Klagebegründung - Experten vs. Laien

  • ohhhh Entschuldigung, aber ich verstehe das Post nicht, hoffe aber das war nicht beleidigend gemeint.

    Na dann will ich das mal versuchen aufzuklären...


    Wenn nahezu zeitgleich auf unterschiedlichen Plattformen im Internet berichtet wird, dass man in Hessen keinen RA findet, der noch ein Mandat annimmt, dann kann man - auch auf Grund von anderen Kriterien wie Wortwahl, Satzbau usw. - davon ausgehen, dass es sich um ein und die selbe Realperson handelt. Völlig gleichgültig, ob er sich im Forum A 'Schnurzelpeter' und im Forum B nun 'Pollerelli' nennt.


    Es gibt hier die Regel, dass ein Forenbashing gegenüber anderen Foren verpönt ist, aber die Mitteilung, dass du anderenorts eine Antwort bekommen hast, ist erlaubt. Mehr war es nicht.


    Weiterhin ist es durchaus nicht unüblich, wenn Nutzer im Verlauf seiner Abgemahntenhistorie auf verschiedenen Plattformen/Foren diverse unterschiedliche Nicknamen und Mailadressen verbraten. Solange sie noch selber durchsehen ist es mir egal.


    Anno 2010 in einem anderen Forum unter einem anderen Usernamen. ...
    Einzig Prinzessin Claudia hat sich damals gemeldet, aber wohl auch nicht geglaubt, dass die bewusste Kanzlei sei massiv werden könnte.

    Kleine Zwischenbemerkung; Den letzten Satz verstehe ich nun wieder nicht, denn bislang wurde jeglicher Kontakt bis zu einer Entscheidung des Betroffenen zuende gebracht.


    Desweiteren kann ich nicht nachvollziehen, warum du dich über diesen Thread hier beschwerst!?


    Keiner deiner Beiträge aus einem Abmahnerthread ist von einer Verschiebung hierhin betroffen gewesen. Im Gegenteil, du brachtest dich hier ganz bewusst mit einem Beitrag ein, als der Thread bereits existierte.


    Die ausstehende Beantwortung deiner Frage, ob wir hier im Kindergarten seien, ist noch lange kein Grund die Schmollmund hängen zu lassen. Falls du Fragen hast...meine Kontaktdaten haben sich seit 2010 nicht geändert.

  • Aber der Grundsatz "Schuster bleib bei deinen Leisten" scheint mir in dieser Diskussion doch angebracht.

    Sehn Sie ... die Sonne scheint - ein wunderbarer abendlicher Spaziergang undsw.....


    es ist vollkommen unbedeutend, was Personen die nicht wissen, aber viel spekulieren "glauben".


    Wissen Sie - ich habe gerade für jemanden ein Script für eine Verfassungsbeschwerde erstellt... und jaaaa da gibts noch eeeewige Diskussionen. Warum? Ja weil der Empfänger weiß, dass ich DABEI war und ganz genau allen über die Schulter geschaut und kräftig mitgewerkelt habe. Mir liegt natürlich auch die Akte komplett vor.


    Ob Sie das jetzt "glauben", oder nicht, oder platte Sätze über "Schuster" --- die Realität interessiert das nicht.


    PS: Wissen Sie eigentlich bei wem ich uA meine Ausbildung gemacht habe? Hm...? Ok... Das war dann Baurecht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht - weswegen ich ja uA dann den Job bei... achsooo Sei "dachten" - na na.... wohl falsch gedacht. Dass ich zB als späterer Beleuchter und Techniker an verschiedenen Theatern keine juristischen Kenntnisse erwerben konnte ist mir schon selbst klar.


    In diesem Sinne - Bis zum nächsten Sommerloch-Theater

  • Tatsächlich und sehr Plausibel klingt das Sprichwort !

    Zitat

    Schuster bleib bei deinen Leisten


    Nach billigem und gutem Ermessen, muss man zustimmen!


    Was offensichtlich ist bedarf keines Beweises, ist relativ Direkt ausgedrückt Meine Herren !

    Mandela Eine Legende Kampf um Recht!