Beiträge von wahn

    ...Weitere Abmahnungen würden den Verdacht auf Nötigung oder gar Betrug erhärten...


    Ich liebe Deine milde Wortwahl!
    Es ist schlicht Nötigung. Der Herr R. ich mach z.B. "Wurstfabrikpleite" ist ein schlichter Verbrecher. Fertig!
    Wer da nicht als Betroffener seine eigenen Schlüsse zieht... :thumbdown:
    Anzeige, die Schriebse von dem sind reine Umweltverschmutzung und nicht das durchwinkende Gericht in Köln vergessen.


    der Wahn

    Der genannte Herr U+Collega's vertritt nicht RedTube. Soviel Zeit muss schon sein.
    Es wird in vielen Mitteilungen der Medien und Blogs nun schon so vieles verdreht, je nach "juristischer" Sichtweise.
    Bitte nicht auch noch in Foren wo sich Betroffene kostenlos informieren.


    der Wahn

    Kowabit legt nach und in meinen Augen ist es wert es zu unterstützen.

    Zitat

    Um weiter Munition gegen die Abmahner zu sammeln und auch maßgeblich für alle anderen Nutzer des Netzes die Gefahren aufzuzeigen wie man sie “über das Ohr” hauen kann, plane ich den Bau einer Internetseite mit folgenden Merkmalen


    Quelle http://blog.kowabit.de/weitere-planungen-im-redtube-fall/
    Mal gucken was hier noch kommt. :rolleyes:

    Zitat

    PS: Zum aktuellen Fall kündige ich hier noch eine Hammerveröffentlichung an!!! Dafür brauche ich aber Hilfe über Twitter und andere Blogs zum späteren Verteilen der Nachrichten!


    der Wahn

    Full ACK Orchid
    Was für eine geile Presseerklärung und die Begründungen erst.
    @Quelle urmann via Suchmaschine

    Zitat

    … Die Abmahnungen erfolgen wegen Verletzung des urheberrechtlichen Vervielfältigungsrechts
    (§ 16 Abs. 1 UrhG) auf der Grundlage gerichtlicher Entscheidungen zur Unzulässigkeit
    des Streaming aus offensichtlich illegalen Quellen. Das [lexicon]Landgericht[/lexicon] Köln ist in den Verfahren,
    in denen die Auskunftserteilung gestattet wurde, dieser rechtlichen Wertung gefolgt…


    Hier dann noch der Bezug zum UrhG.
    Quelle http://dejure.org/gesetze/UrhG/16.html

    Zitat


    § 16 Vervielfältigungsrecht
    (1) Das Vervielfältigungsrecht ist das Recht, Vervielfältigungsstücke des Werkes herzustellen, gleichviel ob vorübergehend oder dauerhaft, in welchem Verfahren und in welcher Zahl.


    Da nichts bei bloßem Anschauen vervielfältigt wird, entbehrt es entgegen seiner eigenen Schlussfolgerung, jeglicher Grundlage um eine Abmahnung zu rechtfertigen.
    Fazit, kein Verstoß somit unberechtigte Abmahnung, ergo Zurückweisung derselben und mal selbst den Popo hoch bekommen.
    Amüsierend kommt noch das kollegiale Gelabber einiger „Gutanwälte“ (in diversen Blocks) über diesen ganzen Unsinn dazu. Die Krönung ein Telefonat von der Lichtgestalt des Abmahnbekämpfungswesens.
    Das Abbild in meinem Kopf beim Betrachten eines Bildes ist also auch eine Vervielfältigung.
    Geile neue Medien und der „Schimpanse“ weiß es ja nicht besser.



    der Wahn

    Ein hoch? auf Herrn S.!
    Armes Land, jedenfalls kann man es als nicht, $ in den Augen behafteter, Normalo....
    Jetzt Tacheles! Wie bekloppt muss man sein, naja als Jurist eben, nur eine Frage..., am Rande.



    Hauptsache zivile Rechtsprechung. Dann bitte so zivil, das erstmal richtige Beweise vorgelegt werden um auch den eigenen RA zu rechtfertigen.
    Ein Hoch auf Herrn S. und auf unsere Judoka... :love:


    der Wahn

    Moin,


    lange her das ich hier mal etwas schreibe...
    Aber lasst Euch doch nicht verrückt machen.


    Hallo Herr Brand, hier ihr Post auf den relevanten Sinn gekürzt.


    Hallo allerseits,


    ...Wir bekommen den Auftrag, eine außergerichtliche Lösung zu suchen...


    Nicht mehr und nicht weniger ist relevant.
    Und sich als kostengünstiger "Vermittler" zwischen [lexicon]Anwalt[/lexicon] und Angeschriebenen zu präsentieren ist nicht mal lächerlich.
    Kommen wir zu den Fakten:
    Ein "Urheber" läßt mittels [lexicon]Anwalt[/lexicon], eine Verletzung des Urheberrechts aufzeigen, bekanntlich mit deftiger Kostennote. Und?


    Auslöser:
    Der Gesetzgeber hat es schlicht und einfach in einer H4 Manier ins Zivilrecht gelagert, um (Achtung Polemik) seine arbeitslosen Jurastudententententen in Brot zu bringen.
    Ein Schelm wer Böses denkt...


