Tiefgründige Gedanken Abgemahnter ... formerly known as 'Irrenthread'

  • Rasta-Helena

    Das ist kein richtig gutes Beispiel, denn diese Person ist keine Rechtsanwältin (Organ der Rechtspflege) und kann wenn die Kohle stimmt jederzeit "Sinne wandeln".


    Insgesamt ist der Beitrag doch eher wie folgt zu lesen: Wenn jemand einem anderen etwas besonderes vorwirft, sollte er doch selbst eine blütenreine Weste in diesem Sinne haben.


    Die andere Sache da ... natürlich muss sich ein Rechtsanwalt auch mit seiner Vergangenheit auseinander setzen, da eine moralische Bewertung erfolgen kann. Der Versuch von AfD-Steffen hier eine künstliche moralische Ebene zu schaffen (ein RA der Filesharing-Mandate übernimmt darf keine UWG-Mandate annehmen, oder garnienicht Abmahnungen aussprechen) scheitert bereits im Ansatz. Es ist ein geradezu dummer Gedanke, vor allem da mittlerweile "Jahre" ins Land gingen.


    Ein viel aktuelleres Beispiel wäre ja aber diese Rechtsanwältin. Ich bin versucht den Wikipedia-Eintrag zu verändern, denn es ist meine Rechtsanwältin ("derzeit" verhindert), insbesondere in dieser Angelegenheit. Ich bin högschd zufrieden und man hat das "Politische" sehr schnell abgehakt. Als es seinerzeit in der "Constantin"-Frage vor der STA Heilbronn unter anderem um § 130 StPO ging .... kein Problem ... ist ja auch meine Anwältin. :-)


  • Das ist kein richtig gutes Beispiel, denn diese Person ist keine Rechtsanwältin (Organ der Rechtspflege) und kann wenn die Kohle stimmt jederzeit "Sinne wandeln".


    Daß diese Dame kein gutes Beispiel ist,ist mir schon bewusst. Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen,daß jemand,der sich erst einmal einen gewissen Ruf gemacht hat, nach einem plötzlichen "Seitenwechsel" nicht wirklich vertrauenswürdig rüberkommt. Sei es nun eine Frau Fürst oder auch ein Ex-Abmahner,der sich nun plötzlich der Verteidigung verschrieben hat.

  • Doch!


    Das ist ja gerade das Schöne am Organ der Rechtspflege (und ist auch gerade durch das BverG geschützt). ER/SIE darf.... und behält die Unabhängigkeit. [Natürlich sind manche Genossen ausgenommen, wie Nümann, Urmann, Sebastian, Weber...] Man darf aber sehr wohl auf zB eine Abmahnervergangenheit hinweisen, auch wenn dies bei vielen nichts aussagt. Natürlich hängt den "ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld"-Anwälten, die nach der Schule zu zB Waldorf-Frommer wechseln ihre Vergangenheit immer hinterher. Und man muss diese dann auch nicht zur Abwehr einer Filesharingsache beauftragen.


    Aber Du kannst nicht [lexicon]Anwalt[/lexicon] A + Person etwas (ganz normales) vorwerfen, wenn Du selbst bei dem "viel bedenklicheren" [lexicon]Anwalt[/lexicon] B die "ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld"-Vergangenheit hübsch (zu Werbezwecken) unter den Tisch fallen läßt. [Es gibt ja noch ein viel besseres Beispiel mit dem gaaanz dollen Weber-Text, den AfD-Steffen gaaaanz lesenswert findet.... Ja andere würden sich lieber die Hand abhacken, als sowas zu empfehlen ... schon gar nicht ohne auf die "Nebenwirkungen" hinzuweisen.]


    Im Grunde reden wir etwas aneinander vorbei - aber ist ja egal.
    [Feierabend! :-)]

  • Neiiiiin. Er meint, wenn zB er hier monatelang AfD-Werbung postet und sich ein hier mitlesender Hesse mit seiner Blödheit (und den rassistischen Sprüchen) angesteckt hätte zur Wahl gegangen wäre und AfD gewählt hätte (extrem unwahrscheinlich) wäre ich schuld, weil (und jetzt wirds etwas unlogisch) ich rechte Würstchen rechte Würstchen nennen würde und daher dann der hier angesteckte Hesse ganz besonders AfD gewählt hätte.

