Beiträge von DS5,6

    Meine Damen und Herren,


    es läuft das Gerücht um, die Mitarbeiter der ehrwürdigen Firma Debcon aus dem Ruhrgebiet wären sämtlichst aus dem Urlaub zurückgekehrt und hätten alle ihnen verfügbaren Maschinen und Drucker angeschmissen, um ein neuerliches Pamphlet mit der "endgültig allerletzten Forderung vor Klage" usw. usw. unter das gemeine Volk zu verteilen, welches durch das boshafte Herunterladen von Film- und Musikstücken der "jeweiligen Industrie immerhin einen Schaden von 700.000.000,00 € zugefügt hat".


    Ich habe nichts heruntergeladen, von meinem Anschluss auch keiner, also ist kein Schaden entstanden und deshalb zahle ich auch nix!


    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende ! Ich muss mich am Wochenende von diesem Brief erholen. Nein, nein, nicht wegen des fragwürdigen Inhaltes, sondern wegen der fihlän Räschdschraipfählers in den Prihf! Und der/die ihn unterschrieben hat kann es wohl auch nicht besser!?

    Leute,


    die Einschlagshäufigkeit der Debcon Schreiben wird immer schneller!
    Die neue Taktung liegt unterhalb einer Woche!
    Die werden von Tag zu Tag schneller. Die sind heute schon so schnell wie übermorgen.
    Wenn das so weiter geht, dann kommen die Debcon Ergüsse ab Juli täglich!


    Die Vergleichsfrist des letzten Debcon Schreibens ist noch nicht verstrichen, Zahlungsziel ist erst in ein paar Tagen, schon flattert die nachste, drei fach höhere Forderung ins Haus. Am besten zahlt man beide Forderungen zusammen und die oben auf dem Schreiben angegebene Gesamtforderung gleich mit. Fraglich ist nur: auch die vorhergehenden zehn Forderungen mitzahlen? Langsam muss ich eine Hypothek aufs Häuschen aufnehmen......ach nee, geht gar nicht, hab ja gar keins :-(!


    Langsam ist hier der juristische Tatbestand der Körperverletzung gegeben! Ich öffnete das Schreiben beim Frühstück, musste so lachen das ich mich schwer verschluckt habe!


    Na ja gut, Freitag hat der [lexicon]BGH[/lexicon] erbarmungslos zugeschlagen um der Juristefraktion und ihr nahestehenden weiteren Berufsgruppen das Arbeitsfeld zu erhalten, schon haben die Bottroper Raubritter wieder den Versuch des Kasse machens unternommen.


    Hoch lebe der Rechtsstaat, in dem so was möglich ist!

    Jau, habe ich auch bekommen, einige andere auch.
    Aber streiche bitte mal das Startdatum der Zinsberechnung, so können Dich die Debcons finden, ist nicht so wirklich anonym!?


    Wie immer: abheften.

    Du bist der Inhaber einer "negativen" Forderung!
    Beachte bitte das Minus Zeichen hinter dem Betrag. :-)!
    Somit wird daraus eine Verbindlichkeit.
    Wird wohl nix mit der Überweisung an Dich :-(!
    Schade, ich hätte es Dir auf jeden Fall gegönnt!


    "Entweder gelber Brief oder nix"?
    Auch dann nix, so gelb kann kein Brief der Welt sein dass ich für was bezahle, was ich nicht gemacht habe!

    Jau Ohren1, so ist das in unserem Rechtsstaat!
    Du kannst das aber ganz einfach verhindern mit der angedrohten Schufa Eintragung, in dem Du Widerspruch gegen die Debcon Forderung einlegst.
    Am besten doppelt, also einmal per ES und einmal per Mail an Debcon.
    Wird der Forderung der Inkasso Bude widersprochen, dann dürfen die nichts bei der Schufa eintragen lassen.


    Wünsche viel Erfolg!

