Beiträge von Zorro12

    Mal kurz meine Geschichte:


    Abmahnung Ende 2010.


    Modifizierte Unterlassungserklärung Ende 2010 (vielen Dank für das Muster :thumbup:).


    Stufe 1 bis 5. Unzählige Bettelbriefe. Drohkulissen und Einschüchterungen ohne Ende. Hatte kein gutes Gefühl mehr den Briefkasten aufzumachen und fühlte mich wie ein Schwerverbrecher. Nichts für schwache Nerven. Aber genau darauf bauen diese Art von Anwälten :cursing: natürlich.


    Ruhe bewahren und nichts tun wurde mein Mantra für die nächsten Jahre. Also keine Reaktion meinerseits. Keine Einschaltung eines eigenen Anwaltes. Innerliche Sektkorken Ende 2013, da ich davon ausging, dass die Verjährung erreicht ist. Alle Unterlagen genussvoll weggeworfen. Thema abgehakt.


    Jetzt sitze ich nach 6 Jahren Funkstille :!: trotz Umzug vor einer fiesen Bumerang Suprise in Form eines Schreibens, das von 10 Jahren Verjährung spricht, die üblichen Drohungen enthält – Gerichtsverfahren Forderung mal X ankündigt und mich zu einer Erklärung über eine Zahlungsverpflichtung über viele Münzen nötigt.


    Ich denke mal kurz drüber nach :/ – ich suche mal einen neuen Hefter zum Abheften :saint:.


    Bleibt stark und stabil...