    Nicht einmal das einmaleins populistischer Partein versteht der Psychopath. Da macht er es sich halt wieder zu einfach.
    Er sollte mal zu den Anfängen zurück gehen und gucken wer von wem die Argumente aufgegriffen hat. Dann sollte sich der Psychopath den heutigen (geht aber wohl in die Verlängerung) EU- Gipfel genau angucken und (falls es einem Psychopathen überhaupt zuzumuten ist) analysieren.
    Zu den Konsequenzen... ja da hat der Psychopath schon den richtigen Ansatz, allerdings kennt er nicht den Unterschied zwischen Protestwähler, Nichtwähler und rechte Würstchen, die vermängt er gerne um so die braune Soße am kochen zu halten. Würde der Psychopath und die etablierten die Protest- und Nichtwähler aus der braunen Soße entfernen würde Diese ganz schnell verkochen.
    Aber sei es drum, es ist halt momentan schick jeden ins rechte Licht zu schicken der Demokratie leben möchte. DDR 4.0- alles tanzt nach meiner (Muttis) Pfeiffe, klappt halt nur nicht mehr und in der EU schon längst nicht.

  • ... und wenn er nicht gestorben ist, dann wackelt der rechte Wackeldackel heute noch.


    PS: Oben hat man Dir eine Aufgabe gestellt. Anstatt die Aufgabe zu lösen, steht als nun Dein verlogener Versuch allein im rechten Wald Sozialneid zwischen armen blonden alleinerziehenden Müttern und Flüchtlingen zu schüren. Und das tollste: Ein Abmahner! ein Abmahner ist glaubhafter als Du kleines rechtes Würstchen!

  • DDR 4.0- alles tanzt nach meiner (Muttis) Pfeiffe

    Motzki 2.0. Alles hat nach Upgrades Pfeife zu tanzen. Im Gegensatz zur DDR kannst du jederzeit das Land verlassen wenn es dir nicht passt. Im übrigen entscheidet die Kanzlerin nicht alleine sondern die Regierung.


    @Demokratieverfechter Steffen H: Kann es sein, dass die Online xxxxxxx auf A3P wieder mal die kritischen Beiträge eines Users vernichtet- und den User gelöscht hat?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von uhle () aus folgendem Grund: unangebrachter NS-Vergleich​​

  • ... und wenn er nicht gestorben ist, dann wackelt der rechte Wackeldackel heute noch.


    PS: Oben hat man Dir eine Aufgabe gestellt. Anstatt die Aufgabe zu lösen, steht als nun Dein verlogener Versuch allein im rechten Wald Sozialneid zwischen armen blonden alleinerziehenden Müttern und Flüchtlingen zu schüren. Und das tollste: Ein Abmahner! ein Abmahner ist glaubhafter als Du kleines rechtes Würstchen!


    Na... da schickt sich der Psychopath an, Aufgaben zu stellen, willsich wieder ganz wichtig machen.
    Aber sei es drum, bevor er weiter im Kreis dreht und noch mehrScheiße aus seinen Körperöffnungen schleudert...


    Zitat

    „Du kannst nicht einfach eine Gegendarstellung zu DeinerTatsachenbehauptung ins Netz stellen. Entweder gibst Du zu, dass Du(mal wieder) gelogen hast, oder bringst uns mal ein paar Belege.“

    Abmahnanwälte mahnen Flüchtlinge ab


    Nun werde ich dem Psychopathen aber nicht den Gefallen tun und(auch zum Schutz der Geschädigten) irgendwelche Belege (Urteile)hier anheften. Das solche Urteile unter dem Mantel der höchstenGeheimstufe stehen weiß doch (angeblich) der Psychopath. Und derPsychopath weiß doch auch, als Gerichtshocker und Schriftsatztipper, wiediese Urteile aussehen. Also bitte, einfach mal in Deinen„Aktenbergen“ schnüffeln.


    Meine persönliche Meinung zu der Gegendarstellung von W&F.


