Abmahnung WeSaveYourCopyrights ( WSYC )

  • Hab Heute die mal wieder letzte Außergerichtliche Möglichkeit erhalten mich mit den Herren zu einigen.


    Die probieren es als noch obwohl die Sache schon längst Verjährt ist.


    Naja, lochen,abheften und das schöne Wetter genießen.

  • Hallo Leute,
    nachdem nun seit 04.2012 Ruhe war, habe ich mal wieder Post aus Frankfurt bekommen. Da die Netzwelt das Thema ja gelöscht hat (?!?), bin ich dank findhund (google) auf dieses Forum gestossen, wo ich nach fleissigem lesen auch schon ein paar 'alte Bekannte' User identifizieren konnte. Danke für's weiterführen auf diesen Seiten...
    Nun aber zum Thema ein paar Eckdaten:
    - 2012 Abmahnung (Song-Kaufangebot für 450 Euronen)
    --> 2011 Ermittlungsdatenbank Evidenzia
    --> 2011 Bestandsdatenbankauskunft (beides gem. 'Anlage 1')
    - 2012 [lexicon]modUE[/lexicon] übersandt, Annahme dieser und Erinnerung an die ausstehende Zahlung kam wenige Tage später
    - 2012 weitere Anschreiben: nochmalige Annahme der UE, dann ein paar andere zusammengewürfelte Textbausteine und natürlich eine weitere Zahlungsaufforderung, weitere Bettelbriefe - teils mit ein paar (zufällig ausgewählten?) Gerichtsurteilen ;)


    Aus dem Urlaub zurück, habe ich nun eine weitere 'letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung' im Briefkasten gefunden, ebenfalls mit einem von der Mandantschaft reduzierten Angebotsbetrag von EUR 250,-.
    Was sind denn diese dubiosen 'verjährungshemmenden gerichtlichen Maßnahmen' ??? [lexicon]Verjährung[/lexicon] ist ja noch nicht ganz geschafft. Die Unterschrift war ja 'damals' noch vom Chef selbst. Nun nicht mehr. Haben die sich Verstärkung geholt, um noch einmal alles liegen gebliebene aufzuarbeiten? Welche Erfahrungen gibt es bei denen in Bezug auf das Klagerisiko? Danke für eure Antworten :)

  • Hallo HerrFroehlich,


    diese Schreiben sind nichts neues und ein letzter verzweifelter Versuch noch irgendwie an etwas Kohle ranzukommen. So einen Brief habe ich ebenfalls letztes Jahr im Dezember erhalten, seitdem ist bis heute nichts mehr gekommen. Also getrost abheften und schmunzeln.


    Zum Thema Klagerisiko kann ich dir nur so viel sagen, dass jedenfalls hier im Forum noch keiner verklagt worden ist, seitdem es den Thread hier gibt und ich hier mitlese und das sind schon etwa 1 1/2 Jahre - aber die Möglichkeit gibt es dennoch, auch wenn sie äußerst gering ist. Verfahre einfach wie bisher, es ändert sich nichts durch die äußerst kulante Reduzierung ;).


    Schönen Sonntag noch!

  • Hallo zusammen,


    bei mir sieht es nach aktuellem Stand wie folgt aus:
    Abmahnung im Jan. 2012 (450 EUR)
    Diverse Bettelbriefe im Feb. 2012, Mrz. 2012 (275 EUR)
    seither Ruhe. Wie lange ich noch abwarten muss, ist mir noch unklar. (Antrag bei Gericht im Dez. 2011, Beschluss Jan.2012)
    Mal abwarten was so passiert.


    VG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kicker0815 ()

Ungelesene Themen