Beiträge von zwergenpower

    Tja ... das dort unten anhängend war bisher mein/unser letzter Beitrag hier in diesem Forum ... und nach 5 Jahren, bei denen wir dachten wir hätten es überstanden, kam auch zu uns der nette "Verjährungs-Bettelbrief" von Waldorf-Frommer hier an, den wir natürlich ignoriert haben.

    Leider nun heute der "gelbe Brief" (Mahnbescheid) vom Amtsgericht Coburg :( ... Was uns verwundert: Bisher wurden mein Mann und ich, da wir gemeinsam als Anschlussinhaber angegeben sind, auch gemeinsam angeschrieben. Nun haben wir beide jeweils einen eigenen Mahnbescheid erhalten. Heißt das, dass entsprechend "doppelt" gezahlt werden soll?

    Wir werden natürlich den Mahnbescheiden widersprechen. Wie verschicken wir diese am besten? Per Einschreiben mit Rückschein?

    Danke für eure Antwort.

    Noch ein "2010er", der es dann jetzt wohl überstanden hat! :-)


    Nachdem ich seit über einem Jahr bei Punkt 5 angekommen bin und kein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] o.a. in meinem Briefkasten gelandet ist, gehe auch ich mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass auch ich sagen kann: "Isch habe fertisch!" :-)


    Auch von mir ein ganz herzliches DANKESCHÖN für dieses Forum und die Möglichkeit, sich mit "Leidensgenossen" auszutauschen. Hätten wir vor fast 4 Jahren nicht im I-net gesucht und euer Forum, damals noch bei Netzwelt, nicht gefunden, wären wir mit ziemlicher Sicherheit eingeknickt und hätten bezahlt.


    DANKE, DANKE, DANKE!!!


    Und allen, die noch am Anfang ihres Weges stehen möchte ich sagen: Haltet durch, es gibt hier genug Beispiele, dass "ALLES GUT WIRD" :-)


    Liebe Grüße
    Zwegenpower

    Ich kann mich dem ganzen nur anschließen. Bin ebenfalls ein “2010er“, seit fast einem Jahr bei Punkt 5 angekommen und vermutlich auch verjährt, denke und hoffe, dass ein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] jetzt wohl eher nicht mehr eintrudelt. Also kann man auch an meinem Beispiel sehen, dass es sich durchaus auszahlen und man es aushalten kann, ein paar Jahre einfach fast nichts zu tun außer Briefe abzuheften :thumbsup:

    Ich kann mich dem ganzen nur anschließen. Bin ebenfalls ein “2010er“, seit fast einem Jahr bei Punkt 5 angekommen und vermutlich auch verjährt, denke und hoffe, dass ein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] jetzt wohl eher nicht mehr eintrudelt. Also kann man auch an meinem Beispiel sehen, dass es sich durchaus auszahlen und man es aushalten kann, ein paar Jahre einfach fast nichts zu tun außer Briefe abzuheften :thumbsup:

    Auch bei mir gibt's noch nichts neues. Abgemahnt 2010, seit Frühjahr 2013 bei Punkt 5 angekommen, keinerlei Anrufe bekommen und vor allem bisher keinen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] im Briefkasten entdeckt. Bin zwar durchaus guter Dinge, aber gefeiert wird noch lange nicht ;) Drücke allen 2010ern (und mir) weiterhin alle Daumen! :thumbup:

    Erstmal ein FROHES NEUES JAHR an alle Forumsmitglieder :)


    Nur kurz für die Statistik:


    Ebenfalls abgemahnt 2010, letzter Briefkontakt Frühjahr 2013 (Stufe 5), bisher keinen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] erhalten.


    Drücke allen ebenfalls 2010ern (und natürlich mir) die Daumen, dass das auch so bleibt ... :thumbup: