Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON

  • Leute,


    die Einschlagshäufigkeit der Debcon Schreiben wird immer schneller!
    Die neue Taktung liegt unterhalb einer Woche!
    Die werden von Tag zu Tag schneller. Die sind heute schon so schnell wie übermorgen.
    Wenn das so weiter geht, dann kommen die Debcon Ergüsse ab Juli täglich!


    Die Vergleichsfrist des letzten Debcon Schreibens ist noch nicht verstrichen, Zahlungsziel ist erst in ein paar Tagen, schon flattert die nachste, drei fach höhere Forderung ins Haus. Am besten zahlt man beide Forderungen zusammen und die oben auf dem Schreiben angegebene Gesamtforderung gleich mit. Fraglich ist nur: auch die vorhergehenden zehn Forderungen mitzahlen? Langsam muss ich eine Hypothek aufs Häuschen aufnehmen......ach nee, geht gar nicht, hab ja gar keins :-(!


    Langsam ist hier der juristische Tatbestand der Körperverletzung gegeben! Ich öffnete das Schreiben beim Frühstück, musste so lachen das ich mich schwer verschluckt habe!


    Na ja gut, Freitag hat der [lexicon]BGH[/lexicon] erbarmungslos zugeschlagen um der Juristefraktion und ihr nahestehenden weiteren Berufsgruppen das Arbeitsfeld zu erhalten, schon haben die Bottroper Raubritter wieder den Versuch des Kasse machens unternommen.


    Hoch lebe der Rechtsstaat, in dem so was möglich ist!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von DS5,6 ()

  • Ja, bei der Taktik kann man irgendwie den laden nicht mehr ernst nehmen. Vor allem immer diese unpersönliche ansprache.. Damen und Herren :D Man sollte meinen, dass Vorlagen da den Namen des betroffenen einfügen könnten, nein Macht die MAssenschreiben so öffensichtlich :D ich hefte das ab und ab in den wandschrank bis zum nächsten schreiben. In 1,5 Jahren ist bei mir eh Ruhe...

    Lädst Du nur oder teilst Du schon?
    "
    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand" Zitat Volker Pispers :D

  • derEuroRetter,
    anscheinend wurde ich einmal ausgelassen.
    Mir wird jetzt vorgeschlagen:
    "MACHEN SIE REINEN TISCH...
    ...und nutzen Sie die derzeitigen langen Verfahrenszeiträume der Gerichtsbarkeit"


    ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich die Summe las, die ich zu bezahlen hätte.
    Weniger als mein damaliges Taschengeld als Gebühr :D:D

  • Bei uns heute auch das dritte Schreiben innerhalb 3 Wochen....die haben aber wohl keine Zeit, das Schreiben von der Tippse nochmal auf Stilblüten zu kontrollieren.


    Was ich in diesem Schreiben äusserst putzig fand:
    " Aus diesem Grund appellieren wir nochmals an Sie und geben die Möglichkeit,sich noch heute, spätestens jedoch mit Ablauf des(Fristdatum) INSTINKTIV zu erkundigen um diesen langwierigen,mit Kosten verbundenen Rechtsstreit zu beenden."


    Wo soll ich mich denn INSTINKTIV erkundigen????.......so langsam wird die Sache eine Comedyshow mit wöchentlichen Folgen.

  • schnidel schrieb:

    Hallo habe diesen Brief auch bekommen . Muss man diesen nicht ernst nehmen ?


    Ich nehme nur ernst Klageschriften und Mahnbescheide, wobei ich Mahnbescheiden umgehend vollens widerspreche.

    Lädst Du nur oder teilst Du schon?
    "
    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand" Zitat Volker Pispers :D

  • Also so langsam stelle ich mir die Frage, wann denen mal das Geld ausgeht. Jeder [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] kostet denen nen Haufen Geld + die anstehenden Personalkosten usw. Ich denke mal,dass die Quote der Zahler nach [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] unter 20% liegt,da die Personen,die einen [lexicon]MB[/lexicon] bekommen,so oder so bis aufs Letzte kämpfen werden.Macht das aus wirtschaftlicher Sicht also Sinn ? .....oder ist die Hütte der nächste Laden der Insolvenz anmeldet?

  • Jeder [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] kostet denen nen Haufen Geld + die anstehenden Personalkosten usw. I


    ?(
    Wieso ein Haufen Geld? Bis 1.000€ sind es generell 32€ was die so ein [lexicon]MB[/lexicon] kostet (KLICK)
    Und die Personallkosten werden sich auch in Grenzen halten (Praktikanten).
    Außerden geht sowas mit ein paar Klicks online


    Und wenn dann auch nur ein paar davon einknicken und zahlen, dann sind die Kosten längst wieder drin.
    Oder glaubst Du die würden das machen, wenn es sich nicht rechnen würde?

  • Wie soll man sich dann Verhalten ?

    Die Frage ist doch, ob du ne Brieffreundschaft pflegen möchtest?


    Nach dem Erhalt einer Abmahnung und Abgabe einer [lexicon]modUE[/lexicon], ist zwingend lediglich auf Gerichtspost ([lexicon]MB[/lexicon], Klage) zu reagieren. Sowie einmalig mit einem Widerspruch nach dem ersten Inkassobriefchen.

  • Hallo habe diesen Brief auch bekommen . Muss man diesen nicht ernst nehmen ?



    Habe heute auch so ein Brief bekommen


    Bei mir steht nur noch als Überschrift DICK und SCHWARZ


    [lexicon]Verjährung[/lexicon] für Lizenzschaden 10 Jahre mit [lexicon]BGH[/lexicon] pla pla hat entschieden

  • auch mal wieder ein Schreiben erhalten


    Diesmal beruft sich Debcon -> [lexicon]Verjährung[/lexicon] für Lizenzschaden 10 Jahre [lexicon]BGH[/lexicon] Urteil vom 15.01.2015 I ZR 148/13


    Ich dacht das meins verjährt ist oder ist es jetzt möglich das sich Debcon auf das o.g. Urteil beruft


    Debcon bietet mir einen Vergleich an, sollte ich nicht innerhalb der Frist zahlen


    Laut Debcon
    Nach Ablauf dieser Frist wird der Anspruch auch im Lichte der neueren Rechtsprechung gerichtlich geltend gemacht werden



  • Ja ich habe den gleichen Brief heute morgen gehabt
    Naja ich hefte mal weg