Abmahnung Munderloh


  • Wie kommst Du denn auf diesen Blödsinn?
    Der [lexicon]Anwalt[/lexicon] tut wozu er beauftragt wurde. Wenn Du wegen der unbezahlten Rechnung verklagt wirst, freut sich Dein [lexicon]Anwalt[/lexicon] höchstens über weitere Einnahmen.

    Wie kommst du auf diesen Blödsinn? Wenn ich ein Schriftstück an meinen [lexicon]Anwalt[/lexicon] übergebe damit er sich darum kümmert, dann haftet er auch dafür, wenn er nichts macht und deswegen Fristen versäumt werden. Dafür kriegt er nämlich Geld von mir.

  • @ Waldibrieffreund


    das ist mir durchaus bewusst, aber das Geld das ich für diesen Sch... ausgeben muss schneide ich meinen Bruder aus den Rippen. Wir wohnen gemeinsam in einen Haus.******** Das Dumme ist halt nur das der Telefonanschluß auf meinen Namen angemeldet ist und ich zumindest offizell den Kopf hinhalten muss.

  • Versucht wohl jemand als Abmahner und als Abgemahnter vetreter Geld zu machen.Da würde ich lieber sofort bezahlen, als diese Kanzlei für mich arbeiten zu lassen.


    Auf der anderen Seite: wer von Munderloh eine Abmahnung bekommt, kann ihn ja gleich beauftragen einen Vergleich dafür auszuhandeln.Vielleicht wirds ja dann billiger 8) 8) ;) .....Der Wahnsinn des Geschäftsmodells Abmahnungen....

  • Hallöle ...


    Ich wollte mal fragen, wo die ganzen Leute geblieben sind die von Munderloh abgemahnt wurden.
    Im NW Forum waren ja eine ganze Menge aktiv. Hier ist es irgendwie sehr ruhig ?(
    Ich gehöre auch zu denen die von Munderloh abgemahnt wurden wegen angeblichen Filesharing eines, naja, Pornos :D
    Abmahnung Angfang 2012
    Angeblicher Log irgendwann im Herbst 2011
    Bin zu einem [lexicon]Anwalt[/lexicon] und habe ihm den Fall übertragen.
    Er hat ein 3 Seitiges Schreiben und [lexicon]ModUE[/lexicon] verfasst und abgeschickt.
    Dann Ruhe bis vor ca. 4 Wochen. Schreiben von meinem [lexicon]Anwalt[/lexicon], Munderloh hat sich gemeldet.
    [lexicon]ModUE[/lexicon] akzeptiert aber man will noch Geld sehen :thumbsup:
    Mein [lexicon]Anwalt[/lexicon] ist weiterhin ( wie ich ) dafür, erst mal die Füsse still zu halten.
    Weitere Bettler wird er mir gar nicht erst zukommen lassen.
    Er meldet sich erst wieder wenn ein Schreiben kommt auf das ich/wir reagieren müssen ... finde ich nett, schont meine Nerven :P


    So, das war mein kurzes Statement.


    Gruß Schneehase

  • Ich wurde ende 2011 abgemahnt, mein [lexicon]Anwalt[/lexicon] hat eine [lexicon]ModUE[/lexicon] abgeschickt, die wurde im Mai 2012 anerkannt und nochmal um Zahlung gebettelt, seit dem ist Ruhe.

  • Hallo zusammen,


    bei mir ebenfalls Abmahnung Anfang 2012, [lexicon]ModUE[/lexicon] über [lexicon]Anwalt[/lexicon], [lexicon]ModUE[/lexicon] angenommen, ein Schreiben direkt an mich (angeblich ein Fehler der Kanzlei M.), seitdem Ruhe.


    Grüße, gute Nerven und einen herzlichen Dank ans Forum


    Paulchen

  • Er meldet sich erst wieder wenn ein Schreiben kommt auf das ich/wir reagieren müssen ... finde ich nett, schont meine Nerven

    Ja, nett ist es... es widerspricht meiner Auffassung nach aber der BORA.... der § 11, Absatz 1, besagt hier etwas anderes, etwas von unverzüglich:

    • § 11 Unterrichtung des Mandanten


      (1) Der Mandant ist über alle für den Fortgang der Sache wesentlichen Vorgänge und Maßnahmen unverzüglich zu unterrichten. Ihm ist insbesondere von allen wesentlichen erhaltenen oder versandten Schriftstücken Kenntnis zu geben.


