Abmahnung Urman & Collegen ( U+C ) und Forderung DEBCON

  • Moin, bin auch wieder dabei.


    Habt ihr alles mal genauer durchgelesen und überprüft?


    Bei mir sind aus 2 Abmahnungen vom Jahr 2010 aufeinmal 2011 draus geworden. Und von 2009 (verjährt) aufeinmal 2010. Werde wie gehabt nicht drauf reagieren.




    P.S. Die von 2009 sind verjährt ohne [lexicon]MB[/lexicon], aber sie versuchen es immernoch einzutreiben. Also immer ganz EASY :thumbsup:

  • Hallo,


    bin auch wieder am Start!


    Also ich habe gestern auch einen netten Brief bekommen und es ist der gleiche wie bei euch!
    Man weiss echt nicht was man von sollchen Briefen halten soll, man kommt sich echt ein bischen verarscht vor! ?(


    Naja ich mache es wie alle hier, lochen und abheften!


    PS:


    Ich war ganz schön verwundert als das Forum weg war, was nun los!!! :cursing:


    MfG

  • Moin Leute,,ich warte auch auf dem [lexicon]mb[/lexicon] von debcon,,,habe gerade im WDR Fernsehen geschaut,das die die abgemahnt werden unbedingt zur Verbraucherzentrale gehen sollen,weil man sonst alleine vor Gericht verlieren wird.aber bald soll es ja ein neues Gesetz geben das abgemahnte die unschuldig sind die Förderung gedeckelt werden soll.naja fand von der Sendung markt beim WDR ganz schön große Panikmache gegenüber abgemahnte die neu abgemahnt wurden.
    na ich bin mal gespannt wie es bei mir weitergeht.....
    Lg euch allen............und durchhalten...Jesus liebt euch.... :D

  • Bin auch zu dem Spiel 4 Gewinnt eingeladen.


    Lochen, abheften und was trinken.


    Schönes Wochenende.

    und die vierte Disziplin?

    //Ich bin kein Jurist. Vorstehendes ist als freie Meinungsäußerung und nicht als rechtlicher Hinweis zu verstehen.

  • Hallo Gemeinde.


    Neue trik der Depcons.
    Angebliche zahlungsvereinbarung über Teilzahlung von 50 euronen.
    Sollte mann in der nechsten 5 Tagen nicht zahlen bleibt es bei der bisherege Vorderung(1287) und nich wie vorher (1286) warum 1 euro mehr geworden können nur die Herren ekleren.
    Also nicht drauf rein fahlen, nich die 50 euronen zahlen, die wollen dann so langer die 50 haben bis
    die 1287 voll sind!


    Habe zu keine Zeit ein Kontakt zum Abmahne gehabt, wie kommen die dazur das ich mit dennen
    eine Vereinbarung hab.


    Ubrigens die haben bei mir mindesten drei fehler gemacht.
    1 Falsche Rechtinhaber als bei U+C.
    2 Behauptung das eine Vereinbarung abgeschlossen würde (totale quatsch).
    3 Die besherige forderung lautet 1286 und nicht 1287 (zahl fehler??? 100% wie bei ermitlung von meine IP-Adresse).


    Sory für schreibfehler, Musste schnel gehen. Lösche und ab in Ordner!

  • schuba schrieb:

    Neue Trick der Debcons.
    Angebliche Zahlungsvereinbarung über Teilzahlung von 50 Euronen. (...)

    Kannst Du bitte einmal genauer werden.
    => hat Debcon Dich angeschrieben und Dir unterstellt, das Du eine Zahlungsvereinbarung monatlich zu je 50€ eingegangen wärst;
    => hast Du selbst ein Schuldeingeständnis mit Ratenzahlungsvereinbarung von Debcon unterzeichnet und Dich nicht an die Modalitäten gehalten;
    => hast Du ein Schuldeingeständnis mit Ratenzahlungsvereinbarung unterzeichnet und Debcon haben sich nicht an die Modalitäten gehalten;
    => hast Du und etwas unterzeichnet oder gar überhaupt nichts?


    Dieses wäre für die Einschätzung der Vorgehensweise von Debcon schon wissenswert.


    Danke im Voraus - Steffen


  • Hi bam bam, verstehe die Welt auch nicht mehr wollen die hier einen blöd machen aus 2009 machen die 2010 ???
    Wer wagt der der gewinnt, aber ohne mich. Danke für deine Aufmerksamkeit.

  • Moin


    So morgen ist es soweit, hab noch was interessantes gefunden.