    Zitat:
    „Das Vorgehen gegen Rechtsverletzungen im Internet konzentriertsich keineswegs gezielt auf Flüchtlinge. Derartige Mutmaßungen odergar Behauptungen sind schlicht falsch.“


    Diese Behauptung habe ich so noch nirgends gelesen


    Zitat:
    „Rechtsverletzungen, die über das Internet begangen werden,lassen sich in aller Regel nur bis zur "Haustür", also demgenutzten Internetanschluss, verfolgen.“


    Richtig, Adresse (Name Anschrift), steht dort dannFlüchtlingsunterkunft o.ä. weiß die abmahnende Kanzlei das dortnichts zu holen ist (Zitat: „bis hin zum Totalerlass derForderung“), man möchte schließlich nicht vom Psychopath und denetablierten in die braune Soße geworfen werden. Was zu meinernächsten Vermutung führt. Die Kanzlei hatte Kosten die auf jedenFall bezahlt werden sollen + bekannte Nebenkosten. Wenn, wie imHeise-/ ct- Artikel geschrieben wird das die Forderung mit 315Euronen beglichen ist wer ist da der Verlierer (trotzdem) und wer derGewinner?
    W&F sowie andere Kanzleien mögen rhetorisch den Moralapostelund Flüchtlingsfreund spielen, praktisch aber nicht.
    Gerne lasse ich mich eines besseren überzeugen und warte schonauf erste Totalerlass- Meldungen.

  • Motzki 2.0. Alles hat nach Upgrades Pfeife zu tanzen. Im Gegensatz zur DDR kannst du jederzeit das Land verlassen wenn es dir nicht passt. Im übrigen entscheidet die Kanzlerin nicht alleine sondern die Regierung.

    Den Motzki lasse ich mir gerne gefallen ;)
    Und mein Lieber, Du konntest sehr wohl die DDR verlassen, in eine Himmelsrichtung zwar schwieriger als in die Entgegengesetzte, aber es war möglich =O
    Kanzlerin/ Regierung, ich weiß- wenn alle vor ihr stehen und meckern dreht sie sich um und hat wieder alle hinter sich :whistling:

  • @Demokratieverfechter Steffen H: Kann es sein, dass die Online xxxxxxx auf A3P wieder mal die kritischen Beiträge eines Users vernichtet- und den User gelöscht hat?

    Die gute Nachricht (für Thüringen) : In Thüringen ist erst 2019 Landtagswahl.


    Ansonsten entspricht der von AfD-Steffen beworbene André Poggenburg genau seiner Fassong. Dabei ist aber "xxxxxxx" das falsche Wort - SA macht Denunziation, Mobbing und unflätiges Beschimpfen. Wer weiß? Vielleich hat Poggenburg den Spezialisten AfD-Steffen bereits angeworben? Ansonsten schlicht völkisch-revisionistischer .... hähähähä .... Pleitier, der sich "so nebenbei" gesund stoßen will. (Das Wahlprogramm ist ja auch allerliebst...)


    PS: Wir haben einen besseren Kandidaten .... Auszüge:
    "Grüne sind entweder Drogensüchtig ,schwul, lesbisch Kommunisten oder beschränkt" + " linke Bakterien"


    "Kretschmann der Kommunist wo Kretschmann draufsteht ist meiner Meinung nach Cem Özdemir drin, dann haben wir die Mosleminisierung schon perfekt. Ich will nicht,dass meine Enkel mit relig.Kopftüchern rumlaufen"
    "Hallo Frau Z., sie zwischen sich etwas Bedenken Sie bitte die Ostdeutschen sind aus einer Diktatur 3. Reich zum Kommunismus ebenfalls Diktatur in den sog freien Extrem Kapitalismus gefallen, dass Sie dann etwas anders ticken wie wir ist doch nur verständlich." [ :D ]


    [Orginalzitate]

  • Inhaltlich ist das Programm der AfD absolut ausländerfeindlich. Da gibt es gar keinen Zweifel. Mich wundert nur, dass die meisten Sympathisanten wie Steffen H. aus Wurzbach selber einen Migrationshintergrund haben. Großeltern Vertriebene, Schwiegersohn aus dem Irak und er selber kommt aus der DDR. Da ist es doch einfach nur lächerlich was er so postet, denn seine Familie hat Deutschland schon genug an Geld gekostet und es wäre mal an der Zeit etwas zurückzuzahlen und sei es nur mit Solidarität.
    Was sagt denn wohl Herr Dr. Wachs dazu, dass jetzt über dem A3P-Forum die AfD-Flagge weht?

  • Ja da schau her...


