Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON

  • ...


    Ich habe, ehrlich gesagt ziemlich Angst.
    Was ist das Schlimmste, was mir passieren kann?
    ...

    Ruhig Blut, ich bin neben WF auch ein NZGB-Geschädigter. Wenn die Angaben im Nachbarforum 3P stimmen, wird DeppCon innerhalb weniger Wochen nach einem widersprochenen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] - falls überhaupt einer kommt - dir ein Super-Spar-Angebot ("Vertrauliche Bitte um ein Vergleichsangebot "X") unterbreiten, wo du selbst einen Betrag einfügen sollst/kannst, den du bereit bist zu zahlen. Das zeigt mir, dass DeppCon gar nicht klagen will. Nach solchen Angebotsschreiben ist bislang nicht bekannt geworden, dass DeppCon Klage eingereicht hat, falls auf das Geiz-ist-geil-Angebot auch nicht reagiert wurde. Ich jedenfalls werde auf weitere Schreiben von DeppCon nicht anworten.


    Altbekannte Masche wie bei den Abmahn-Kanzleien: Psychoterror - Drohgebärden -versuchte Nötigung (Schufa-Drohung) - eben der Versuch mit wenig eigenem Aufwand maximalen Gewinn vom Abgemahnten abzuzocken.



    VG

  • Hallo,


    ich brauche euren Rat.


    Ich habe jetzt auch so nen Brief von Debcon bekommen. Das Problem ist das ich natürlich 4 Wochen auf Montage war.


    1.)Ist das jetzt ein Problem?


    2.)Nicht erschlagen aber wie wiedespreche ich dem Brief? Frage da nur Zahlungsvereinbarung dabei ist, nichts aber von Wiederspruch. Muss ich da also den Wiederspruch aus dem Wegweiser Inkasso nehmen?


    3.) Den wiederspruch auch wieder per Einschreiben und Rückschein?
    Frage lieber nochmal genau.


    Danke schonmal im vorraus.


    Gruß

  • Hallo Leute habe heute ein Schreiben Debcon bekommen wegen Einziehung der Forderung. Hatte bislang nur ein Schreiben von NEgele bekommen am 27.10.2010 und diesem natürlich widersprochen. Eine Antwort habe ich nicht erhalten (den Rückschein habe ich aber bekommen). Wie Debcon jetzt auf die Summe kommt ist mir auch ein Rätsel ist auf jeden Fall ca. 300,- € höher als das vom [lexicon]Anwalt[/lexicon] damals. Was schlagt ihr vor ? Was sind eure Erfarungen? Was braucht ihr noch zu wissen? Danke schön schon mals

  • Ja steht drin: Schon heute weisen wir aufgrund unserer bestehenden Partnerschaft und in Erfüllung unserer Pflicht darauf hi, dass wir Daten von fälligen und unbestrittenen Forderungen an die Schufa ...


    Also widersprechen? Gibt es ne Form oder Vorlage?


    Hemmt der Brief die [lexicon]Verjährung[/lexicon]? ja schon oder ?


    UNd was ist mit der Drohung die Fürdeung mit Nachdruck und erheblich höheren Kosten durchzusetzten?


    Wie sind eure Erfahrungen mit denen vor Gericht ?

  • Erst wenn die Deppcon mit einem Schufa-Eintrag drohen musst du widersprechen.Dieses per Einschreiben.Ansonsten ist das nur ein Bettler.

    Wer sagt das?
    Dem ersten Inkasso- Schreiben sollte generell widersprochen werden.
    Schufa- Eintäge können nämlich auch ohne Drohung an die Schufa gemeldet werden (sofern sie unbestritten sind)

    Hemmt der Brief die [lexicon]Verjährung[/lexicon]? ja schon oder ?

    Nein, nur gerichtliche Schreiben wie [lexicon]MB[/lexicon] oder Klage tun das

    UNd was ist mit der Drohung die Fürdeung mit Nachdruck und erheblich höheren Kosten durchzusetzten?

    Die drohen halt mit Klage (wie üblich)

  • Also bis jetzt ist folgender Schriftverkehr gewesen:


    Am 2x.10.2010 kam Brief von Negele, Diesem habe ich widersprochen und Rückschein wurde am 0x.11.2010 bestätigt. Dann war Ruhe bis gestern, also am 19.09.2013 kam die Forderung und Drohung von höheren Kosten und Schufa.


    Also soll ich jetzt dieser widersprechen wie diese Vorlage von Grave:


    Mein Wohnort, Datum xx.xx.2013




    An


    Inkasso XYZ




    Betreff:


    Ihr Schreiben vom xx.xx.xxxx




    Sehr geehrte Damen und Herren,




    hiermit widerspreche ich der, von Ihnen unter [lexicon]AZ[/lexicon]. Xxxxxxx am xx.xx.xxxx
    geltend gemachte Forderung von xxxx€, welche nach Prüfung meinerseits
    als vollständig unberechtigt bezeichnet werden kann.


