Tiefgründige Gedanken Abgemahnter ... formerly known as 'Irrenthread'

  • Betr.: Impressum der Webseite abmahnwahn_dreipage


    am 27.08. d.J. ist der Betreiber der Seite Steffen Heintsch verstorben.

    Aber noch heute, über 2 Monate später steht er immer noch als verantwortlicher im Impressum.

    Besteht eine Impressumspflicht, ist dies innerhalb von 6 Wochen nach dem Todesfall zu ändern.

    Diese Frist ergibt sich aus der 6 wöchigen Frist das Erbe auszuschlagen.

    Nun hat sich vor knapp 4 Wochen ein, der Familie Heintsch nahestehender, und auf besagter Webseite AW3P werbender Rechtsanwalt der Datenschutzkanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte aus Hamburg bereit erklärt, auf Wunsch der Fam. Heitsch diese Webseite weiter zu führen, was er auch schriftlich "dankend angenommen" hat.

    Als Inhaber einer Datenschutzkanzlei sollte Herr Dr. (so viel Zeit muss sein) doch die über nötige Erfahrung verfügen, das Impressum einer Seite dahingehend zu gestalten, dass nicht mehr ein Verstorbener als Verantwortlich aufgeführt wird.

    Nötigenfals könnte er den betreuenden Admin beauftragen, bis er sich mit der Forensoftware auseinander gesetzt hat.


    Nun Herr Dr. Wachs.


    Bevor die Erben von Steffen Heintsch bzw. Sie selbst mit einer Abmahnung wg. verstoß gegen die Impressumpflich konfrontiert werden, haben Sie noch die Möglichkeit dieses Übel aus der Internetwelt zu schaffen.

  • Hallo, liebe Freunde der heiteren Musik.


    steffen  Requiescat in pace


    Wer ist denn der 1492-er? Der macht bei awxp mächtig Betrieb gegen den Doc. .

    Mich erinnert der ein wenig an den Dulzaa. (Insofern er überhaupt existiert, denn er selbst ist nie in Erscheinung getreten.)


    Und da ich gerade bei awxp bin, eine kleine Story zum Aufwärmen:

    Vor wenigen Wochen suchte ich nach einem Begriff. Die Suchmaschine zeigte mir eine Reihe an und unten stand auch awxp. Ich gelangte zu einem Fragesteller. Die Übereinstimmung des Fragestellers mit einem Anwalt war verblüffend. 99% der Anwalt.

    Das ist noch nicht alles.

    Anschließend antwortet, wie gehabt, das Pseudonym Steffen.

    Na hoppla. Bei näherer Betrachtung würde ich meinen, es stammt vom Anwalt. Übereinstimmung 90%.

    Die Krux: Der AW stellt eine Frage und beantwortet diese dann auch gleich selbst.

    Alles nur ein einziges Schauspiel.

    Im real life soll es ähnlich sein.


    Vor Jahren bereits ließ Susi, genannt Constantin, verlauten, dass bestimmte Beiträge, die unter Steffen liefen, gar nicht vom Steffen sein können, da die nicht zu Steffens Schreibstil passen. Er nahm an, dass es der AW sein könnte oder ein anderer.


    Es gibt Vergleiche zu gulli, NW und Forum-sat1. Dort war es ähnlich. Ich suchte nach Begriffen, wie sie der Dulzaa, Mario verwendete und bin meist bei dem Fragesteller gelandet.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Weihnachts-Streik bei Amazon – Was Kunden jetzt rechtlich wissen müssen

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      6
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 4,8k

      • princess15114
    2. Antworten
      4,8k
      Zugriffe
      906k
      4,8k
    3. WaldiWurst

    1. EuG ermöglicht Fahrverbote auch für Euro-6-Diesel

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      11
      0
    1. LG Berlin – Wikipedia-Autoren sind Journalisten und Wikipedia haftet für ihre Fehler

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      17
      0
    1. NetzDG – Google veröffentlicht eigene Daten zu Löschungen

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      6
      0