Tiefgründige Gedanken Abgemahnter ... formerly known as 'Irrenthread'

  • @Steffen H.: Danke für den Beitrag. Wann wird man schon mal in einem Satz mit der Kanzlerin erwähnt. Als Dank bitte ich Frau Merkel die Unterstützung für die Flüchtlinge auszusetzen um stattdessen in Wurzbach eine neue Autobahn zu bauen. Oder willst du es lieber als zweiten Solidaritätszuschlag ausgezahlt bekommen?


    Neulich in Wurzbach auf dem Marktplatz: "Ich bin das Volk, ich bin das Volk........."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von infofan ()

  • Danke für den Beitrag.

    Zunächst einmal weisen wir auf die Vergangenheit hin. Ein leibhaftiger späterer NRW-Landtagsabgeordneter durfte damals noch bei AfD3P posten....


    Interessant ist ja das er sich nun für eine ... pro-Abmahner-Partei engagiert!


    Ansonsten eine etwas langatmige, aber Klon-Antwort wie sie sich allüberall im Internet bei AfD-Sympathisanten und Wahlwerbern findet. Eine Beschäftigung mit den Programminhalten und/oder (siehe oben) dargestellten Äußerungen von Afd-Politikern und deren Sympathisanten und Wahlwerbern findet nicht statt. Man empfindet sich (trotz der Belege zB von "abmahnwahn-sinniger" - ignoriert) sich als "ganz normaler besorgter Bürger"und ist gar nicht fremdenfeindlich und rechtspopulistisch ... vor allem weil man ja da den Kollegen aus dem Kosovo.... Das alles ist so 90ties....


    Dabei ist es doch ganz einfach: Einer der größten Internethetzer der Neuzeit ist gegen Hetze! [Finde den Fehler]


    PS: Nein - gerne nochmal. Hier hat niemand "Angst" vor dummdreisten Hetzern. Die "Rechten" jubeln sich hier stets jedes Ergebnis hoch - dabei stagnieren sie seit Afang der Neunziger. Sie haben auch keine nennenswerten "Zuwächse". Sie erschweren mit dem Einzug in zB Landtage jedoch die Regierungsbildung. Große Koalitionen dürfen allerdings mittlerweile einen besseren Ruf für sich in Anspruch nehmen. Das liegt iÜ gerade an Merkel, die die Partei reformiert hat. Auch waren zB die Hessen mit der Landesregierung (Schwarz-Grün - früher undenkbar) und sind die BWler mit ihrer durchaus zufrieden. [Im Übrigen haben wir hier am Ort mehr "Schlaglöcher" als in ganz Thüringen zusammen .... hatten ... Bauabschnitt 2 von 6 ist beendet. Es wird nämlich langsam mal Zeit, dass WIR Geld bekommen!)


    Die drei Fehler:
    - Eine "Protestwahl" ist immer dann dumm, wenn man bundespolitische Ereignisse über die Landesnotwendigkeiten stellt. Sie ist sogar hinrissig, wenn man das Programm der AfD ansieht. Die AfD will BW zurück in die 50er bomben - und ist sich für keine Plumprhetorik ("Bakterien") zu schade.
    - Wer eine rechtspopulistische und fremden- (+frauen, +"schwulen", +forschritts-, +"abtreibungs-"... etc...) feindliche Partei wähl - kann sich nicht damit rausreden, diese wäre gar keine solche. Sie ist es einfach. Man fischt den rechten Rand der Gesellschaft ab. Den gab es schon immer - den wird es die nächsten 270 Jahre geben - und kein "normaler Mensch" würde die AfD wählen. Nur rechte Würstchen.
    - Die Uralt-These... "Politik und Wirtschaft und "liberale" Presse" machen recht Parteien stark. Diese revisionistische These hat einen Bart.... gibts nicht. Aber sie zeigt ein ... revisionistisches Gedankengut. Egal... man kann auf die Bibel und ihre Genfer Konfession schwören wie man will - das läßt schon tief blicken. Wie zB "AfD-Steffen hat 40 Jahre das Maul gehalten" .... ähm moment! MOMENT! War da nicht was? Gab es da nicht die "Bekenntnisse eines Mitläufer-Grenzschützers"?


