Beiträge von derEuroRetter

    Es gab gerade vor Kurzem ein Urteil und es sind 3 Jahre [lexicon]Verjährung[/lexicon] und nicht 10! Ist halt ein [lexicon]AG[/lexicon] , aber viele gerichte sehen das ähnlich. Dann schreibste denen eben eine Einrede der [lexicon]Verjährung[/lexicon] und basta, musste aber nicht, wenn die Klage erheben wird das Gericht durch deine Einrede der [lexicon]Verjährung[/lexicon] das ganze schnell beenden!. Du bist raus aus der Geschichte. Glückwunsch. Ich hoffe bei meinen DeppCon schreiben auch auf [lexicon]Verjährung[/lexicon].


    Lass Dich jetzt ja nicht kirre machen mit diesen Mistschreiben! Alleine, dass die nur noch 125 Euro Fordern zeigt doch die Lächerlichkeit....


    Bei mir stand meiste gar keine Anrede und wenn nur "Sehr geehrte Damen und Herren" ... Alles automatisierter Müll...
    Danke für deinen Post. zeigt mir, dass die DeppCon wohl in den seltesten Fällen etwas durchzieht.

    Ist leider eine verbreitete Kankheit in Foren. Du kannst aber davon ausgehen, dass die Tatsache, dass es wenige Negativ-Meldungen gibt, ein positives Zeichen ist ;)


    Lieber keine Meldung, wie Rumgehäule, dass doch Klage erhoben wurde. Allen Betroffenen - "Teu Teu Teu" (mich eingeschlossen :)

    Wen es interessiert... Thema Freifunk


    http://chaosradio.ccc.de/cr203.html
    Freifunk statt Angst
    Die Störer der Störerhaftung


    Zitat

    Wer seinen Internet-Anschluss mit anderen Leuten teilen will, lebt in
    Deutschland gefährlich. Von Rechteinhabern beauftragte Anwaltskanzleien
    lassen den [lexicon]Anschlussinhaber[/lexicon] tief in die Tasche greifen, auch wenn es ein
    Gast war, der es mit dem Urheberrecht nicht ganz genau genommen hat.
    Die sogenannte Störerhaftung macht's möglich. Auch die Teinehmer des Freifunk-Projektes, dass wir schon in Chaosradio 162 vorgestellt haben, haben unmittelbar darunter zu leiden und greifen nun, bislang sehr erfolgreich, zur juristischen Gegenwehr.

    Tjo, wenn man an denen nix verdient, dann hat man wenigstenns die Kosten gedrosselt :D Ich würde es eisern durchziehen, Eiskallt, denn die sind auch Eiskalt. Ich hab in keiner Abmahnung hier jemals das Thema "Wir suchen den wahren Täter" gesehen. Das zeigt mir, dass es eben nur ums eintreiben des Geldes geht. Wäre die Störerhaftung nicht da, würde sich das Geschäft gar nicht mehr lohnen!

    Achso für alle Nichtwissenden:
    Angebote der Woche (ist wohl gerade Rabattwoche :) )


    DeppconDeal = 500 Euronen
    DeppconFlex = 12 x 50 Euronen
    DeppconAssistance = 12 x 25 Euronen (Härtefallregelung nur für Leute in mißlicher wirtschaftlicherLage [nur mit Nachweis])


    ROFL, es wird immer besser ^^ So wurden mal innerhalb 2 Monaten aus 1000 Euro --> 500 ;D Ja, im Härtefall soagr 300 Euro. Wow was Angebote! Na wenn wir schon bei 300 sind, dann geht doch sicherlich noch mehr :D


    Hier merkt man doch den irrsinn. Es geht gar nicht darum 1000 Euro einzutreiben, man wäre mit 300 zu frieden! Das ist doch der Knaller. Hieran merkt man wie sehr die nur hinter dem Geld her sind!

    Hallo, ja heute auch bei mir eingetroffen :D Schöne Deals mit toller flexibler Rate.. anderfalls wird dann nicht mehr diskutiert und geklagt .. (hoffentlich, dann ist weniger Müll im Briefkasten) ja ich bin auf den nächsten Bettler gespannt, denn der wird dann das ganze Drohgebähren ad absurdum führen, wie schon die restlichen Drohungen, die unerfüllt blieben :D Also ich freu mich auf den [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] immer her damit :P


    Abheften und gut is.

    Jo, die Mandantin droht ja nun erheblich mit Klage. Soll Sie klagen. Ich glaube nicht, dass die es wagen werden. Ich stelle mich auf [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] ein. Er kann auch direkt klagen... was ich aber nicht glaube.

    Letzte Woche -- Post aus Hamburg... an meinen [lexicon]Anwalt[/lexicon]. 900 euro oder .. ja was denn ... KLAGE!
    DANN MACH DOCH CLEMENS :D
    Schön wie er die Kanzlei direkt anscheibt und Vergleiche anderer Mandanten auflistet ^^
    Als würd mich das jucken.

    Man man, du hast deinen Nachnamen und die Erfassungszeit auch noch voll online gestellt.. :dash:


    Und was die DEPPCON schreibt kannste in die Tonne treten (ich meine natürlich abheften). Widerspreche einmal der Forderung und fertig! Dann baust du keinerlei Kontakt mehr zu dieser Bude auf! Die Wahrscheinlichkeit, dass die dich verklagen ist sehr gering (aber MÖGLICH). Widersprich der Inkassoforderung und warte bis [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] oder Klage eintrudeln. Vlt wird das auch nie passieren. [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] widersprichst du. Erst wenn eine Klage kommt, nimmste dir nen [lexicon]Anwalt[/lexicon] und vergleichst dich mit der Bande oder ziehst vor Gericht!


    Und ob die Forderung rechtens ist entscheidet nicht die DEPPCON oder der [lexicon]Anwalt[/lexicon], sondern der Richter!

    Grundsätzlich finde ich die Methoden alles andere als zweifelsfrei! Angeblich betreiben die Logger-Firmen
    selber Filesahring um anderen auf die Schliche zu kommen.
    D.h. also deren FS ist legal?
    Solche Machenschaften sind also vor Gericht anerkannte Beweise?


    Honigtöpfe sind das ganz und gar nicht. Das sind modizizierte P2P-Clients. Diese teilen keine Daten. Sollte das doch der Fall sein, was ich nicht glaube, wäre das äußert prikär. Aber solange Richter das alles für gut befinden, kannst Du perönlich davon halten was Du willst, das wird den Richter, der Dir die Geldbeträge auferlegt sicher nicht jucken :D Willkommen im Rechtsstaat... Recht bekommen und Recht haben sind 2 Paar Schuhe!

    Aber sie bieten mir an eine Vergleich anzustreben und haben gleich einen Fragebogen mit 8 Punkten mit geschickt.
    Was sagt ihr dazu?.


    Füße stillhalten. Wenn Du dich fürs Nichtzahlen entschieden hast zieh es doch durch, oder lass es eben, bis zur Klage ist doch eh alles nurn Pokerspiel. Setz dein bestes Pokerface auf, aber das beste Pokerface ist das Gesicht, das der Abmahner nicht sieht! Abheften und ruhig bleiben!