CloudFlare – „Schutzschild“ für Piraterie-Seiten bröckelt

  • Der aus den USA stammende Dienst CloudFlare, der sich selbst als Content-Delivery-Network (CDN) und Schutz vor Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDos) vermarktet, wird seit Jahren von mehr und mehr illegalen Webseiten genutzt. Ein Grund hierfür ist, dass durch die Verwendung des Dienstes der wahre Standort der Server verborgen wird. Außenstehende sehen stets nur die IP-Adresse von CloudFlare. Dieser Schutz hat im Rahmen zweier Gerichtsverfahren in den USA erhebliche Einschränkungen hinnehmen müssen.

    Das erste … Weiterlesen →

    Quelle: