch andere Meinungen gibt, welche nicht alles so locker sehen wie Du.

  • Richtig,hoffentlich habe ich in Zukunft auch nach einer möglichen Niederlage nichts mehr sowohl im Internet als auch im realen Leben nichts mehr mit so feigen Clowns mit losem Mundwerk zu tun

  • Nochmal...Entweder Du bist ziemlich hartnäckig oder Du sitzt bei WF in der Führungsetage...


    Wie weist WF nach, wer den Download getätigt hat?

    Steigen die mit MartiMCFly in den DeLorean?

    Die Rechtslage ist auf ziemlich dünnen Eis, mit der Störerhaftung ist der AI aus der Geschichte raus wenn er einen Täter nennt...

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung FAREDS 476

      • princess15114
    2. Antworten
      476
      Zugriffe
      128k
      476
    3. WarumFinanzieren

    1. Negative Schufa-Einträge: Wie kann ich sie löschen lassen?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      28
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 6k

      • princess15114
    2. Antworten
      6k
      Zugriffe
      1,5M
      6k
    3. watt_ihr_volt_vol2

    1. EU-weite DSGVO-Verfahren: Welche Datenschutzbehörde muss Facebook fürchten?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      12
      0
    1. Abmahnungen Reichelt Klute Aßmann ( .rka ) 396

      • princess15114
    2. Antworten
      396
      Zugriffe
      124k
      396
    3. morfeus