Alter Mitbewohner erhält Mahnung, da neuer Anschlussinhaber

  • Guten Tag,

    ich habe hier auch mal eine Frage.

    Ich habe bis Mitte 2015 in einer WG gewohnt. War dort auch der Anschlussinhaber.

    Nun hat mein damaliger Mitbewohner, welcher auch der aktuelle Inhaber des Anschlusses ist, einen Mahnbescheid erhalten.

    Witzigerweise steht dort drin, dass der Verstoß im Mai 2014 begangen wurde und drei Tage später ein Beschluss erwirkt wurde, durch welchen Auskunft über den Inhaber erteilt wurde.

    Nun war ich ja damals der Inhaber, hätte die Post nicht eigentlich an mich gehen müssen.

    Sollte nun noch Post an mich gehen, ist es vertretbar, dass ich über drei Jahre nach dem Auszug aus meiner damaligen Wohnung für so etwas beschuldigt werde?

    Eine Beweislast, welche ein Indiz der Unschuld wäre, beziehungsweise die Person, welche die Verletzung letztendlich verursacht hat ermitteln, wird ja nahezu unmöglich sein.

    Beste Grüße und vielen Dank im Voraus.