Beiträge von Fuchs & Hase

    den leg`ich mal in diesen Thread.


    weiter bei Ra Solmeke

    weiter bei Kanzlei Viola Lachenmann


    weiter bei Ra Gerth

    Filesharing-Abmahnung: Zahlreiche gerichtliche Mahnbescheide namens Puaka Video Production GmbH nach Debcon-Anschreiben

    weiter bei Ra Ferner

    weiter bei RA Gerth

    [lexicon]BGH[/lexicon]: Für einen Auskunftsanspruch nach § 101 UrhG muss die Rechtsverletzung selbst kein gewerbliches Ausmaß aufweisen


    Volltext: BGH, Beschluss vom 16.05.2013, Az. I ZB 44/12 § 101 UrhG

    Quelle

    An die Herrschaften, die sich gleich auf jeden Post von Vendetta stürzen.

    Poste was du möchtest und lasse uns an deinem themenbezogenen Wissen teilhaben, ein Forum lebt davon. Nur halte dich bitte an die Regeln. U.a. gehört dazu, sich nicht erneut anzumelden und wirr zu posten..... Derartige Beiträge werden, wenn gefunden, umgehend entfernt... Papa_Schlumpf  ^^


    Tigger....

    Wartet doch mal und zerreißt nicht alles gleich (wenn auch meist bekannt).
    Dies ist noch immer ein allgemeiner (Irren) Diskussionsthread.
    Wie von @Tigger schon erwähnt, die Moderation hat ihr Auge darauf.
    Also bleibt in der Ruhe

    weiter hier:
    Wie zuverlässig ist die Ermittlung des Anschlussinhabers in Fällen des Filesharing?



    Genau, das ist die richtige Einstellung! [...]haha!
    Aber irgendwann, Herr Rasch, werden Sie kein Geld mehr für Papier übrig haben :assault: !
    In diesem Sinne
    thats it ^^

    Na bei solchen Kampfparolen hoffe ich doch dass wir bei dir von einer erfolgreichen [lexicon]Verjährung[/lexicon] oder falls nicht von einem gewonnen Prozess hören.


    F&H


    darf auch verschoben werden


    Es spielt überhaupt keine Rolle wo in Berlin verhandelt wird. Bei uns in Berlin werden die Abmahner generell in der Pfeife geraucht.


    Gruß Löwe

    Die gerichtliche Zuständigkeit in Urheberrechtssachen
    Für Urheberrechtsstreitigkeiten können sowohl die Amtsgerichte als die
    Landesgerichte erstinstanzlich zuständig sein (siehe im einzelnen § 105 UrhG). Durch Rechtsverordnungen der Bundesländer sind folgende Spezialzuständigkeiten bestimmt worden:
    gucks du mal da
    lt. transpatent.com

    Zitat

    Das [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] Hamburg hat in einer aktuellen Filesharing-Klage der Rechtsanwlte RKA – Rechtsanwlte Reichelt , Klute, Amann –durch richterlichen Hinweis vom 30.07.2013 seine Unzuständigkeit erklärt und damit
    dem sog. fliegenden Gerichtsstand gem 32 ZPO eine Abfuhr erteilt. Die Einsicht kommt spät, für viele auch zu spät.

    Die Argumentation des Amtsgerichts Hamburg zum fliegenden Gerichtsstand, bei Ra Sievers auf:


    recht-hat.de


    Guckst du mal den ersten Post in diesem Thread. :)

    Quelle: wbs-law

    Hierzu auch: Ra Sievers

    Frankfurt stutzt den fliegenden Gerichtsstand erneut die Flügel!
    http://www.initiative-abmahnwa…sstand-erneut-die-flugel/

    Neuer Hinweisbeschluss des Amtsgerichts Frankfurt am Main ([lexicon]AG[/lexicon] Frankfurt, Beschluss vom 19.7.2013 – 30 C 1042/13 (71)):

    Volltext: [lexicon]BGH[/lexicon] (Urteil vom 28.02.2013, Az. I ZR 237/11)