    Über die anderen Digne des Lebens - wie den "Sozialneid", "Bewaffnung der Bürger", "Meine Frau darf nur das von mir verordnete Kopftuch tragen, aber kein religiöses!", "Gehirnwäsche von Kindern", "Arbeitsdienst für faule Hartz-IV-Betrüger".... ach ... da reden wir doch gar nicht.

  • In Sitzen (120er-Landtag auf 146 hochgerechnet) - BW.... aktuellste Prognose im Vergleich zu 1992


    "Bürgerliches Lager"
    62 Sitze ---- [72 Sitze]
    "Mitte-Links"
    64,5 Sitze ---- [59 Sitze]
    "Rechts"
    19,5 Sitze ---- [15 Sitze]


    Ich bin unfassbar beeindruckt..... wobei sich die Frage der "Mobilisierung von Wählern" erst am Wahltag beantworten lassen wird.

  • ... ein wenig zerstückelt... aber nun zum Letzten:


    Ein kleines Lehrstück über den Sympathisanten und Wahlwerber AfD-Steffen findet sich bei unserem "Alternative Polen für Deutschland" und ganz frei und geheim wählbaren APfD-Kandiaten.


    Die "Heilbronner Stimme" ist nach der "Bok-Übernahme" der Chefredaktion in den 90ern zu einem sehr struktur-, aber auch nationalkonservativen Medium gewandelt worden. Viele Abbestellungen - Kundenstruktur ... weiß ich am Besten. Nach der "Bok-Verabschiedung" hat man sich "modernisiert" (Inhalte) ist aber programmatisch bei leichter Mittetendenz weiterhin "konservativ". In der Flüchtlingsfrage ... nimmt man kein Blatt vor den Mund.


    Nun hat sich diese Zeitung über den Polen, der nicht mal im Ansatz richtig Deutsch kann (Pleitier - Gesundstoßer, etc....) erlaubt zu artikeln, er würde nur "Flüchtlingspolitik" auf Facebook palavern (also schwer ausländerfeindlich) und hat auch die berühmt-berüchtigten "Bakterien" aufgegriffen.


    Der Mann hat nun eine offizielle Stellungnahme .... nicht veröffentlicht. :D
    Er hat aber auf den Vorwurf hin "einseitig" zu sein nun ein billiges Propaganda-Video (das einen sehr an den Stürmer erinnert) veröffentlicht. (Aus seinem Wahlkreis haben den Beitrag sein Sohn und sein Kumpel gelikt! =O )
    Eine Klarstellung seines Gesabberes erfolgte nicht.


    Er hat aber die Stellungnahme seines "Polen-Kollegen", der immerhin besser Deutsch kann verlinkt. Diese lautet: "Das grün-sozialistische Kampfblatt "Heilbronner Stimme" bringt uns groß raus!"
    Äähäääääm... Ja.... (Hier hat dann aus seinem Wahlkreis sein zweiter Sohn gelikt, aber nicht sein Kumpel..... =O )


    Kernpunkt der Stellungnahme, die sich auf Orginalzitate bezieht ist ist es, dass es sich dabei um "Propaganda" handeln würde. ( :!: )
    (Hmmmmm :?::?::?: )


    1. Die Ähnlichkeit ist verblüffend.
    2. Du kannst ihm seine "Orginalzitate" vorlegen - das ist dann "Propaganda"!
    3. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den berechtigten "Vorwürfen und Bedenken" erfolgt nicht.


    Wähl sowas! Ruf zur Wahl von sowas auf! Und du bist in der Masse der dümmsten Idioten, die das Land je gesehen hat. Du mußt Dich dann nicht schämen. Wir haben extra für den Wahltag eine neue Ladung "Mitleidstüten" bestellt!

  • Hallo!

    "Wo ist mein Aluhut!!!???!!!"

    ...womit auch "bewiesen" ist, dass nicht nur Aluminiumsalze in Körpersprays in Verdacht geraten können, erhebliche negative Auswirkungen zu erzielen....

    Hier hat niemand "Angst" vor dummdreisten Hetzern.

