Beiträge von Koggi

    1.Du siehst das vollkommen richtig


    2.Es ist noch nicht geklärt ob diese 4 Fime wirklich auf RT zugänglich waren.
    http://www.cr-online.de/blog/2…m-von-pornos-erlaubt-ist/

    Koggi, du hast damit meine Fragen nicht beantwortet.


    Dann versuche ich es mal.
    Wie funktioniert das RedTube Modell eigentlich?


    Darf da jeder Videofilme zum Streamen uploaden?


    Oder geht das ausschließlich über RedTube Bedienstete?


    Stünde dann nicht RedTube deutlich mehr in der Verantwortung? Die halten sich ja momentan schön raus aus der Sache.


    1.Ich würde mal sagen, da kann man sich Filme ansehen die von RedTube zu Webezwecke reingestellt werden.
    Zweck ist das sich User bei gefallen kostenflichtig anmelden, damit sie ein breites Material an Filmen betrachen können.
    2.Nein, das kann nur RedTube
    3.U&C möchte Geld verdienen und nicht die Rechte von Mandanten wahren. Deshalb mahnen sie nicht RT ab sondern die vermeindliche Nutzer.


    "Die halten sich ja momentan schön raus aus der Sache"
    Ist so nicht Richtig, der [lexicon]Anwalt[/lexicon] von RT prüft zur Zeit die Angelegenheit, was bei rauskommt kann dir aber keiner sagen.


    Wie funktioniert das RedTube Modell eigentlich?
    Darf da jeder Videofilme zum Streamen uploaden?
    Oder geht das ausschließlich über RedTube Bedienstete?
    Stünde dann nicht RedTube deutlich mehr in der Verantwortung? Die halten sich ja momentan schön raus aus der Sache.


    Es geht dem Abmahnern nicht um ihr Recht das ihre Filme nicht verbreitet werden, sondern ums Geld.
    Wenn sie RedTube abmahnen bekommen die nicht so viel Geld.
    Wenn sie aber tausende Nutzer abmahnen bekommen sie sehr viel Geld.



    Ich wollte auch niemanden "Abmahnen" nur darauf aufmerksam machen das, eine nette Kuntgebung vor dem LG Köln mit 20 K Teilnehmern, die laut schreien in der Presse und bei den Richtern durchaus Gehör finden kann.
    Noch ein kleiner zusatz:
    Die meisten hier haben Rechtlich keine Ahnung, einige sind erfahren oder belesen, und die wenigsten haben eine juristische Ausbildung.
    Wir haben nur die eine "Waffe" http://www.gesetze-im-internet…echt/versammlg/gesamt.pdf

    Du bist wahrlich ein Optimist. Respekt. Aber wenn die Kanzlei U+C mit ihrem neuen Geschäftsmodell
    vor die Wand fährt, vielleicht sogar ihre Zulassung verliert, werden sich die Anderen was Neues überlegen... ^^

    Die Sache ist sehr gross geworden, Zeitungen, i.Portale, Nachrichtensendungen im Fernsehn, Pressemitteilungen vom Gericht.
    Es geht hier nicht um ein paar Pornofilme, sondern um das i.-Net Recht allgemein.


    Ich sehe hier auch die Chance das sich etwas ändern kann, wie der erste User geschrieben hat.
    Der Kommentator ist mal wieder gleich dagegen gegangen.
    Der sich über Optmismus lustig macht, sollt mal darüber nachdenken was diese Optimismus und "nicht aufgeben" Einstellung bisher auf dieser Welt bewegt hat und noch bewegen wird.
    Siehe Ukraine, oder Deutsche Einheit. Das wir wenn wir Krank sind zu Hause bleiben können und trozdem Geld bekommen, all das haben Menschen für uns erkämpft.
    Um was geht es bei dem Abmahnwahn?
    Um Freiheit. Unsere Freiheit sich Filme und Bericht im I.-Net an zu schauen.
    Ich habe keine Abmahnung von U+C bekommen, ich würde aber jederzeit an friedlichen Kundgebungen Teilnehmen und Untersützen.
    "Macht" mal was, wir sind das Volk.

    Moin Moin


    Besten Dank schon mal für die Antworten. Schade, dass die Sache mit den unterschiedlichen Streitwerten wohl eine Sackgasse ist. Für mich sah das stark nach Manipulation zum einzigen Zwecke der Bereicherung aus. Aber ist ja auch logisch - wenn man per preiswertem Gerichtsbeschluss an die Daten von "Raubkopierern" gelangen will ist der Streitwert für eine Datei noch moderat und wenn das Kartell dann nach ein paar Tagen die Erpresserbriefe verschickt dann erhöht sich der Streitwert für die selbe Datei plötzlich um den Faktor 3,33! Nein und das ganze hat natürlich nichts mit Rechtsmißbrauch und Willkür zu tun. Kein bisschen!


    Hallo


    Kann man erfahren wie die Sache ausgegangen ist?