    Jetzt auch noch Forderungsmanagment:
    Ihrer Branche scheint es ja zu dieser Zeit mit "faulen" Forderungen mehr als genug zu tun haben, im "Normalleben" eines Inkassobetriebes eben gesehen. Wo nichts mehr ist.. njaja...
    Warum nicht den Strohhalm nehmen und nochmal etwas für das Ego (nicht die Bilanz) tun?


    mfg


    der Wahn


    2 * [lexicon]modUE[/lexicon] - Verjährt
    1 * Leck mich per Post - verjährt (nix Ue/mod UE) nicht ohne Vorwissen zu empfehlen

    Hallo liebe Gemeinschaft. :thumbsup:
    Bei mir ist es jetzt auch passiert und ich habe eine Abmahnung erhalten. Ich habe wirklich viel recherchiert und bin so auf dieses Forum aufmerksam geworden. Ihr leistet hier echt eine bemerkenswerte Aufklärung und ich bin sehr dankbar für eure Tips.


    Eine frage beschäftigt mich noch bei der Entscheidung wie ich dagegen vorgehe. Sollte WF ein Inkassobüro mit meiner Sache beauftragen, welche folgen hätte das für mich bezüglich Schufa etc.
    Möchte mir meine Schufa nicht verunglimpfen.
    Oder hat es keinen Einfluss da ich darauf mit einem Widerspruch reagiere. ?(
    Vielen dank


    Der Weg zu einem Inkasso ist bislang noch sehr lang, da die Brüder nach Möglichkeit alles "leichte" gern selbst abfassen.
    Im Klartext, wenn man die letzten Jahre mal bemüht, eh ein Inkasso eintreiben soll, kommt noch reichlich Post.


    der Wahn


    Wenn Inkasso am Start ist, legt man Widerspruch ein, um auf eine unberechtigte Forderung zu reagieren.
    Schließlich wurde ja der ersten Forderung von W+F auch nicht mit einer "totalen Unterwerfung" geantwortet, oder? ;)
    .
    ---- zusammengefasst ----


    NAbend
    ...
    Nun zur Frage:
    Wie lang dauert es bis man eine Rechnung vom Gericht bekommt ?


    Bis alles bei der Kasse und dem jeweiligen Zusteller durch ist.
    Keine Angst, man vergisst bei Gericht keine Kostennote. 8|


    der Wahn


    PFF...keine Postzusammenführung möglich...

    ...Hallo,
    wie wäre denn das Vorgehen von CSR? Würde mich (uns) doch sehr interessieren... :thumbsup:
    ...


    Die Frage kann Dir hier nicht wirklich befriedigend beantwortet werden. Das weiß nur der Herr S.


    der Wahn


    P.S: Zu Deinem "hört sich so an", zu meiner Zeit war der Kollege mehr als umtriebig und legte auch schon gern mal völlig "bescheuerte" "Beweise" vor. :sleeping:
    Mag sein dass ich seiner Zeit Glück hatte, eher wohl auch die meisten seiner angestrebten "Brieffreundschaften".
    Überleg Dir was Du willst, de facto ist der Herr S. wohl scheinbar darauf aus, mal ein paar Erfolge melden zu können.
    Wer da wohl als erstes falsch reagiert? :whistling:


    Korrekt... kann ich mich auch dran erinnern. Müsste man direkt mal nach suchen.


    Tigger


    Nicht das ich als besser wissend erscheinen möchte....
    Ernsthaft, sowas hätte ich gerne schriftlich und amtlich beglaubigt. :D
    Ich, "für mich", bin schon ein wenig zu lange in dem Zirkus unterwegs, um auf so eine Räuberpistole reinzufallen.
    Wäre ich der Abmahner, wäre meine Argumentation genau passend, dem üblichen bisherigem Einheitsbrei der Richter entsprechend.


    der Wahn
    P.S: kleiner Tip, mein? Rechner,... :whistling:

    Jepp, erstmal ja!


    Grundsätzlich sollte der Bekannte sich aber für den eventuellen Fall einer Klage jetzt schon Gedanken machen wie er verfahren wird. (darauf sollte man hinweisen ohne Panik zu machen)
    Jeden Monat was beiseite zu legen hilft, um hoffentlich bei Ablauf des Countdowns was gespart zu haben.
    Ich bin durch, neuer Grill, Carport und jede Menge gute Barbiepuppen....
    :thumbup:
    der Wahn


    //Edit by Tigger 8o

    ...

    Ich an Deiner Stelle würde mich mal mit einem [lexicon]Anwalt[/lexicon] kurz schließen.


    [lexicon]Anwalt[/lexicon], aha!


    @ Fährmann


    Bitte erstmal die Sachlage mit "ruhigem" Sachstand aufnehmen. Dann einfach mal abwägen, was da passiert ist und danach eine Strategie für EUCH überlegen. ;)


    Anwälte wollen auch Dein "Bestes", wenn Du davon zuviel hast?


    Überleg Dir genau was Du erreichen möchtest.


    der Wahn