    Wie denn auch! Sonst müssten ja einige Angst vor sich selbst und ihrem eigenen Geschwätz haben...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Solidarit%C3%A4tszuschlag



    Zitat


    Geschichte
    Deutschland hatte im Zweiten Golfkrieg (Januar-März 1991) etwa 15–20 % der Kosten = 16,9 Milliarden DM übernommen[2]. Der Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen vom 11. März 1991 sollte 22 Milliarden DM aus dem auf ein Jahr befristeten Solidaritätszuschlag erbringen. Er wurde so begründet: „Mehrbelastungen ergeben sich nicht nur aus dem Konflikt am Golf... sondern auch für die Unterstützung der Länder in Mittel-, Ost- und Südeuropa [...] Hinzu kommen zusätzliche Aufgaben in den neuen Bundesländern.“[3]. Mit der Verkündung im Bundesgesetzblatt am 24. Juni 1991 erlangte er Gesetzeskraft. Bei den Verlängerungen ab 1995 wurden die Kosten der deutschen Einheit zur Begründung in den Vordergrund gesetzt.

    ...und Geschichtsverdreher gibt es - ansonsten- ja schon mehr als genug...


    @Shual....falls Du etwas sachliches zu diesem Thema zu sagen hast, versuche es doch einmal ohne ....das anscheinend recht schädliche...Alu.


    mfg
    xor

  • Der Beitrag "Aluhut" bezog sich nicht auf den Beitrag, sondern die Person. Ansonsten beschwert er sich wieder - man würde nur Bildchen posten.


    PS: "Der eigentliche Zweck diente der Finanzierung des Golfkrieges und um nicht den geballten Unmut der Bürger zu kassieren hat man noch "Sonderausgaben" in den neuen Bundesländern hinzu gedichtet."


    Diese idiotische Aussage allerdings findet sich gar nicht bei Deinem "Beweislink", lieber ouf . Das Maßnahmenpaket umfasste damals etwa 47,4Mrd € + 10Mrd €. Die Ausgaben für den "Golfkrieg" hingegen 16,9Mrd€. Reinste Aluhut-Propaganda, die vermittelt das nix in den Osten geflossen ist. UND DAS IST ... LOL!


    PS: Weiß ich als Raucher noch ganz genau: "Rauchen für den Golfkrieg!"
    Ihr Deppen macht mir hier nichts vor!


    Und wie oft noch? Laßt Euch endlich reparieren, Ihr Dooftrolle! Ihr seid kaputt!!!!

  • Hallo!
    ...Du bist ja echt "schwergängig"...

    Ihr Deppen macht mir hier nichts vor!

    ...hast Du die "16,9 Milliarden DM" bzw. 22 mal schnell in Euro umgerechnet....?!


    ....besser gesagt...zitiert
    "...geballten Unmut der Bürger zu kassieren ..... hinzu gedichtet."

    ... wenn man es nun einigermaßen sachlich darstellt, wird eben...
    "Er wurde so begründet: „Mehrbelastungen ergeben sich nicht nur aus dem Konflikt am Golf... sondern auch für die Unterstützung der Länder in Mittel-, Ost- und Südeuropa [...] Hinzu kommen zusätzliche Aufgaben in den neuen Bundesländern.“

    daraus....und da Du, bis auf die Kleinigkeit mit Euro und DM, ja genau über die tatsächliche Verteilung der Einnahmen vor 1995 informiert bist, so gib doch einmal eine genaue Aufstellung, wie nun die geschätzten 22 Milliarden DM verwendet wurden.....

    Sicherlich doch nicht so...



    Das Maßnahmenpaket umfasste damals etwa 47,4Mrd € + 10Mrd €. Die Ausgaben für den "Golfkrieg" hingegen 16,9Mrd€.

    Wo hast Du denn diese Zahlen her?


    mfg
    xor


  • Reinste Aluhut-Propaganda, die vermittelt das nix in den Osten geflossen ist. UND DAS IST ... LOL!


    PS: Weiß ich als Raucher noch ganz genau: "Rauchen für den Golfkrieg!"

    1. Wieviel ist denn nun tatsächlich in den Osten geflossen?
    2. Kenne ich diesen Slogan nicht. Sollte es Diesen gegeben haben, bezog er sich bestimmt auf Zigaretten und nicht auf Substanzen. Zweitere können (wie hier live zu erleben) zu irreperablen Langzeitschäden führen. Gefährlich Psychosen sind dabei die häuffigste Erkrankung.

  • Wo hast Du denn diese Zahlen her?

    Nicht böse sein, es sind halt diese Psychosen. Ausserdem stellst Du ihm eine Aufgabe die weit über dem liegt was sein schwammiges Hirn (hat der überhaupt eins) verarbeiten kann.
    Aufgabenstellungen mag ein Psychopath nicht.
    Allerdings kann man schon die Frage stellen wer hier trollt.

  • Ausserdem ...



    Allerdings kann man schon die Frage stellen wer hier trollt.

    Ausserdem und Allerdings sprach die Sphinx, rück das Dings mehr nach links und schon gings.



    Na, Iche, der Ulle und der Denska, meine Freunde sozusagen.
    Der Ulle war aber ne ganze Zeit jetzt rückliegend verhindert. Ich hatts ja geschrieben, dasser in
    Sylfesterfehrien war.
    Aber ebende nich nur der Ulle alleine. Ganz andere Fohrengröhsen auch noch. Das ist so ziehmlich ferdächdich ferschwererisch. Wer weiß, was die da getrieben haben?

  • @ouf, Du Depp - aus Deinem eigenen Link!


    Und nein - es geht um diesen Satz: "Der eigentliche Zweck diente der Finanzierung des Golfkrieges und um nicht den geballten Unmut der Bürger zu kassieren hat man noch "Sonderausgaben" in den neuen Bundesländern hinzu gedichtet."


    Den "beweist" Dein Link nicht. Den beweist gar niemand, weil dieser Satz derartig grenzdebil und undankbar ist, dass noch nicht mal Verschwörungstheoretiker ihn belegen können. Dein Freund @AfD-kersare hat sich mal wieder afdisiert, aber ist ganz glücklich jemanden wie Dich zu haben, der hier auch noch eine Diskussion führen möchte.


    Dabei ist es doch ganz einfach: Eine Steuerhöhung für den Bund geht (genau wie die massiv gestiegene Neuverschuldung) in einen Topf und wird idR nicht zweckgebunden eingenommen. Der Bund hat aber natürlich Steuerhöhungen zu begründen und tut dies (+47,4 Mrd) in diesem Sondergesetz ausführlich. Die geplanten Ausgaben finden sich im Bundeshaushalt ... und im nächsten die tatsächliche Summe. So finden sich dann zB im Haushalt 91 doch die ganzen Positionen - entweder prognostiziert: "Übernahme der RV im Osten = + ca 8 Mrd € 1992, Zuschuss für die Bundesanstalt für Arbeit +6,6 Mrd für 1991", oder nicht prognostiziert: wie die "Verlängerung der Kurzarbeiter-Regelung um 0,5 Jahre, oder Einführung des Kindergeldes im Osten + Kindergelderhöhung +6,6 Mrd€ gesamt". Mach Dir doch selbst die Arbeit und stelle die Drucksachen €-technisch zusammen. (Es gab bereits Ende 1967 [bis 1975/1977] die Einführung eines "Solidaritätszuschlags" für prognostizierte Deckungslücken im Bundeshaushalt.)


    @AfD-Kersare hat bereits alles wieder vergessen. Wahrscheinlich weil er "rübergemacht" hat und kaum mitbekommen hat, was damals alles umgebaut werden mußte.


    Wichtig ist: Die Diskussion um die Einführung des Solidaritätszuschlags wurde bereits vor dem Golfkrieg geführt. Steuererhöhungen wurden insgesamt massiv diskutiert, denn die "Aufnahme der neuen Länder" war ein steuerpolitisches Minenfeld. Das der Bund bereits zur Veröffentlichung des "Finanzplans" zum 20.02.1991 dargestellt hat und das der "Solidaritätszuschlag" bereits damals fest stand sorgte ebenso für schwere Debatten. Man nahm aber den "Solidaritätszuschlag, weil dieser den Vorteil hat das eine stärkere Beteiligung der höheren sowie der nicht sozialversicherungspflichtigen Einkommen erzielt wird = Gerechtigkeitslücke schliessen.
    Eine höhere Neuverschuldung wäre verfassungsrechtlich bedenklich gewesen. Das Gesamtpaket mit 90Mrd€ geht auf die ... vgl. Entwicklung der Steuereinahnem .... auf die aktuelle Steuerschätzung von damals ein.


