Abmahnung Waldorf Frommer

  • Nachdem nach Erhalt der Klagebegründung eine Frist von 2 Wochen für die Abgabe der Verteidigungsanzeige besteht (läßt man diese Frist verstreichen kann dann ein Versäuminsurteil - somit Schuldspruch ohne Verhanldung die zeitnahe Folge sein), kann auch innerhalb dieser 2 Wochen ein Vergleich initiiert werden.


    Wenn Du z.B. nach Widerspruch zu einem [lexicon]MB[/lexicon] bereits die Abgabenachricht an das Streitgericht erhalten hast, wird dann wohl zu 100% auch eine Klagebegründung folgen.


    Hier hilft dann kein Nachbar, der "nur" die Post öffnet, hier musst Du für diesen absolut zeitnah erreichbar sein, um dann selbst reagieren zu können


  • Deine Frage: Abgabemitteilung -> Dauer -> Klagebegründung, kann ich Dir leider nicht beantworten


    Aber wenn die Klagebegründung kommt, musst Du innerhalb von 2 Wochen angeben, ob Du dich verteidigen willst. Reagierst Du nicht innerhalb diesem Zeitraums, erhälst Du ein Versäumnisurteil.


    Falls Du jetzt in den Urlaub fährst, hast Du wohl ein kleines Problem. Du willst wohl vergleichen.


    Möglichkeit 1: Anruf bei Waldorf, Vergleichsvorschlag. Sollte nach deinem Urlaub im Briefkasten die Klagebegründung liegen, ankreuzen, dass du dich verteidigen wirst und mitteilen, dass Du dich in Vergleichsverhandlungen befindest. Sollte so zeitlich funktionieren, wenn Du nicht gerade eine 6-wöchige Weltreise planst.


    Möglichkeit 2: Wie Möglichkeit 1, nur, dass ein (empfohlener) [lexicon]Anwalt[/lexicon] für dich die Vergleichsverhandlung übernimmt

  • Hallo Zusammen,


    kurzer Statusbericht:
    - Abgemahnt 09/2009
    - [lexicon]ModUE[/lexicon] akzeptiert 11/2009
    - Alle Bettler 07-08/2012
    - KEIN [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]
    - Nix weiteres!


    Ich denke ich dürfte mittlweile durch sein. Danke an alle für die Unterstützung bei NW und hier!
    Rechteinhaber war Sony und es ging um ein Musikalbum.


    An alle Anderen: Nicht aufgeben! :thumbup:

  • Der Mainzer Bub hat im Gerichtsverfahren verglichen.


    Anhand meiner Verteidigungsstrategie hatte ich gute Argumente ,Urlaub gewesen ,W-Lan Modem ,war abgesichert ,Zeugen waren vorhanden. Wenn man in etwa eine ähnliche hat ,wird sich auch die Gegenseite mit Sicherheit Gedanken machen ,was einen bevorstehenden Prozess bzw. Siegchancen betreffen.Ich würde mich nachdem das Gericht bzw. Waldorf über meine Strategie informiert ist ,eventuell noch vor einer Verhandlung versuchen telefonisch auf die Hälfte zu vergleichen. Dies iss eventuell auch ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon] möglich !Im übrigen hatte ich den Eindruck ,das man schon auf den Vergleichsvorschlag der Richterin (Hälfte der Forderung) die Gegenseite zugestimmt hätte. !

  • Dies iss eventuell auch ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon] möglich !Im übrigen hatte ich den Eindruck ,das man schon auf den Vergleichsvorschlag der Richterin (Hälfte der Forderung) die Gegenseite zugestimmt hätte. !

    Möglich ist alles, nur die Frage die sich stellt bringt das den erwarteten Erfolg?
    (Hälfte der Forderung) Was Du aber nicht beachtet hast, oder nicht wolltest ist hier die Frage!

      Weigere Dich niemals, einen Fehler wieder gutzumachen.


    Mfg.
    der Graf

  • Super.. danke für die Aufstellung.


    Oftmals geht ja dem [lexicon]MB[/lexicon] ein Vergleichsangebot (inkl. Ratenzahlung) voraus, auf welches man nicht reagiert.
    Macht es Sinn genau dieses Angebot wieder aus der Ablage zu holen für einen späteren Vergleich?

  • Super.. danke für die Aufstellung.


    Oftmals geht ja dem [lexicon]MB[/lexicon] ein Vergleichsangebot (inkl. Ratenzahlung) voraus, auf welches man nicht reagiert.
    Macht es Sinn genau dieses Angebot wieder aus der Ablage zu holen für einen späteren Vergleich?

    Hmmm... ich persönlich sehe in einer Vergleichsverhandlung nach Klageeingang eine neue Verhandlungsebene.


    Ich sehe das alles sowieso anders: Der "Privat"vergleich nach Klageeingang erspart die eigenen Rechtsanwaltskosten. Ob man nun ein 80%-Ergebnis (Regel) erzielt, oder ein 60%-ich bin armunddumm/habe super Karten, aber keine Lust spielt für mich keine große Rolle. Die Fremden REchtsanwaltskosten ggfs. ohne die Vergleichsgebühr zahlt man mit.


