Beiträge von Blümchen12345

    So, mich hats nun erwischt.
    Heute kam ein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] vom [lexicon]Amtsgericht[/lexicon].
    Im Moment bin ich noch etwas erschlagen, da ich von FAREDS seit 2012 nichts mehr gehört habe. (erste Abmahnung August 2011)
    Dem [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] muss ich widersprechen und zurücksenden, richtig?
    Was wird danach folgen? Heißt das, ich gehöre automatisch zu den 1% die ein gerichtliches Verfahren erwarten werden?
    Ab welchem Zeitpunkt ist es sinnvoll einen [lexicon]Anwalt[/lexicon] einzuschalten (sei es, um einen Vergleich auszuhandeln oder das Verfahren vorzubereiten)?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON 421

      • princess15114
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      102k
      421
    3. Monkeydruffy

    1. Abmahnung FAREDS 471

      • princess15114
    2. Antworten
      471
      Zugriffe
      105k
      471
    3. drag

    1. Urteile zur Ärztebewertungsplattform Jameda: Verdeckte Vorteile unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      12
      0
    1. Bußgeld wegen Datenschutzverstoß: 1&1 muss 9,5 Mio. zahlen

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      19
      0
    1. BfDI verhängt DSGVO-Geldbuße gegen Telekommunikationsdienstleister in Höhe von knapp 10 Millionen Euro

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      26
      0