Abmahnung Waldorf Frommer

  • Hallo,


    Bezüglich einer Serien Folge, wenn ich jetzt die Unterlassungserklärung unterschreibe und bezahle nur um die Sache los zu werden auch wenn ich unschuldig bin, ab wann tritt dies in Kraft?


    Nehmen wir an die Abmahnung wird am 24.10.2018 versendet, kommt am 26 oder 27.10.2018 beim Empfänger an und die Unterlassungserklärung wird am 29.10.2018 unterschreiben.


    Gilt diese Unterlassungserklärung nur für die spezifische Serien Episode oder auch rückwirkend für andere welche nicht in der Abmahnung und Unterlassungserklärung erwähnt werden.


    Meinem Verständnis nach gilt die Unterlassungserklärung nur für die spezifisch erwähnte Serien Folge. Sowie Unterlassungserklärung erst mit der Unterschrift am 29.10.2018. Wäre das richtig so? Oder ist es zwischen dem 24 und 29.10.2018 anders geregelt.


    Beispiel: Unterlassungserklärung


    Datum auf Anbahnung 24.10.2018


    Hiermit verpflichtet sich Partei A gegenüber Partei B es ab sofort zu unterlassen, das Werk (spezifische Serien Folge) oder Teile daraus über das Filesharing-Protokoll bittorrent im Internet zum elektronischen Abruf bereitzuhalten.


    Anschlussinhaber verpflichtet sich gegenüber der Partei B.für jeden einzelnen Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe. Die Höhe der Vertragsstrafe wird von der Partei B nach billigem Ermessen bestimmt und kann im Streitfall vom zuständigen Landgericht überprüft werden.


    Unterschrift 29.10.2018.


    Danke im voraus für die Antworten und sorry für den langen Text.

  • Also,...
    ... ene Unterlassungserklärung ist keine Frage von Schuld oder Unschuld. Grundsätzlich ist der Anschlussinhaber verpflichtet, dass nichts Unrechtes mit/über seinem Anschluss passiert. D.h. eine Unterlassungserklärung (Ue) und zwar eine, in modifizierter Form (siehe unter Downloadbereich) sollte nach Abmahnung immer abgegeben werden.
    ... die Ue ist in die Zukuft gerichtet. Es kann also durchaus sein, dass auch nach Abgabe einer Ue weitere Abmahnungen folgen können, insbes. dann, wenn einen kommende Abmahnung im Auftrag eines anderen Rechteinhabers erfolgt.

    ... wie weit die Ue gefasst wird, hängt vom Share-Verhalten ab. Z.Bsp.: Wurde jemand für 'Dicke Möpse im Sonnenschein, Teil 5' im Auftrag von 'Geilerbrothers' abgemahnt, so ist es doch wahrscheinlich, dass man die Teile 1 - 4 auch gezogen hat. Ergo, man könnte die auch in die mod.Ue reinschreiben.

    ... allerdings hat die vorbeugende/vorauseilende modUe auch ihre Grenzen. Erstens weiß man nicht, ob der Abmahner nicht nur die Firma A, ('Geilerbrothers') oder auch noch mehrere Rechteinhaber vertritt und zweitens gab es auch schon eine Abmahnung wegen des Sendens einer mod. UE an einen Abmahner, weil er den Rechteinhaber überhaupt nicht vertritt


    Und zum Schluss
    Mod. Ue und bezahlen ... da freut sich der Abmahner. Den zahlenden Kunden schützt das allerdings nicht vor weiteren Abmahnungen

  • Normal gilt mUE schicken und kein weiterer Kontakt. Dann kommen weitere Drohbriefe bis zum Mahnbescheid. Wenn Du das deinem Dad nicht zumuten willst, müsst ihr dem Waldi anzeigen dass Du es warst. damit muss dein Dad auch keine UE abgeben, er ist ja weder Täter noch Störer. Waldi kann dann natürlich Dich abmahnen und von Dir eine UE und Kohle fordern, da Du aber keinen deutschen Wohnsitz hast kannst Du das leicht abwehren. Sollte doch alles klar sein jetzt oder?