    Geht man aber in die Verhandlung und vergleicht, hat man aufgrund der direkten Kommunikation mit dem Gegner die Möglichkeit ein "realistischeres Ergbenis" zu erzielen. Dafür zahlt man aber den eigenen [lexicon]Anwalt[/lexicon] und hat die eigenen Kosten zu tragen.


    Was macht da Sinn? Eher gar nichts, denn man hätte dann gleich bezahlen können. Nur dann, wenn man keine Klage erhält macht die Strategie Sinn nicht zu bezahlen. (Falls man nicht gewinnt.)

  • Ich sag mal so, man entscheidet sich zum "nicht zahlen" und hofft das sie einen vergessen.
    Das tun sie dann nicht, und man betreibt Schadensminimierung, weil man nicht beweisen kann das nix gemacht hat.


    LG, 3xSum

  • Mag sein ,ich hatte ja bekanntlich [lexicon]PKH[/lexicon] erhalten ,da wären es ja sogar noch weniger als 50%

  • Mag sein ,ich hatte ja bekanntlich [lexicon]PKH[/lexicon] erhalten ,da wären es ja sogar noch weniger als 50%


    Oh mainz05bub, reichts mit dir nicht irgendwann.


    Nichts konstruktives. Immer ziehst Du Verglecihe mit dir. Irgendwie macht nichts Sinn was du schreibst. Dann kommt so ein Mist mit 5€ Ratenzahlung. Alles was du bisher geschildert hast, gilt exklusiv nur für dich. Trotzdem merkst du es immer an und drückst es jedem auf.


    Zudem schreibst du ständig voller Stolz von deiner [lexicon]PKH[/lexicon] (trotz Eigenheim, blablabla). Das kann keiner mehr lesen.


    Im NW-Forum hast du sowas von auf dicke Hose gemacht, dich als Held aufgespielt. Im Prinzip bist du ein Sozialschmarotzer mit deiner [lexicon]PKH[/lexicon], der immer noch denkt, dass er ein Held ist, obwohl er voll vor den Latz bekommen hat.


    Dieses Forum wäre so hilfreich ohne dich!

  • Oh mainz05bub, reichts mit dir nicht irgendwann.

    So wie ich das sehe hatte er die besten Karten...


    So zum Thema [lexicon]Anwalt[/lexicon], ich hab nun eine gute Kanzlei gefunden, die verteidigen mich gerade noch gegen eine andere Klage (IT Recht) und machen
    das wirklich sehr gut. Sauber formulierte Schreiben, da könnte sich so mancher Jurist mit seinen paar Punkten mit denen er durch die Examina
    gekommen ist ne Scheibe abschneiden. Kostet halt auch nahezu 200,00 Euro netto die Stunde...

  • Kleines Update:



    - Abmahnung in 2009


    - einige Bettler


    - Nov. 2012 [lexicon]MB[/lexicon] mit Widerspruch


    - Letzte Woche Abgabemitteilung


    Bin derzeit am ausloten, was ich jetzt mache.


    Mit erhobenen Hauptes verlieren oder jetzt einen Vergleich anstreben. Ich weiss es nicht.

  • my bad


    EDIT BY PRINCESS
    Wenn du dir mit der Reihenfolge der Briefe nicht im klaren bist, muss du nicht nachträglich den Beitrag löschen/editieren. Das zerstört den Threadzusammenhang!

  • lies mal im ersten Beitrag dieses Threads die Schrittfolge, die bei WF bekannt ist. Da findest du dieses Schreiben irgendwo aufgeführt. Ganz normaler Bettelbrief, den jeder Betroffene erhält. Der [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] kommt (wenn er den kommt) erst später.


  • bei einem vergleich trägt doch jede seite die eigenen rechtsanwaltskosten bzw. diese werden anteilig berechnet...aber auf keinen fall zahlt man 100% der gegenanwaltskosten...


  • bei einem vergleich trägt doch jede seite die eigenen rechtsanwaltskosten bzw. diese werden anteilig berechnet...aber auf keinen fall zahlt man 100% der gegenanwaltskosten...

    Dann würde ich einfach mal den Link betrachten, oder die Waldorf-Webseite ("Hunderte" Beispiele") durchforsten. Das grundsätzliche Angebot von Waldorf ist stets auf die Vergleichsgebühr zu verzichten.


    Allerdings gibt es auch "Kostenaufhebung" im Vergleich. Das allerdings ist dann wie 3/4 gewonnen.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. LG Düsseldorf zu Lisa Loch: 7000 Euro Schadensersatz für unbefugte Foto-Veröffentlichung

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      33
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,9k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,9k
      Zugriffe
      1,4M
      5,9k
    3. hofi78

    1. Abmahnungen Reichelt Klute Aßmann ( .rka ) 368

      • princess15114
    2. Antworten
      368
      Zugriffe
      117k
      368
    3. WarumFinanzieren

    1. Kritik am BMJV-Entwurf zur Reform des Urheberrechts wächst

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      35
      0