    Copy ohne Link:
    In dem Artikel heißt es: "Jetzt ermittelt jedenfalls die Staatsanwaltschaft
    Regensburg sowohl gegen Rechtsanwalt Thomas Martin Urmann als auch gegen Frank
    Oliver Drescher wegen des Verdachts des versuchten Betruges. Da bislang
    lediglich eine Strafanzeige voliegt, hat die Staatsanwaltschaft unsere Kanzlei
    um Mithilfe gebeten."


    Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten:
    1. Das stimmt nicht


    2. Diese eine Strafanzeige ist MEINE!


    Ich habe ja wie berichtet im Anfang September 2012 Strafanzeige gestellt. Zwischenzeitlich wurde
    mir 3 x mitgeteilt, dass das Ermittlungsverfahren eingestellt wurde, teilweise
    mit absurden Begründungen, beim ersten Fall sogar mit einer Copy & Paste
    Begründung, die mit dem Fall rein gar nichts zu tun hatte!


    Nach meinen ersten beiden Beschwerden gegen die Einstellung (Ende September und Anfang
    November) wurde das Verfahren immer wieder aufgenommen. Zuletzt wurde mir die
    Einstellung am 08.02.2013 ein drittes mal Anfang Februar mitgeteilt. Daraufhin
    habe ich erneut am 19.02. Beschwerde eingelegt und meine Argumentation nach
    Rücksprache mit einem in dieser Sache bekannten [lexicon]Anwalt[/lexicon] ein wenig umgestellt bzw.
    den Schwerpunkt verlagert (weniger Rechtmissbrauch, mehrComputerbetrug) und
    kollussives Handeln der Beteiligten dargelegt. Ich habe allerdings bis heute
    keine MItteilung erhalten, dass das Verfahren wieder aufgenommen wurdee, aber
    auch nicht, das meine Beschwerde abgewiesen sei. Also läuft es
    wohl...


    Edit: Es IST meine Anzeige, gleiches [lexicon]Aktenzeichen[/lexicon]! Ich hatte
    schon arg am Rechtsstaat gezweifelt, umnso mehr freut es mich, dass meine
    Beharrlichkeit erste Erfolge zeigt - auch wenn es nur der erste Schritt
    ist


    http://www.rechtsanwaltskanzlei-urh...homas_Martin_Urmann_wegen_versuchten_Betruges


    Falls der Verfasser auch hier ist, Dankeschön. Wir brauchen mehr solche Leute :thumbup:


    Gruß

  • Sollte man vielleicht bei anderen einschlägigen Abmahn RA auch mal durchführen.

    Das Ab/Anmahnen ist ja nichts verbotenes, nur die Total überhöhten Forderungen insgesamt
    sind Unmoralisch und nicht nachvollziehbar. Dagegen ist aber auch die Polizei machtlos, leider ;) .

      Weigere Dich niemals, einen Fehler wieder gutzumachen.


    Mfg.
    der Graf

  • Edit: Es IST meine Anzeige, gleiches [lexicon]Aktenzeichen[/lexicon]! Ich hatte
    schon arg am Rechtsstaat gezweifelt, umnso mehr freut es mich, dass meine
    Beharrlichkeit erste Erfolge zeigt

    Sicher? Laut verlinktem Artikel handelt es sich um eine wettbewerbsrechtliche Angelegenheit, hat also mit "unseren" Filesharing-Fällen nichts zu tun.
    (Außer vielleicht, dass es die Herren Abmahner etwas ablenkt ;-))


  • Sory für Späte antwort.
    Hallo Steffen das erste trift gehnau zu (=> hat Debcon Dich angeschrieben und Dir unterstellt, das Du eine Zahlungsvereinbarung monatlich zu je 50€ eingegangen wärst). wen notwendig ist könnte ich das schreiben einscennen.!!! 8)

  • Sicher? Laut verlinktem Artikel handelt es sich um eine wettbewerbsrechtliche Angelegenheit, hat also mit "unseren" Filesharing-Fällen nichts zu tun.
    (Außer vielleicht, dass es die Herren Abmahner etwas ablenkt ;-))


    Das stimmt, es hat mit Filesharing nichts zu tun, aber ich sehe das anders. Wenn sie aber wegen Betruges einen auf den Deckel bekommen, glaube mir dann werden sie bald ganz ruhig werden. Und da die meissten Abmahnungen von 2010 auf die [lexicon]verjährung[/lexicon] gehen, werden sie auch nicht mehr klagen. Wenn der Ruf erst geschädigt ist, wer soll es den dann abkaufen?
    Plus es wird eine Kettenreaktion geben, und damit meine ich Debcon. Rest die tage....


    Gruß