    Hallo waldiwurst, erst mal vielen Dank für deine Hilfe.Genau so werde ich es machen.Vielen Dank für deine Hilfe!

  • Bezüglich Serien scheinen die meisten hier eine Abmahnung bekommen zu haben. Sind mehrere Abmahnungen eher ungewöhnlich oder die Regel?


    Es wurde ja schon die nachvollziehbare Frage gestellt ob nach einer Abmahnung bei einer Person z.B. für Staffel 2, Episode 4, in irgendeiner Art und weise zielgerichtet nach den anderen Folgen ermittelt wird. Oder ob es eher eine Datenbank ist, aus der die zu abmahnenden Personen herausgepickt werden. Leider wurde bei dem Teile der Diskussion nur kurz erwähnt das auf Grund des Aufwands dies unwahrscheinlich ist. Wäre jemanden bekannt ob es sich hierbei mehr um Wunschdenken oder Wirklichkeit handelt?



    Danke nochmals für die schnelle Antwort auf meine vorherigen Fragen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lobo274 ()

  • Sind mehrere Abmahnungen eher ungewöhnlich oder die Regel?


    Oder ob es eher eine Datenbank ist, aus der die zu abmahnenden Personen herausgepickt werden. Leider wurde bei dem Teile der Diskussion nur kurz erwähnt das auf Grund des Aufwands dies unwahrscheinlich ist.

    Ehrlich mal, du machst dir eindeutig zu viele Sorgen um Eventualitäten. Selbst wenn man die eine oder andere obige Frage mit 'ja' beantworten würde/könnte, so muss sie in deinem konkreten Fall nicht zuteffen. Das Problem ist, keine Überwachungsbude, die für einen RI/Anwalt im Netzt nach Rechtsverletzungen schnüffelt, würde je mitteilen (z.Bsp.) dass er in der KW 38 die Folgen 2, 3, 7 der Staffel xyz überwacht, damit er sie paar Wochen später abmahnen kann.
    Wer dann genau in diesem Zeitraum diese Folgen im Freigabe-/Shareordner hat, kann eben auch eine Abmahnung bekommen.

    Also nochmal, die Ursache einer Abmahnung liegt in der Vergangenheit und die ist bekanntlich nicht änderbar - außer mit dem berühmten Fluxkompensator, oder wie das Ding aus Zurück in die Zukünft hieß.

    Mache einfach deine mod.Ue fertig. Danach hast du (fast) alle Zeit der Welt, dich ins Thema einzulesen. Bezahlen - oder auch nicht - kannst du später immer noch. Der Abmahner wird schon nicht bei Wasser und Brot leben, nur weil du nicht sofort eine Blitzüberweisung fertig machst

  • Mir ist natürlich bekannt das ich nichts ändern kann sowie das die Sache sich in der Zukunft auch von selbst beantworten wird, da das Problem in der Vergangenheit liegt und die mod UE wird fertiggestellt. Trotzdem nagt die Unwissenheit und das warten.


    Bei deiner Antwort tendiere ich deutlich zu einer negativen Auslegung. Wäre dennoch schön eine konkretere Antworten die meine Vorherigen Fragen zu erhalten.

  • Ist mittlerweile bekannt, wie IP Logging Firmen speziell im torrent Bereich arbeiten?

    Wenn z.B. Serie X abgemahnt wird, nach welchen Kriterien wird die Serie X überwacht.


    - Alle Torrents dieser Serie, oder nur ein paar bestimmte z.B. wenn hohe Anzahl seeder / peers

    - Wird 24/7 geloggt oder nur zu zufälligen Zeiten

    - Loggen die erst ab dem Zeitpunkt, wenn das File im Share ordner (seed) liegt?

