Unschuldig! vs Waldorf

  • 1. Schreiben - Abmahnung:
    Datum: 31.08.2007
    Wer: Waldorf Rechtsanwälte, München
    Hörbücher:
    -Sakrileg, Dan Brown (Hörbuch, Lübbe Verlag GmbH & Co. KG)
    -Das Simarillion, J.R.R. Tolkien (Hörbuch, DHV-Der Hörverlag GmbH)
    -Harry Potter und der Halbblutprinz, Joanne K. Rowling (Hörbuch, DHV-Der Hörverlag GmbH)
    Provider: T-Online
    P2P-Netzwerk: edonkey
    Rechteinhaber: Verlag DHV - Der Hörverlag /
    Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG , 200,- €
    Waldorf: 666,- € (Hat irgendwas satanisches :teufel3: , passt aber zu Walldorf)
    Streitwert: 20.000€
    Fristsetzung: UE bis 07.09.07
    Geldeingang: bis 14.09.07


    Abgeänderte UE per Fax und Einschreiben abgegeben, sonst nichts!



    2 Schreiben
    Datum: 21.09.2007
    Zitat: "in vorstehender Angelegenheit wurden die Unterlassungsabsprüche unsrere Mandantschaft durch Unterzeichnung und Rücksendung der geforderten Unterlassungserklärung zwischenzeitlich erfüllt." Meine Abgeänderte UE scheint gewirkt zu haben :top:
    Zahlungsaufforderung: dass Geld bis 01.10.07 überweisen sonst :blabla:
    Weiteres vorgehen: :ignore: & :hoff:



    1ste Anruf
    Am 11.10 kam ein Anruf der netten Herrn Anwälte ob ich denn noch dass Geld überweisen wolle. Nach einem kurzen "Nö" meinerseits meinten sie nur kurz "OK" und legten auf. Bin mal auf die nächste Reaktion gespannt...