Beiträge von Maxxle

    Hallo,


    gestern schrieb ich noch, dass ich wohl durch bin. (was ja wohl auch so ist) Heute hatte ich einen Brief vom RA Edelgeier im Kasten.
    (Eigenartig ursprünglich S6S dann Rhein Inkasso - Mal sehen wer mir als nächster schreibt)
    Sie bieten mir einen Vergleich an. Statt rund 1800 EUR nur noch 500 EUR. Wenn ich nicht zahle, dann reichen sie Klage ein.


    Ich werde darauf natürlich nicht reagieren.

    ich möchte mal wieder meine Statusmeldung abgeben.


    - September 2009 angebliches Filesharing
    - Abmahnung 02/2010
    - es folgten einige Bettelbriefe
    - Anfang 2013 Briefe von Inkasso
    - Ende 2013 Brief von Inkasso mit Klagedrohung


    Seit dem nichts mehr. Ich hoffe ich bin durch. :-)

    Hallo,


    ich möchte mal wieder meine Statusmeldung abgeben.


    - August 2009 angebliches Filesharing
    - Abmahnung 02/2010
    - es folgten einige Bettelbriefe
    - 09/2012 [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]
    - 2013 Briefe Inkasso
    - Anfang 2014 Brief und Anruf von Inkasso mit Klagedrohung


    Seit dem nichts mehr. Ich hoffe ich bin durch. :-) Ich drücke auch allen anderen die Daumen.

    Hallo,


    allen hier auch noch ein gesundes und hoffentlich erfolgreiches, verjährungsreiches Jahr 2014.


    Ich habe heute auch Post vom Focus erhalten. Die möchten gerne Kohle. Ich werde wegen eines möglichen Schufaeintrages einen Widerspruch fertig machen.


    Meine Historie:


    Abmahnung in 02/2010. Es folgten 2 Bettler und weiter nichts. Eigentlich dachte ich, dass ich durch bin. Na mal sehen, ob noch ein [lexicon]MB[/lexicon] von 2013 eintrudelt


    Gerade lese ich, dass die schreiben, dass ich der 1. Zahlungsaufforderung von denen nicht nachgekommen bin. Bisher habe ich aber von denen gar nichts bekommen. :cursing:

    Ich wurde im August 2009 angeblich geloggt und der Gerichtsbeschluss zur IP-Ermittlung war im September. Wie lange dauerte es dann noch ungefähr bis S+S den Klarnamen erhielt?
    Ich hoffe ja, dass es noch 2009 war. Durch den [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] müsste sich ja dann die [lexicon]Verjährung[/lexicon] auf Juli 2013 verlängern? ?(

    Hallo,


    wenn ein Kunde bei mir seine Warenrechnung nicht bezahlt, gebe ich das auch an ein Inkassobüro ab. Dadurch entstehen für mich keine Kosten. Zahlen tun im Schnitt dann auch bloß 10% der Leute.
    Nach Ablauf der Frist bekomme ich nur die Info vom Inkasso, dass nicht gezahlt wurde. Der Rest bleibt dann mir überlassen. Entweder ich beantrage den [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon], oder die Rechtsabteilung vom Inkasso übernimmt das. Dann fallen jedoch nicht unerhebliche Kosten an.


    Also ich sehe die ganze Inkassopost auch nur als "kostenloses" Drohen an. Zumal ich in meinem Abmahnungsfall schon im letzten Jahr einen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] erhielt, welchem ich Widersprochen hatte.

    Hallo,


    ich hatte ja im letzten Jahr einen gerichtlichen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] erhalten, welchem ich Widersprochen habe. Nun bekam ich im März Post vom Rheininkasso mit erneuter Zahlungsaufforderung. Dieser Forderung habe ich ebenfalls Widersprochen.
    Nun drohen die mit einem erneuten gerichtlichen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]. ?(
    Wie oft kann man denn eigentlich für die gleiche Sache einen gerichtlichen [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] bekommen? Und hemmt dieser jedes Mal von neuem die [lexicon]Verjährung[/lexicon]?

    Nach meinem Widerspruch gegen die Forderung habe ich eine (letzte) erneute Zahlungsaufforderung vom Rhein Inkasso bekommen. Wenn ich nicht zahle, wird ein gerichtliches Mahnverfahren durchgeführt. Komischer Weise hatte ich das schon vor gut einem halben Jahr. Dem hatte ich damals schon einmal widersprochen. ?(