    Oder auch schon wenn der Status bei "downloading" ist, wenn erst 5% heruntergeladen wurden (peer), kann auch dann abgemahnt werden? In diesem Beispiel hat man noch keinen upload getätigt und ist nur mit dem torrent swarm verbunden.

    Wie sieht es aus, wenn ich peer bin, und während des downloads auch uploade?



    Was mich weiterhin interessiert ist,

    Manche Leute wurden von WF für nur eine Folge abgemahnt (600€), ein anderer für eine ganze Staffel (900€), wie lässt sich das erklären?

  • Moin, Frage zur mod UE das Farbige Beispiel gibt es nicht mehr und in der unteren Erklärung wird der erste Absatz, Mail/Fax dem Abmahnanwalt zugeordnet. In der neuen mod UE hingegen wird meinen Verständnis nach, meine Versandmethode dort angegeben.


    - per Einschreiben -


    Vorab per Telefax oder eMail: hier die Faxnummer oder die eMail-Adresse eintragen


    Herr/Frau

    Vorname / Nachname

    Straße / Hausnummer

    PLZ Wohnort


    Werden die oberen 3 Absätze überhaupt benötigt oder kann ich diese löschen und einfach mit der unteren Adressierung an den Anwalt beginnen?


    Muster + Mann Rechtsanwalt

    Mustermannstraße 12

    09090 Musterstadt

  • Moin

    Moin, Frage zur mod UE das FarbigeBeispiel gibt es nicht mehr und in der unteren Erklärung wird dererste Absatz, Mail/Fax dem Abmahnanwalt zugeordnet.

    natürlich gibt es auch die "farbige" Erläterung.

    Dort und in der normalen Vorlage ist alles genau beschrieben.

    Lesen und verstehen.


    Hier bitte keine weiteren Posts zur mod.UE, werden ich sonst kommentarlos löschen,

    sondern hier , einfach ein neues Thema aufmachen.

  • rechtlich ist nur der seed bzw upload relevant, wird aber im ernstfall schwer zu beweisen sein. Ich erinnere mich dunkel an eine diskussion wo jemand bitthief, einen torrent client mit blockiertem upload als trotzdem unsicher bezeichnet hat. Peer oder seed dürfte ganz egal sein.


    Ganze staffel ist leicht erklärbar, die liegen oft hinter einem einzigen torrent.

  • Mir ist natürlich bekannt das ich nichts ändern kann sowie das die Sache sich in der Zukunft auch von selbst beantworten wird, da das Problem in der Vergangenheit liegt und die mod UE wird fertiggestellt. Trotzdem nagt die Unwissenheit und das warten.


    Bei deiner Antwort tendiere ich deutlich zu einer negativen Auslegung. Wäre dennoch schön eine konkretere Antworten die meine Vorherigen Fragen zu erhalten.

    Waldi ermittelt nicht zielgerichtet. Der verschickt tausende von Abmahnungen jeden Monat und loggt querbeet. Die Masse machts.

  • Hallo Leute,


    mich (bzw. meine WG) hats auch erwischt :(


    Ich fasse mal kurz zusammen: Die erste Mahnung von Waldorf&Frommer kam letztes Jahr (meine es war so im März ungefähr). Bei uns soll über unseren Router und dessen IP Adresse der Film Interstellar gedownloaded oder geshared worden sein. Ich habe zum angegeben Zeitpunkt gar nicht in hier gewohnt und die anderen beiden sagen, sie waren es nicht (und das glaube ich ich ihnen auch!). Die Kanzlei verlangt nun 915€ und beigelegt war auch noch ihre Unterlassungserklärung.


    Ich habe dann mal ein wenig recherchiert und zumindest gesehen, dass man die Kanzlei nicht direkt kontaktieren soll, dass man nichts von denen unterschreiben und auch nichts zahlen soll. Wir haben dann nochmal Post bekommen, aber haben dann fürs erste alles ignoriert. Wir hatten uns vorgenommen zur Rechtsberatung zu gehen und eine modifizierte Unterlassungserklärung aufsetzen zu lassen, aber sind irgendwie nie dazu gekommen.


