Abmahnung Waldorf Frommer

  • dass man keine mUE unterschreiben muss. Kann das sein?

    Deine Schlussfolgerung (wollen sie (die Anwälte) gegen bezahlung selbst machen) stimmt schon. Müssen müßt ihr garnichts.

    Ihr werdet sehen. Selbst wenn keine UE abgegeben wird, ändert sich nicht viel an den einzelnen "Drohgebärdenstufen" seitens W&F.

    Höchstens der Brief dass ein Teil (die Abgabe der UE erfüllt sei, aber die Zahlung noch fehlt) wird nicht kommen.


    Aber, was will W&F denn machen, wenn keine UE abgegeben wird?

    Sie müssen den Unterlassungsanspruch einklagen. Da hier aber die Möglichkeit besteht dass ihr die "Unterlassungspflicht" sofort anerkennt, hat der Rechteinhaber die Verfahrenskosten zu tragen.

    Ob er dieses Risiko eingehen will ist schwer zu beurteilen.

  • Da hier aber die Möglichkeit besteht dass ihr die "Unterlassungspflicht" sofort anerkennt, hat der Rechteinhaber die Verfahrenskosten zu tragen.

    Das ist natürlich ausgemachter Blödsinn. Zumal damit nur ein Teil der Ansprüche erledigt ist.

    Ausführlich - A. Voraussetzungen und Taktik im Prozess -.


    Das heisst: Der Kläger hat selbstverständlich die Möglichkeit die Kostenlast abzuwälzen. Der Beklagte kann dies (im vorliegenden Fall sowieso) nur dann, wenn er die Klage insgesamt gewinnt.

  • Also, was muss ich tun, um die Sache zu erledigen? Wichtig wäre mir neben einem etwas reduzierten Betrag, insbesondere dass die Zahlung nicht als Schuldeingeständnis gewertet werden kann.

    Anruf - Vergleich aushandeln.

    Grundsätzlich gilt ein außergerichtlicher Vergleich nicht als "Schuldeingeständnis". Man kann sicherer gehen und fordern, dass im Text des Vergleichs aufgenommen wird, dass die Zahlung ohne "Anerkennung einer Rechtspflicht und ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage" erfolgt.

  • Hallo erst mal!
    Ich bin super froh, dass ich diese Seite und das Forum gefunden habe. Sehr hilfreich, herzlichen Dank an alle!


    Ich habe nun hier ein bisschen gelesen und mir einen Plan geschmiedet. Nun würde mich eure Meinung interessieren. Vorab, ich werde nicht versuchen das Ganze auszusitzen, dafür bin ich eher weniger gemacht.

    Mein Ziel ist mich und meine Sorgen frei zu kaufen, aber natürlich am besten so billig wie möglich. Schuldig bin ich zwar auch nicht, aber ich möchte den Schuldigen auch nicht belasten, vor allem weil es dann auch nicht billiger oder einfacher wird (sagen wir mal es war ein guter Bekannter).


    Meine Idee war die ModU zu unterschreiben und direkt einen Brief mitzuschicken und darin einen Vergleich anzubieten. Ich dachte an 55%-60% als Vorschlag, abgebrühter bin ich nicht. Kann ich das direkt machen? Wie sind da die Erfolgsaussichten? Anrufen wollte ich eher vermeiden, schriftlich finde ich es eher einfacher mit Zeit zum Nachdenken. Ist es schwierig sowas zu formulieren ohne Hilfe eines Anwalts?

  • Moin

    Vorab, ich werde nicht versuchen das Ganze auszusitzen, dafür bin ich eher weniger gemacht.

    Mein Ziel ist mich und meine Sorgen frei zu kaufen,

    kanst Du natürlich machen, Deine Entscheidung.

    Meine Idee war die ModU zu unterschreiben

    ja, Du solltest aber diese hier aus dem Forum verwenden.

    direkt einen Brief mitzuschicken und darin einen Vergleich anzubieten. Ich dachte an 55%-60% als Vorschlag,

    ist möglich, auf jeden Fall.

    Es kann aber mehr möglich sein, es kommt auf Deine persönliche Situation an, wie Einkommen, soziale Situation u.ä.

    könnte aber doch durch eben

    Anrufen wollte ich eher vermeiden,

    schneller geklärt werden.

    Ist es schwierig sowas zu formulieren ohne Hilfe eines Anwalts?

    nein.

    Ein Vergleich könnte so aussehen.

    Ist nur eine Möglichkeit und ein Vorschlag.

    Kann ich das direkt machen? Wie sind da die Erfolgsaussichten?

    gut, wenn Du es so willst.



    (sagen wir mal es war ein guter Bekannter

    den würde ich finanziell aber mit ins Boot holen

  • Vielen Dank, das klingt schon mal gut.


    Es kann aber mehr möglich sein, es kommt auf Deine persönliche Situation an, wie Einkommen, soziale Situation u.ä.

    Wie müsste meine persönliche und finanzielle Situation denn sein idealerweise? Solange man kein Hartz IV Empfänger ist, lassen die das als Argument gelten? Selbst Studenten/vorübergehend Arbeitslose werden normalerweise irgendwann ins Berufleben einsteigen, da müsste Waldorf einfach nur warten bis mehr Geld reinkommt, ergo kein wirkliches Argument, nehme ich an?


    ja, Du solltest aber diese hier aus dem Forum verwenden.

    Aber natürlich, schon gesehen. Trotzdem vielen Dank für den Link. Einfach ein super Service hier! :-)


    Ein Vergleich könnte so aussehen.

    Ist nur eine Möglichkeit und ein Vorschlag.

    Alles klar, das ist schon mal gut. Im Beispiel steht aber "Dateiname", dieser wurde mir aber in der Abmehnung nicht genannt. Weiche ich dann auf den Filmtitel aus?


    den würde ich finanziell aber mit ins Boot holen

    Klaro, da mache ich mir keine Sorgen.


    Liebe Grüße!

  • Moin

    Wie müsste meine persönliche und finanzielle Situation denn sein idealerweise?

    das kann wirklich nur WF beantworten, also worauf die sich einlassen bzw. was die berücksichtigen.

    Studenten/vorübergehend Arbeitslose werden normalerweise irgendwann ins Berufleben einsteigen,

    ergo kein wirkliches Argument, nehme ich an?

    wird Dir WF beantworten können, alles ander ist Spekulation.

    Im Beispiel steht aber "Dateiname", dieser wurde mir aber in der Abmehnung nicht genannt.

    alle Daten im Internet sind in einer "Datei", mp3, avi, mov, pdf usw., somit ist dann ein Filmtilel, Songname, Musikalbum oder Serienname o.ä. schon die richtige Bezeichnung der Datei

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 4,9k

      • princess15114
    2. Antworten
      4,9k
      Zugriffe
      943k
      4,9k
    3. uhle

    1. FAZ-Kommentar zur EU-Urheberrechtsreform: „Die Verantwortung der Plattformen“

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      34
      0
    1. EU-Urheberrecht: Erste und weitere Stimmen zur Reform

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      12
      0
    1. FDP-Politiker scheitern mit Klage gegen NetzDG

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      29
      0
    1. Whistleblowing: Gesetzentwurf zum Schutz vor Geschäftsgeheimnissen

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      19
      0