    Fazit: Natürlich bezieht die damalige Bundesregierung den Golf-Krieg mit in die Überlegungen ein. Allerdings umfasst das Paket mittelfristig Steuermehreinnahmen in Höhe von 90 Mrd€.
    22 Mrd€ "solidarisch" und 68 Mrd€ "unsolidarisch".


    Deswegen "Rauchen/Saufen/Autofahren für den Golfkrieg" (und auch für die Ossis)" - Das kennt noch jeder hier. Aber nicht jeder @kersare hat geistig seine Zeit hier verbracht. Er war ja scheinbar mit "Geldscheffeln" zu sehr beschäftigt, unser kleiner "Rübermacher", der seine Landsleute im Stich ließ, so dass ihm das alles fremd ist.

  • Ausserdem und Allerdings sprach die Sphinx, rück das Dings mehr nach links und schon gings.

    Jep - Trolle die sich gegenseitig die Eier kitzeln.... und immer das Wichtigste diskutieren müssen (wie ihre strohdummen Gedanken zu Vorgängen vor 15 Jahren. Aber wie sagte unser AfD-Pole so schön: "Die sind bei uns in die BRD gefallen und dabei leider auf den Kopf und ticken daher anders.")


    Aber zum Glück gibt es auch heute einen Ausweg! Es ist bald .... Wochenende!!!! Die trollfreie Zeit, die man sich nehmen muss, um zu regenrieren.


    Ziehen wird mal vor. Außer "Beleidigungen" (hahahahaaaa.... ein kleines rechts Würstchen "beleidigt" .... hahahaha) kommt ja eh nix mehr.



    Kenne ich diesen Slogan nicht.

    Wow! Sogar der FOCUS erinnert sich noch gerne! (Tsts... diese pöse Lügenpresse... natürlich kein Vergleich zur soliden Berichterstattung auf einem Aluhut-Portal)


    "Rauchen gegen den Terror!"
    "Weil Eichels Vor-Vorgänger Theo Waigel (CSU) rund 16 Milliarden Mark für den Golfkrieg zusammenkratzen musste, hatte er neben der Tabak- und Versicherungsteuer auch die Mineralölsteuer um 25 Pfennig erhöht. Der Golfkrieg ist längst vorbei, die höheren Steuern gibt es noch heute."


    Ein Abschiedsgeschenk.


  • Wichtig ist: Die Diskussion um die Einführung des Solidaritätszuschlags wurde bereits vor dem Golfkrieg geführt.

    Ja sicher doch, oder denkst Du Richard und George haben einen Abend vor der Invasion Poker gespielt (gewinnt George wir in Kuweit einmarschiert)?
    Apropos, wann sind die Amis da einmarschiert? Im Januar 2001.
    Der Solidaritätszuschlag kam als Gesetzentwurf im März 2001 und wurde im Juni Gesetz. Der Golfkrieg war aber schon Ende Feb, Anfang März beendet.


    Zitat

    Die aktive Beteiligung der Bundeswehr an einem Militäreinsatz außerhalb des NATO-Gebiets galt zu dieser Zeit in weiten Teilen der Bevölkerung nicht als verfassungskonform. Daneben wurde der Zwei-plus-Vier-Vertrag erst am 4. März 1991 von der Sowjetunion ratifiziert. Daher beschränkte sich die Bundesregierung auf die Entsendung eines Minenabwehrverbandes der Deutschen Marine zunächst innerhalb des NATO-Gebiets in der Operation Südflanke. Daneben hatte Deutschland etwa 15–20 % der Kosten = 16,9 Milliarden DM übernommen.

    Quelle: Wikipedia
    Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Golfkrieg

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bundesgerichtshof: Grundsätzlich keine wettbewerbsrechtliche Haftung für Kundenbewertungen bei Amazon

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      10
      0
    1. BGH verkündet Urteil: Steht Kameramann von „Das Boot“ mehr Geld zu?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      4
      0
    1. BGH-Urteil zur Haftung für Kundenbewertungen bei Amazon

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      6
      0
    1. „Et Hätz schleiht em Veedel“: 5 spannende Rechtsfragen zu Karneval

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      13
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,6k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,6k
      Zugriffe
      1,2M
      5,6k
    3. WarumFinanzieren