Abmahnung Schulenberg & Schenk und Forderung adebio u.a.

  • Ist doch eindeutig. Die Einnahmen sind zurückgegangen. Und nun sollen alle Nichzahler verklagt werden. Die Lachnummer schlecht hin ... Noch eine Kanzlei wird insolvent. Mein Mitleid hällt sich in Grenzen. Vielleicht machen diese Anwälte in Zukunft was Sinnvolles, z.B. Taxifahren, wie sonst auch viele Juristen :thumbsup:

  • An sowas ähnliches hatte ich aus Betriebswirtschaftlicher Sicht auch schon gedacht, hinzu kommt, dass S&S neuerdings anscheinend auch ne neue Bankverbindung besitzen.


    Vielleicht haben wir ja tatsächlich bald ne Kanzelei weniger. Wer weiss das schon.

  • Hallo Mitleidende,


    mir ist auch Aufgefallen das sich die Anschrift der Kanzlei S&S Verändert hat. Ist mir nur so Aufgefallen denke aber das das Weniger zu bedeuten hat. Hoffen wir aber mal das es Bald einen weniger Gibt.


    lg


    Casio

  • Die Zwei wollten uns doch alle verklagen, oder? Ich will nichts sagen, aber bald ist die Sommerpause da und dann ist plötzlich wieder ein Jahr vorbei.
    Was'n los? Ob die Richter so eine Lust auf Hunderte (sinnbefreite) UrhG-Prozesse haben? X(

  • Hallo Gemeinde,


    Auch Ich wurde Abgemahnt. Jeder der Hart Arbeitet Sollte sein Geld Bekommen nur die die Andere Gnadenlos Abzocken und in Angst und Schrecken Versetzen mit ein Paar Briefen denen kann man nur das Schlechteste Wünschen. Das Schlimmste an dem ganzen ist das Unsere Politik das so Duldet und das Nervt Rechtsstaat ??? Wo Bitte.


    mfg


    Casio

  • Lest mal den Post vom Steffen von heute. 14.30 Uhr!!!


    http://www.abmahnwahn-dreipage.de/forum/viewtopic.php?f=17&t=95&start=300


    Gruß

    Schon witzig...mich erinnert das an das Sprichwort "wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass" wer im Schlamm badet, muß sich nicht wundern wenn er schmutzig wird. Beste Maßnahme für die Herren...Abmahntätigkeit einstellen und stattdessen etwas vernünftiges machen ;)

    "Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt."
    Colette

  • Hallo Forum,

    Jetzt gehts Schlag auf Schlag...
    Rhein Inkasso hat schon wieder Post gesendet.
    Auf meinen Widerspruch ( wie hier beschrieben ) haben die überhaupt nicht reagiert.


    Fristverlängerung und evtl. Ratenzahlung wird angeboten.



    Ablauf bei mir:

    Anfang 2010 : Abmahnung wegen angeblichem verbreiten eines Filmes ... (-> mod. UE)
    danach kamen 3-4 Bettelbriefe ( -> abgeheftet - keine Reaktion meinerseits )
    2011 und 2012 nix gehört von denen...
    3 / 2013: Post von Rhein Inkasso (-> Widerspruch wie hier beschrieben )
    4 / 2013: Post von Rhein Inkasso ( -> abgeheftet - keine Reaktion meinerseits )



    LG Hartzi

  • Denn sie wissen nicht was sie schreiben ;-)


    Log:2009
    Abmahnung:Anfang 2010 ( Abgabe [lexicon]ModUe[/lexicon] ) danach ein schreiben Anerkennung der [lexicon]ModUe[/lexicon]
    1 Jahr nix dann ein schreiben ich hätte einen Betrag X gezahlt und ein Restbetrag von X ist noch offen.
    2 Jahre nix dann mehrere schreiben vom Management Bremen. Und die wollen Tatsache die volle Forderung ( hab ich doch angeblich schon Betrag X.... 2011 gezahlt !!!! ) ( Natürlich Widersprochen )
    Eine Ue hätte ich auch noch nicht abgegeben!!!!! Obwohl Schwarz auf Weis bei mir Archiviert
    Schönes WE :thumbsup:

  • Moin!


    Ich habe nun Antwort bekommen zum Widerspruch gegen die Forderung vom Inkassobüro. Ich finde es ja schon wieder merkwürdig, dass man mir nicht den Eingang meines Widerspruchs bestätigt, sondern lediglich schreibt, dass man "... den Einwand nicht verstehen kann."


