Beiträge von Zwergnase

    Vergleichen will ich mich nicht, weiß gar nicht so recht was ich dazu sagen soll. Ich war da sehr optimistisch und wurde tierisch überrascht. Jetzt sieht es eher aus als wäre ich von vornherein chancenlos, ich hoffte auf einen Griff in die juristische Trickkiste und "voila"! Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge sehen eher bescheiden aus.

    Nach detaillierter Prüfung der Lage meint der [lexicon]Anwalt[/lexicon] an einem Vergleich führe kein Weg vorbei, das sei fast immer so. Also bei einem Vergleich bezahle ich doch nicht nur die Kosten der Gegenseite sondern auch die meines Anwalts, richtig? Finanziell wäre es da doch fast billiger gleich mit der Gegenseite zu verhandeln, da spare ich wenigstens meinen [lexicon]Anwalt[/lexicon]. Denke ich da falsch..? Ich hoffte den Fall gewinnen zu können bzw. eine Abweisung der Klage durch den Richter zu sehen...

    Danke Grave! Macht es Sinn einen spezialisierten [lexicon]Anwalt[/lexicon] zu nehmen der gegen BB schon in einem sehr ähnlichen Fall gewinnen konnte (auch wenn der nicht vor Ort ist), oder geht auch ein "normaler" Urheberrechts-[lexicon]Anwalt[/lexicon] in meinem Bundesland z.B. lt. Empfehlung hier? Gibt es da Erfahrungen?

    Hallo und guten Morgen!


    Überraschenderweise habe ich einen Bettelbrief von Debcon erhalten, mit der Forderung von 1xxx,xx EUR aus einer Abmahnung von 2010 durch U+C zu überweisen. Seinerzeit habe ich die [lexicon]Mod.UE[/lexicon] abgegeben und bis auf einige Bettler war Ruhe.


    Da sich der Rechteinhaber geändert hat (von U+C auf Multi Media), muss ich jetzt mit dem Wiederspruch eine neue [lexicon]Mod.UE[/lexicon] erstellen und beifügen, oder reicht eine Kopie der alten? Oder ist sie nicht mehr notwendig da bereits mit U+C abgehandelt?


    Danke und Gruß,