    Jetzt, ca 1,5 Jahre später, kam also wieder Post. Ich habe das neueste Anschreiben mal angehängt. Im Grund wird gesagt, wir haben uns nicht bereit gezeigt das Ganze außergerichtlich zu klären und daher haben wir eine neue Frist bis 29.10 die 915€ zu überweisen.


    Das klingt schon wieder alles sehr nach Panikmache, deswegen hab ich nochmal im Internet gesucht und bin auf dieses Forum gestoßen. Da diese Kanzlei ja anscheinend massenweise Leute mit der gleichen Klage überhäuft, hoffe ich, dass man mir/uns in diesem Fall weiterhelfen kann. Und vor allem, dass wir durch unser Nichtreagieren nicht alles unsere Chancen kaputt gemacht haben, aus der ganzen Sache rauszukommen ohne das Geld zu zahlen oder, dass das Ganze vor Gericht endet...


    Vielen Dank schonmal Jedem, der sich damit befasst!


    EDIT by Princess

    Anhänge entfernt, da du durch die Aktennummer eindeutig vom Abmahner identifizierbar bist


  • Macht einfach die Probe. No Risk no Fun. Ich bin 2010 abgemahnt worden allerdings nicht von WF. Ich habe die Abmahnung ignoriert und nichts gemacht. Vielleicht habe ich nur Glück gehabt in dem damaligen Chaos bei den Abmahnern. Ich drück euch die Daumen.

    Gruß vom Wolf

  • Dass Waldi bei Altfällen inzwischen frech die Abmahnkosten als Schadensersatz mit in den MB schreiben lässt, wissen wir ja. Gabs inzwischen eigentlich auch schon Klagen,wo er das gemacht hat und gar damit durchgekommen ist ? Nach meinem Rechtsempfinden würde ich anstelle des Richters so einen Fall allein schon wegen so einer Sache abweisen.

  • da Du aber keinen deutschen Wohnsitz hast kannst Du das leicht abwehren.

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Spanien ist zwar Ausland aber Europäisches und der "Täter" hat möglicherweise auch noch die deutsche Staatsbürgerschaft. Schon mal über Amtshilfeverfahren nachgedacht?

    Auch nach dem neuesten Urteil des EuGh zu Filesharing/Inhaber/Störer wäre ich mit solchen Aussagen/Ratschlägen vorsichtiger.

  • Da wäre ich mir nicht so sicher. Spanien ist zwar Ausland aber Europäisches und der "Täter" hat möglicherweise auch noch die deutsche Staatsbürgerschaft. Schon mal über Amtshilfeverfahren nachgedacht?

    Auch nach dem neuesten Urteil des EuGh zu Filesharing/Inhaber/Störer wäre ich mit solchen Aussagen/Ratschlägen vorsichtiger.

    Genau so ist es. Diesen Rat würde ich auch nicht folgen. Nach dem Motto wohne im Ausland also bin nicht angreifbar.

    Gruß vom Wolf

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Tiefgründige Gedanken Abgemahnter ... formerly known as 'Irrenthread' 2,3k

      • princess15114
    2. Antworten
      2,3k
      Zugriffe
      347k
      2,3k
    3. montezuma

    1. BGH: Clickbaiting - Rechtswidriger Eingriff in den vermögensrechtlichen Zuweisungsgehalt des Rechts am eigenen Bild durch Nutzung des Bildnisses einer prominenten Person im Internet als "Klickköder"

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      7
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 6,1k

      • princess15114
    2. Antworten
      6,1k
      Zugriffe
      1,5M
      6,1k
    3. Ackkk

    1. EuGH zur Vorratsdatenspeicherung: Richter bekräftigen hohe Hürden

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      8
      0
    1. Rücktritt als Moderator

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      36
      0