    Bin ich jetzt zu pedantisch oder könnte man nicht schreiben, dass man mein Schreiben erhalten hat. Mal sehen, wann/ was als nächstes kommt!


    Sky

  • Hups, Doppelpost! Den ersten hatte ich nicht sofort sehen können!


    Sorry!


    Aber letztlich ist das Einschalten eines Inkasso Büros doch nur eine mögliche Steigerung des Drucks oder der Verunsicherung bei den Abgemahnten. Zumindest aber der Wunsch dieser Steigerung, oder?


    Mehr oder andere rechtliche Möglichkeiten hat ein Inkassobüro gegenüber dem [lexicon]Anwalt[/lexicon] nicht?!


    Ich bin nicht so im Thema bei den anderen Abmahn- Threads. Ist das da denn so ähnlich mit dem Verlauf?


    Es bleibt spannend :)

  • Hallo,


    wenn ein Kunde bei mir seine Warenrechnung nicht bezahlt, gebe ich das auch an ein Inkassobüro ab. Dadurch entstehen für mich keine Kosten. Zahlen tun im Schnitt dann auch bloß 10% der Leute.
    Nach Ablauf der Frist bekomme ich nur die Info vom Inkasso, dass nicht gezahlt wurde. Der Rest bleibt dann mir überlassen. Entweder ich beantrage den [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon], oder die Rechtsabteilung vom Inkasso übernimmt das. Dann fallen jedoch nicht unerhebliche Kosten an.


    Also ich sehe die ganze Inkassopost auch nur als "kostenloses" Drohen an. Zumal ich in meinem Abmahnungsfall schon im letzten Jahr einen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] erhielt, welchem ich Widersprochen hatte.

  • hi
    nachdem ich im dezember 2012 den widerspruch gegen den [lexicon]mahnbescheid[/lexicon] verschickt habe bekam ich diese woche post vom [lexicon]AG[/lexicon] wedding das die vorraussetzung für die abgabe des verfahrens nunmehr vorliegen.


    die haben wohl ganz schön viel zu tun !


    jetzt ist ja dann S&S wieder am zug, entweder sie reichen jetzt die klage ein oder meine [lexicon]verjährung[/lexicon] sollte im juni 2013 ablaufen ( log 2009 -> [lexicon]mahnbescheid[/lexicon] dez. 2012 )
    gruß

  • jetzt ist ja dann S&S wieder am zug, entweder sie reichen jetzt die klage ein oder meine [lexicon]verjährung[/lexicon] sollte im juni 2013 ablaufen ( log 2009 -> [lexicon]mahnbescheid[/lexicon] dez. 2012 )


    Hi
    Meld dich am 1.Januar 2016 erst dann ist das Ganze Geschichte.


    Gruß Löwe

    Der Weg ist das Ziel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von princess15114 () aus folgendem Grund: full-quote

  • Hi


    Seit wann verjährt denn Etwas mitten im Jahr ? Wann wurde der Klarname von Gericht ermittelt ? Usw. Usw.


    Gruß Löwe


    EDIT BY PRINCESS
    Full-Quote entfernt, Bitte künftig die Funktion 'Schnellantwort' nutzen!

    Der Weg ist das Ziel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von princess15114 ()


  • Wann wurde der Klarname von Gericht ermittelt ? Usw. Usw.


    Gruß Löwe

    Die Frage ist unsinnig, da das Gericht keinen Klarnamen ermittelt....


    Das Gericht erläßt den entsprechenden Beschluss, dass die Provider zu den IPs die [lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon] eruieren und dann die Klarnamen der [lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon] an die Kanzlei, die den Rechteinhaber vertritt, übermittelt.


    Und dieses Datum der Kenntnis ist relevant für den Beginn der [lexicon]Verjährung[/lexicon] (31.12. des entsprechenden Jahres)


    Lese Dich doch erstmal in die Grundlagen ein!!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Anschreiben bei modUE? 3

      • LP2018
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      45
      3
    3. kirchi

    1. Abmahnung Daniel Sebastian 196

      • princess15114
    2. Antworten
      196
      Zugriffe
      55k
      196
    3. princess15114

    1. FC Bayern München 17

      • uhle
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      637
      17
    3. derwahreklopp

    1. WALDORF FROMMER: LG München I weist Berufung eines Anschlussinhabers in P2P-Verfahren zurück – Strenge Anforderungen an die sekundäre Darlegungslast

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      115
      0
    1. LTO: Gastkommentar von Prof. Dr. Dirk Uwer zur BRAO-Reform

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      29
      0