Abmahnung von WKS Weiß wegen Urheberrechtsverletzung

  • Achtung!


    Zum Grundkurs für Neuabgemahnte gehts hierlang


    Nicht vergessen ...
    Abmahnungen für die Statistik können hier anonym eingetragen werden.


    Was sonst noch abgemahnt wird, ist in der Abmahndatenbank zu finden.
    ---------------------------------


    Die Abmahnerhistorie im Überblick
    (Zusammenfassung/Wiedergabe der geposteten Beiträge auf Grund eigener Aufzeichnungen in Abgleich mit der [lexicon]Abmahndatenbank[/lexicon])


    Inkassofirmen im Überblick
    infoscore Forderungsmanagement GmbH
    i.A.v.
    - Capelight Pictures (seit 08/2011 bzgl. Abmahnungen aus 2009) - via just law RAte

  • Hallo.
    Ich bin schon seit ein paar Jahren im "alten" Forum aktiv bzg. einer Abmahnung.
    Mod UE, Inkasso, [lexicon]MB[/lexicon] usw. habe ich alles hinter mir. Jetzt habe ich aus einer zuverlässigen Quelle erfahren das Klage erhoben worden ist, und ich die nächsten Tage Post vom Gericht erhalte.
    Nähere Infos dazu (soweit möglich) bekommt ihr wenn der Brief hier eingetroffen ist.


    Das Gericht vor dem geklagt wird ist mehrere 100 km von mir entfernt.
    Jetzt frage ich mich ob es besser ist einen [lexicon]Anwalt[/lexicon] aus meiner Stadt, oder aus der Nähe vom Gericht zu wählen.
    Aufgrund der Entfernung werden ja einige Reisekosten zusammen kommen die ich dann zu zahlen habe. Diese Kosten könnte ich dann ja schonmal im Rahmen halten wenn ich einen Ortsansässigen [lexicon]Anwalt[/lexicon] nehme.
    Allerdings ist mir ein persönlicher Kontakt natürlich lieber, und es besteht ja auchnoch die Möglichkeit das sich das Gericht für nicht zuständig empfindet (fliegender Gerichtsstand) wenn ich alles richtig verstanden habe was ich die letzten Stunde zusammen gegoogelt habe.


    Wenn die Klage eingetroffen ist, habe ich dann nicht auchnoch die Möglichkeit beim Gericht anzurufen und zu sagen das ich einfach bezahle und nicht auf die Klage eingehe?
    Ich weiß ja noch nicht was für einen Betrag die haben wollen, aber laut verschiedenen Anwaltskostenrechnern aus dem Netz bin ich bei 1000 - 4000 Euro nur für meinen [lexicon]Anwalt[/lexicon]. Lässt sich leider nur schwer vorausberechnen.
    Wenn der geforderte Betrag jetzt überschaubar ist, wäre es ja evtl. einfacher einfach zu zahlen wenn man das Geld sonst alleine schon für den eigenen [lexicon]Anwalt[/lexicon] zahlen müsste. (wahrscheinlich wohl nicht, aber ich bin eben kein Jurist. Ist nur sone spontane Idee.)


    Die Primäre Frage hier ist erstmal:
    Einen [lexicon]Anwalt[/lexicon] von hier nehmen, oder einen aus der Stadt des zuständigen Gerichts?


    Danke für eure Antworten :)

  • Die Primäre Frage hier ist erstmal:
    Einen [lexicon]Anwalt[/lexicon] von hier nehmen, oder einen aus der Stadt des zuständigen Gerichts?
    Danke für eure Antworten :)

    Wenn Überhaupt von hier, kostengünstiger ist es Am Ort, dadurch entfallen die anreise kosten des Anwalts.

      Weigere Dich niemals, einen Fehler wieder gutzumachen.


    Mfg.
    der Graf

  • Wenn die Klage eingetroffen ist, habe ich dann nicht auchnoch die Möglichkeit beim Gericht anzurufen und zu sagen das ich einfach bezahle und nicht auf die Klage eingehe


    Falls es tatsächlich soweit kommst, dann kannst du dich natürlich auch gerne bei princess15114 melden. Da wird man dir was zu möglichen Vorgehensweisen bezüglich deines Falles sagen könne und ebenso mit Tips und Hilfestellung zur Seite stehen, soweit gewünscht.
    Auch zur Anwaltswahl bezüglich deines Falles wird man dir bestimmt was sagen können ;)

  • Die (jetzt alle Abmahner) werden sich natürlich hüten, das "Ende" bekannt zu geben.


    Nicht vergessen: mit [lexicon]Verjährung[/lexicon] verschwindet die "Forderung" ja nicht. Es können auch nach [lexicon]Verjährung[/lexicon] immer Mahnschreiben versandt werden, selbst ein Mahnbscheid nach [lexicon]Verjährung[/lexicon] ist möglich (das Mahngericht prüft ja nicht). Und hier werden dann sicher wieder einige Unbedarfte einknicken oder nicht widersprechen darauf lauert man ja, denn dann ergibt sich die Möglichkeit eines Vollstreckungsbescheides).



    Gruß

  • Hallo ;)
    Kommt mir bloß alles bissel "spanisch" vor. Von WKS hatte ich ja schon im ersten, oder zweiten Jahr der Laufzeit einen [lexicon]MB[/lexicon] bekommen. Natürlich Widerspruch; und seitdem nichts mehr. Aber soll mir recht sein.
    Ist mir schon klar, dass die Ansprüche an sich nicht verjähren. Ich schreib nicht so viel, aber ich lese regelmäßig im Forum mit.
    Gruß an alle :thumbsup:

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung FAREDS 467

      • princess15114
    2. Antworten
      467
      Zugriffe
      99k
      467
    3. inkognito

    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,3k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,3k
      Zugriffe
      1M
      5,3k
    3. WarumFinanzieren

    1. BVMI-Halbjahresreport 2019: Deutsche Musikindustrie wächst um 7,9 Prozent

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      44
      0
    1. Britische Datenschutzbehörde: 110 Millionen Euro Bußgeld für Hotelkette Marriott

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      52
      0