    @ Super Mario:


    aber folgende Amtsgerichte gehen von einer 3 jährigen Verjährungsfrist aus, allgemein auf Filesharing-Fälle bezogen:


    [lexicon]AG[/lexicon] Köln (Urteil vom 19.02.2015 - [lexicon]Az[/lexicon]. 148 C 31/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Nürtingen (Urteil vom 06.02.2015 - [lexicon]Az[/lexicon]. 17 C 1378/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Frankenthal (Urteil vom 02.02.2015 - [lexicon]Az[/lexicon]. 3b C 169/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Bielefeld (Urteil vom 22.01.2015 - [lexicon]Az[/lexicon]. 42 C 230/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Bielefeld (Urteil vom 20.11.2014 - [lexicon]Az[/lexicon]. 42 C 483/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Bielefeld (Urteil vom 06.03.2014 - [lexicon]Az[/lexicon]. 42 C 368/13),
    [lexicon]AG[/lexicon] Hannover (Urteil vom 09.01.2015 - [lexicon]Az[/lexicon]. 424 C 7759/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Kassel (Urteil vom 24.07.2014 - [lexicon]Az[/lexicon]. 410 C 625/14),
    [lexicon]AG[/lexicon] Düsseldorf (Urteil vom 24.07.2014 - [lexicon]Az[/lexicon]. 57 C 15659/13),
    [lexicon]AG[/lexicon] Frankfurt a/M (Urteil vom 30.10.2014 - [lexicon]Az[/lexicon]. 32 C 2305/14 (84).


    Zum 2. Absatz von SuperMario: kann ich alles nur bestätigen, sieht bei mir genau so aus.

    Moin,


    ich habe auch wieder Post bekommen, auch ohne persönliche Anrede.
    Wollen auch bei mir mehr als im "Herbst".
    Die angebliche "10 Jahres Verjährungsfrist" tangiert mich auch nicht, weil
    1) in der Begründung steht:
    "....., wenn der Verpflichtete durch die unerlaubte Handlung etwas auf Kosten des Berechtigten erlangt hat."
    Habe ich nachweislich nicht, habe nie Filesharing betrieben!
    2) stimmt das nicht mit der von denen angegebenen Verjährungsfrist.


    Ich bin gut vorbereitet, lasst die mal klagen!

    Danke für den Tip Grave, hatte ich für meinen Teil aber schon gemacht, lese seit ca. 2 Jahren ja intensiv in der Sache, sowohl seinerzeit bei Netzwelt als auch hier, was ungemeine Sicherheit vermittelt.


    Ich überlege allerdings im Moment, Strafanzeige gegen die Burschen zu stellen wegen Täuschung und versuchtem Betrug. Früher hätte das in diesem Lande auch Aussicht auf Erfolg gehabt, das gilt es für die heutige Zeit aber gründlich ab zu schätzen.


    Und die Schufa Drohung läuft in meinem Fall auch ins Leere, interessiert mich nicht und hat mich auch noch nie interessiert und wird mich auch in Zukunft nicht interessieren.

    Hallo zusammen,


    ich wurde die Tage auch von der Fa. Debcon Debitorenmanagement und Consulting belästigt und mit Schufaeintrag bedroht.
    Ganz wichtige GmbH, hat immerhin VIER Geschäftsführer!


    Ich habe doch glatt auf unberechtigte Zahlungsaufforderungen der Rechtsanwaltskanzlei Tom Urmann vom Goethe Gymnasium in Regensburg und seiner Cumpels aus Ende 2012 nicht reagiert und keine Zahlung geleistet, obwohl die da gaaaanz viele Staatsexamen -auf Kosten der Steuerzahler- ihr Eigen nennen. !


    Der Knaller ist, das so etwas in einem Rechtsstaat überhaupt möglich ist!
    Ich freue mich auf die angedrohte Klage von dem Haufen!

    Wenn dem so ist, dann erscheint die Netzwelt Schließung in einem etwas anderen Lichte.


    Aber dann erst recht "Hut ab" vor S.H., der der ganzen Sache als Privatmann anders entgegentritt und auch vor den Machern dieses Forums!


    Beunruhigend erscheint mir nur langsam die Tatsache, dass es mit derpraktizierten "Meinungsfreiheit" in unserem Lande nicht mehr so gut bestellt sein kann, wenn sich Anwälte solche Schriftsätze und Maulkörbe erlauben können!?

    Hallo zusammen,


    ich gehe mal davon aus, dass sich die Damen und Herren von Netzwelt.de mit dieser für die User aus heiterem Himmel kommenden Abschaltung der beiden Unterforen einen "Bärendienst" erwiesen haben. Das Filesharing Forum war laut meinem Dafürhalten das am stärksten frequentierte Unterforum des kompletten Netzwelt.de Forums. Da die Menge der Klicks ja irgendwie entscheidend ist für die Forenbetreiber werden die das schon noch merken was da zukünftig alles fehlt!


    Netzwelt.de steht bei mir jetzt auf der "Never-Klick-Liste".


    Mein aufrichtiger Dank an princess für die Bemühung, hier zukünftig eine adäquate Forenstruktur ein zu richten! Schade, kein "Verneigesmilie" an Board :idea:
    Einigkeit macht stark.
    Ohne entsprechendes Forum und seine User würde mich echt was fehlen, ehrlich!


    Für mich war das alte Forum in den letzten Monaten eine extreme Beruhigung nach Erhalt einer völlig unberechtigten Abmahnung. Und das ging nicht nur mir so, wie es aus vielen Postings zu lesen war, sondern auch vielen anderen.
    Das Verhalten der drüben zustandigen Verantwortlichen für diese Schließung ist somit gerade in diesem Falle ethisch und moralisch verwerflich, noch dazu, wo die Erklärung für das Vorgehen ein Witz ist. Ich befürchte da andere Hintergründe.
    Und die Art und Weise WIE das gemacht wurde entspricht den Regeln von ....... .


    Ich hoffe dann, viele von Euch hier bald wieder zu sehen! :mrgreen:


    Frohe Ostern wünscht Euch der
    DS

    Moin zusammen,


    ich gehe mal davon aus, dass sich die Damen und Herren von Netzwelt.de mit dieser für die User aus heiterem Himmel kommenden Abschaltung der beiden Unterforen einen "Bärendienst" erwiesen haben. Das Filesharing Forum war laut meinem Dafürhalten das am stärksten frequentierte Unterforum des kompletten Netzwelt.de Forums. Da die Menge der Klicks ja irgendwie entscheidend ist für die Forenbetreiber werden die das schon noch merken was da zukünftig alles fehlt!


    Netzwelt.de steht bei mir jetzt auf der "Never-Klick-Liste".


    Mein aufrichtiger Dank an princess für die Bemühung, hier zukünftig eine adäquate Forenstruktur ein zu richten! Schade, kein "Verneigesmilie" an Board :idea:
    Einigkeit macht stark.
    Ohne entsprechendes Forum und seine User würde mich echt was fehlen, ehrlich!


    Für mich war das alte Forum in den letzten Monaten eine extreme Beruhigung nach Erhalt einer völlig unberechtigten Abmahnung. Und das ging nicht nur mir so, wie es aus vielen Postings zu lesen war, sondern auch vielen anderen.
    Das Verhalten der drüben zustandigen Verantwortlichen für diese Schließung ist somit gerade in diesem Falle ethisch und moralisch verwerflich, noch dazu, wo die Erklärung für das Vorgehen ein Witz ist. Ich befürchte da andere Hintergründe.
    Und die Art und Weise WIE das gemacht wurde entspricht den Regeln von ....... .


    Ich hoffe dann, viele von Euch hier bald wieder zu sehen! :mrgreen:


    Frohe Ostern wünscht Euch der
    DS