    Wo die rechten Wähler wohnen


    Zitat

    Wenn es im Land einen Rechtsruck gibt, dann spürt man ihn zuerst in Pforzheim. Und gerade steht wieder einer bevor. Eine Recherche in einer AfD-Hochburg

    Quelle: ZeitOnline
    Autor: Sidney Gennies
    Link: http://www.zeit.de/politik/deu…pforzheim/komplettansicht



    Arme Sachsen und Thüringer (der Osten allgemein)... man hat Euch den Rang schon längst abgelaufen

  • @infofan


    Es gibt da nichts zu wundern. Ich muss auch offen gestehen, dass es mir vollkommen egal ist, weshalb eine Person X nun diesem Sammelsurium aus völkisch-nationalistischem und xenophobischen, fortschrittfeindlichen und natürlich soziale "Randgruppen" hassenden Teil der Bevölkerung angehört und nun für sie Wahlwerbung macht. Bei AfD-Steffen war es ja jahrelang "Programm" in bestimmter Weise aufzutreten und daher ist es nun folgerichtig, dass er den AfD-Steffen gibt. Man kann auch keinen logischen Zusammenhang zwischen der Wahlwerbung für die AfD und zB seiner heutigen Meldung aus dem schönen Erzgebirge finden. Er kann es Dir auch nicht erklären. Am Anfang seiner AfD-Zukunft stand ja noch der Untergang des Abendlandes. Der fällt aber nun leider aus. Jetzt muss man schon "seichte strukturelle Probleme" zitieren, die es zu lösen gilt.... schon recht händeringend was da geschieht. Letztlich hat er sich nun auch in diesem Bereich vollständig diskreditiert. Zudem hat er ja noch über Monate behauptet, er würde strikt nach Stoiber-Linie fahren. Nachdem sich nun in vielen Bereichen die Stoiber-Linie durchgesetzt hat (, was in Demokratien in Koalitionen -hier CDU/CSU/SPD- gerne mal vorkommt, dass verschiedene Ansichten in einer Mehrheit münden...) - wars doch nicht die Stoiber-Linie, sondern die "Totalbefreiung" von allem was den Herrn so stört. Es ist ja nicht das erste Mal, dass er die Leute über seine "wahren Absichten und Ansichten" lange Zeit anlügt.


    Was Wachs angeht.... frag ihn doch einfach. Schick ihm ne mail, dann bekommst Du auch eine Antwort.


    Die Sache sollte man allerdings auch richtig einschätzen: Es ist natürlich für das Land selbst nicht sehr schön, dass es immer noch einen hohen Anteil an "solchen Leuten" gibt. Andererseits schwankt das rechte Lager an der Wahlurne stets in einem nicht wirklich dramatischen Korridor. So hat das rechte Lager zB bei der Europawahl hier bereits (ganz ohne Flüchtlingskrisen) locker die 10%-Marke geknackt - dazu reicht ja schon "Der Euro + Griechenland" + keine wirkliche Alternative (CDU). Sie feiern jetzt bereits ihren großen Sieg, dass sie sich wohl auf 15% der Stimmenanteile steigern können. Und selbst wenns mehr wird.... eher etwas lächerlich. Ich bin ja hier stark vernetzt und kann Dir sie alle einzelnen mit Namen nennen.... :-P


    "Ich spreche nur aus, was viele heimlich denken!" (AfD-Steffen)
    Jaaaa.... aber "denken"? Würde ich das nicht nennen. "Denken" würde ja bedeuten, dass man eine Antwort auf Fragen gibt und nicht einfach sinnlos nichtssagende Artikel verlinkt und dann zur Wahl einer Partei aufruft, die überhaupt kein Konzept hat und der auch nur 13% (sic!) der "Befragten" zutrauen Probleme lösen zu können.


    Es ist aber nun ja die Gelegenheit eröffnet. Herr "abmahnwahn-sinniger" hat eine Diskussion über die von AfD-Steffen "empfohlenen Inhalte" eröffnet. Jetzt darf er selber mal erklären, was er so gegen "Schwule" hat und ... was ... er ... so .... mit ... ihnen ... gerne .... anstellen würde.


    PS: Das Ding ist für mich durch. Mit der Nummer... wers jetzt immer noch nicht kapiert....

  • Die EU-kritische, nationalkonservative Fraktion der "Europäischen Konservativen und Reformer" im Europaparlament möchte nichts mehr mit der "Kinder erschiessen ist eine Alternative in Steffens Deutschland" zu tun haben und droht bei nicht freiwilligem Verlassen der Fraktion mit dem Rauswurf.


    Die Gruppe der Fraktionslosen im Europaparlament lehnt indes eine Aufnahme der Herrschaften ab: