Abmahnanwälte mahnen Flüchtlinge ab

  • Eher doch ... bereits bestens integriert!


    "Die „Bürger für Frankfurt“ (BFF) haben für Wahlplakate offenbar drei Aufnahmen von Pressefotografen verwendet, ohne vorher die nötigen Bildrechte zu erwerben. Damit stehen der Gruppierung und der von ihr beauftragten Werbeagentur Schadenersatzansprüche in vier- bis fünfstelliger Höhe bevor." [FAZ] [Die "Ausreden" sind herrlich!]


    Die BFF unterscheidet sich iÜ in Sachen "Flüchtlingspolitik" nur geringfügig von der AfD.... Daher ist das "schlechte Beispiel" im praktischen Umgang mit Rechten Dritter aus dem Urheberrecht besonders "fatal".

  • Richtigstellung: Keine „Abmahnwelle“ gegen Flüchtlinge!


    Zitat

    Als Kanzlei, die seit Jahren im Bereich des Schutzes Geistigen Eigentums tätig ist, sind wir es gewohnt, dass die Berichterstattung manchmal nicht nur kritisch, sondern leider auch sehr polemisch ausfällt.Der Frage, wie man das Urheberrecht in der heutigen Zeit schützen sollte, stellen wir uns jederzeit gern – und sei sie auch noch so kritisch formuliert. Daher laufen Presseanfragen bei uns selten ins Leere. Wir glauben fest daran, dass man auch und gerade mit kritischen Stimmen im Diskurs bleiben muss, wenn einem die Belange der Rechteinhaber am Herzen liegen.

    weiter lesen


    Quelle: Waldorf/ Frommer News
    Link: http://news.waldorf-frommer.de…welle-gegen-fluechtlinge/

  • Zu den Sozialneid-Lügen des Herrn upgrade-Kersare nimmt RA Jan H. Gerth Stellung:


    "Aber richtig ist insbesondere der letzte Satz derPressemitteilung der Kollegen von Waldorf Frommer:


    Voraussetzung*** ist natürlich, dass man mit uns spricht, persönlich oder durch einen Rechtsbeistand. Wer auf uns zugeht, dem reichen wir gerne die Hand.


    Dies kann ich aus eigener Anschauung und Erfahrung nur bestätigen,selten findet man einen besseren Vergleich in Sondersituationen, als mit denMünchner Kolleginnen und Kollegen."


    ***"Wir und die von uns vertretenen Mandanten versuchen in jedem Fall – und nicht nur in Ausnahmefällen, wie es in manchen Artikeln fälschlich dargestellt wurde – auf die persönlichen Lebensumstände angemessen Rücksicht zu nehmen. Die Lösung findet sich in jedem Einzelfall auf Basis der geschilderten und belegten Situation. Das kann von einem erheblichen Nachlass bis hin zum Totalerlass einer Forderung gehen."

  • Zu den Sozialneid-Lügen des Herrn upgrade-Kersare nimmt RA Jan H. Gerth Stellung:


    Dies kann ich aus eigener Anschauung und Erfahrung nur bestätigen,selten findet man einen besseren Vergleich in Sondersituationen, als mit denMünchner Kolleginnen und Kollegen."

    1. Falsch RA Gerth nimmt NICHT auf einen upgrade Bezug!
    2. Jetzt, ja jetzt hätte der Psychopath es dem upgrade mal so richtig zeigen können, ach was... der gesamten Forenwelt, wie man mit Beweisbelege umgeht. Aber nö, er malt, ganz [lexicon]AW[/lexicon]§P- like, lieber dümmliche Bildchen und findet sich ganz toll... äha
    Psychopath halt :D

  • Es war einmal in einem fernen Land,


    da behauptete eine Gesellschafterin des größten Abmahners aller Zeiten: "Wir und die von uns vertretenen Mandanten versuchen in jedem Fall – und nicht nur in Ausnahmefällen – auf die persönlichen Lebensumstände (von Abgemahnten) angemessen Rücksicht zu nehmen. Die Lösung findet sich in jedem Einzelfall auf Basis der geschilderten und belegten Situation. Das kann von einem erheblichen Nachlass bis hin zum Totalerlass einer Forderung gehen."


    Einem bösen AfD-Zauberer gefiel jedoch gar sehr, dass die Frage "Flüchtlinge" umfasste, denn die "Flüchtlinge" hasste er gar sehr. So suchte er Sozialneid zu schüren im ganzen Land und erzählte von ganz vielen armen deutschen blonden Mädels mit Zöpfen, die er kennen würde. Diese seien alle ganz arm und allein erziehend und ihre "soziale Situation" gar nicht von dem größten Abmahner aller Zeiten bedacht worden.


    Es gab aber den guten Zauberer Jan, der unabhängig und vollständig integer war. Dieser bestätigte die Aussage des größten Abmahners vollumfänglich.


    Das machte den bösen AfD-Zauberer ganz wütend und .... wenn er nicht gestorben ist ... dann hetzt er noch heute!