    Außerdem widerspreche ich ausdrücklich der Speicherung und Weitergabe meiner persönlichen Daten.




    Optional falls gedroht wird


    (Eine unberechtigte Drohung mit der Schufa-Eintragung kann nach Meinung
    einiger Juristen sogar als versuchte Nötigung (§§ 240, 22 StGB) oder
    versuchte Erpressung (§§ 253, 22 StGB) gewertet werden.)


    Wann wäre es verjährt`? Noch habe ich ja die Chane oder ? 01.02.2014`?


    Wie sieht es mit Klagen aus ? Auf jeden Fall weiter warten ? Was sind eure Erfahrungen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von princess15114 () aus folgendem Grund: anonymisiert

  • Am 2x.10.2010 kam Brief von Negele, Diesem habe ich widersprochen...


    Mal konkret nachgefragt (da sich einige Leutchen hier leider immer unklar ausdrücken): du hast dem ersten Schreiben von Negele schriftlich widersprochen, d. h. deine Täterschaft bestritten? ?(
    Hast Du damals auch ne modifizierte Unterlassungserklärung, z. B. von dieser Seite, geschickt?
    Das Thema [lexicon]Verjährung[/lexicon] wird im [lexicon]Grundkurs[/lexicon] behandelt, kannst du dort gern nachlesen (irgendwo gibt es wohl auch einen [lexicon]Verjährungsrechner[/lexicon])
    Dem Inkassoschreiben kannst du mit der von @princess verlinkten Vorlage widersprechen (du hast sie ja offenbar gefunden ;) ).
    Hinterher weiter abwarten ist sicherlich nicht die schlechteste Option...

  • Nein ok nicht die Täterschaft sondern die mod Ue damals von Netzwelt. Gut das heisst wenn ich nach dem Rechner gehe dürfte meine Aussage zur [lexicon]Verjährung[/lexicon] ja nicht falsch gewesen sein . D.h. ich muss jetzt noch 3 Monate abwarten. Sollte in der Zeit was vom Gericht kommen kann man immer noch einen Vergleich anstreben?

  • wenn ich nach dem Rechner gehe dürfte meine Aussage zur [lexicon]Verjährung[/lexicon] ja nicht falsch gewesen sein . D.h. ich muss jetzt noch 3 Monate abwarten.


    Zitat


    "Der endgültige und 100%-sichere Zeitpunkt, an dem eine [lexicon]Verjährung[/lexicon] eintritt kann nicht auf den 31.12. eines Jahres gelegt werden. Es drohen dann immer noch unangenehme Überraschungen. Richtig sicher ist man erst zum 01.07. des 4ten Jahres + einige Tage mögliche verspätete Zustellung. Wer also 2008 eine Abmahnung erhalten hat, kann sich erst ab dem 15.07.2012 beginnen sich richtig zu freuen, wenn bis dahin nichts eingetroffen ist."
    Quelle


    Sollte in der Zeit was vom Gericht kommen kann man immer noch einen Vergleich anstreben?


    Das kann man sogar vor dem Richter

  • ok also wenn das erste schreiben von negele am 27.10.2010 kam darf jetzt bis zum 10.07.2014 nichts mehr gerichtliches eintreffen.


    muss/soll der widerspruch mit rückschein erfolgen?


    beim optionalen des vordrucks wenn gedroht wird soll ich die Klammern weg machen oder ?

  • Hey, ich bin wieder da.
    Inzwischen mit anwaltlicher Unterstützung.


    Inzwischen kam noch eine zweite Forderung von 1000€ und mir ist so übel...
    Reduzierte Forderung vom ersten Schreiben liegt auch noch immer bei 630€ und das Angebot für Ratenzahlung liegt bei 130€ monatlich.
    Wenn das noch ein zweites Mal dazu kommt, dann sind das 260€ monatlich für knapp 5 Monate. Wer muss schon essen... wird überbewertet.


    Die ursprünglichen Anwälte haben auf meine Bitte der Zusendung der Abmahnung nicht reagiert.
    Und als der [lexicon]Anwalt[/lexicon] bei Debcon angerufen hat, haben die gesagt, die hätten die Abmahnung auch nicht, konnten aber endlich mal sagen, um welchen Film es geht.


    Sohn des Zophah
    Wäre zu schön, wenn das wahr wäre. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll.
    Mir ist ehrlich gesagt schon das ganze Wochenende zum Heulen zumute.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,5k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,5k
      Zugriffe
      1,2M
      5,5k
    3. seveneleven

    1. Bundesgerichtshof: Werbung mit Testsiegeln - Verwendung des markenrechtlich geschützten "ÖKO-TEST-Siegel" ohne Lizenz unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      5
      0
    1. Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON 421

      • princess15114
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      102k
      421
    3. Monkeydruffy

    1. Abmahnung FAREDS 471

      • princess15114
    2. Antworten
      471
      Zugriffe
      105k
      471
    3. drag

    1. Urteile zur Ärztebewertungsplattform Jameda: Verdeckte Vorteile unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      21
      0