      (2) Anfragen des Mandanten sind unverzüglich zu beantworten.

      Quelle (Seite 7)

    Tigger


    // Wobei man sich sicher über die Begrifflichkeit "wesentlichen", vorzüglich streiten kann...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Tigger ()

  • Hallo,
    leider gibt es ja das Forum bei Netzwelt nicht mehr und es sind ja wohl ein paar jetzt "hier gelandet" ;)


    Bis jetzt hatte ich nur Fragen und Antworten zu dem Thema: "Was tun bei einer Abmahnung?" gefunden.
    Allerdings keine Foren, Fragen oder Antworten zu dem Thema: "Abmahnung bekommen, [lexicon]mod.UE[/lexicon] abgegeben, Ratenzahlung vorgeschlagen, "Jahre"später erst eine Antwort vom abmahnenden [lexicon]Anwalt[/lexicon] bekommen."


    Deshalb dachte ich mir, dass Ihr vieleicht einen Tipp oder Erfahrungswerte habt.


    Auch ich hatte eine Abmahnung von dem erwähnten [lexicon]Anwalt[/lexicon] bekommen.
    Und zwar am 31.01.2012, auf anraten meines damaligen Anwalts habe ich eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben und eine zahlung von 500€ (á 10 Raten) angeboten.
    Ich hatte bis jetzt keine Antwort von dem RA Mun... bekommen, weder dass er der [lexicon]mod.UE[/lexicon] zustimmt noch auf mein Angebot mit der Zahlung.
    Allerdings habe ich heute, 19.05.2014, Post vom abmahnenden [lexicon]Anwalt[/lexicon] bekommen, dass er mit der Ratenzahlung einverstanden ist.


    Meine Fragen: kommt das nicht etwas spät bzw. muss ich das jetzt noch zahlen?
    und
    nachdem ich meine Unterlagen dursucht habe, ist mir eine zweite Abmahnung von dem [lexicon]Anwalt[/lexicon] in die Hände gefallen. Dort ging es um einen anderen "Film" allerdings vom selben Rechteinhaber. Auf das Schreiben habe ich damals nur mit einer [lexicon]mod.Ue[/lexicon] geantwortet.
    Kommt da etwa auch noch etwas auf mich zu?


    Ich Danke Euch für Eure Antworten, Erfahrunge bzw. Tipp's


    Und Bitte entschuldigt fals ich etwas falsch geschrieben habe, ich schreibe sonst nicht in Foren(Netzwelt und das Thema: RA Munder.. war das einziege und das ist nun auch schon 2 Jahre her und Facebook oder ähnliches nutze ich nicht)
    Ab einem gewissen Alter nutzt man das Internet nicht so wie die jüngeren ;)


    Einen schönen Tag noch

  • Meine Fragen: kommt das nicht etwas spät bzw. muss ich das jetzt noch zahlen?


    Dazu solltest Du Deinen damaligen [lexicon]Anwalt[/lexicon] fragen, da wir nicht wissen können was genau in dem Ratenangebot stand und ob i- welche Fristen gesetzt wurden.
    Wenn nämlich eine Frist gesetzt wurde und diese verstrichen ist, dann bist Du eigentlich nicht mehr an das damalige Angebot gebunden.

    Kommt da etwa auch noch etwas auf mich zu?


    Solange innerhalb der [lexicon]Verjährung[/lexicon] kann (nicht muss) natürlich jederzeit noch was kommen.

  • Danke für Eure Antworten.


    Nein, leider keine Frist gesetzt (wegen der Ratenzahlung).
    Dann werd ich die Zahlung mal anweisen...


    Und was die zweite Abmahnung betrift, werd ich die Füße still halten.


    Gruß, der kaffetrinker ;)