Beiträge von thats it

    Wenn jetzt noch was kommt wie verhält man sich am besten?

    Das ist ganz einfach:
    Alles was von der Kanzlei kommt, kann man lesen, lochen und abheften.
    Auf jegliche Post eines Gerichts ([lexicon]Mahnbescheid[/lexicon], Klageschrift) muss dagegen zwingend sofort reagiert werden!
    Solange Rasch weiterbettelt, musst Du Dir keine Sorgen machen.
    Gruß
    thats it ^^

    Wenn die jetzt zurückschreiben und eine Todesurkunde etc will, kann ich dann Antworten das ich keine habe und nicht weiß wer der Erbe ist oder muss ich mich selbst belasten?

    Wenn ein Mensch stirbt, wird normalerweise eine Sterbeurkunde vom Rathaus (der Stadt) ausgestellt.
    Diese hat dann sicher Deine Oma zugeschickt bekommen.
    Wenn der Anschluss auf Deine Oma umgeschrieben wird, ist auch nur sie die alleinige Anschlussinhaberin,
    mit allen Rechten und Pflichten. Da spielt es keine Rolle, ob Du Teilerbe Deines Opas bist.
    Die Behauptung, dass man als Enkel nicht weiß, wer die Erben des Opas sind, halte ich für keine gute Idee.....

    Abmahnung von Kornmeier & Partner wegen "Global Deejays - Kids"

    Geht der Abmahnwahn so zurück das man um Mandanten Betteln muss?

    So siehts aus, das Ganze wird sich so langsam tot laufen.
    Es ist schon lustig zu lesen, was da Rechtsanwalt Lederer auf anwalt24.de
    wegen "Global Deejays" schreibt..... :D
    Das ist alles eine hoch komplizierte und komplexe Angelegenheit, ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon] ist man absolut verloren,
    kein normaler Mensch kommt ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon] heil aus der Sache raus.....haha....
    Aber die Richter haben inzwischen auch keine Lust mehr, sich mit so einem Kram abzugeben
    und immer mehr Verfahren werden zu Gunsten der Abgemahnten entschieden!
    In diesem Sinne....
    Macht weiter.....
    thats it ^^

    zum [lexicon]anwalt[/lexicon] gehen is ja klar, aber wie stehen meine chancen?????

    Den beiden Mahnbescheiden kannst Du ja noch selbst widersprechen,
    einfach das beigefügte Widerspruchsformular bei Punkt 2 (Widerspruch insgesamt) ankreuzen,
    Datum und Unterschrift nicht vergessen und an das jeweilige Mahngericht zurück schicken (innerhalb 14 Tage).
    Wenn dann nix mehr passiert - Alles richtig gemacht!
    Sollte dann aber eine Klageschrift bei Dir eintreffen, so ist ein guter, in Urheberrecht und Filesharing
    erfahrener [lexicon]Anwalt[/lexicon] empfehlenswert.
    Dieser kann Dir dann auch genau sagen, wie Deine Chancen stehen, wenn er alle Fakten kennt!

    Zitat

    aber was bringt mir das wenn ich "Widerspruch insgesamt" ankreuze?

    Wenn Du den Widerspruch nicht zurückschickst, wird ein Vollstreckungsbescheid gegen Dich erlassen
    und der Gerichtsvollzieher kommt bei Dir zum Pfänden vorbei!


    Gruß
    thats it

    aber ich hab es durchgestanden ohne jegliche Reaktion

    Mein Fall gleicht Deinem sehr, auch bei mir bis heute kein [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon]
    oder Klageschrift eingetroffen! Kann es auch nicht glauben, dass da jetzt
    noch irgendwas kommt.....
    Gruß
    thats it ^^

    Nun zu meinem eigentlichen Gedankengang.

    Also, so wie das für mich aussieht, sollte sich Dein Bekannter mal nach einem fähigen [lexicon]Anwalt[/lexicon] umsehen,
    denn die Sache wird höchstwahrscheinlich vor Gericht gehen. Die Verjährungsfrist wurde schon mit Beantragung
    des Mahnbescheids gehemmt und immer wieder durch jeden Bescheid vom Gericht aufs Neue....
    Nachzulesen ist das Ganze hier:
    Zu Fragen der Verjährung

    ...und was hat der merkwürdige, gefährliche Artikel jetzt mit meinem Beitrag zu tun?


    "Filesharing ist legal"? Da hat wohl einer mit wenig Ahnung von der Sache eine Platform zur Verbreitung seines Halbwissens bekommen.

    waldibrieffreund : Natürlich hat mein Beitrag nichts mit Deinem zu tun.
    Ich hab mir nur Deinen Satz geklaut, weil wenn ich ohne Zitat was Posten will,
    spielt der Server nicht mit und bringt mir dauernd eine Überlastungsmeldung..... :rolleyes:
    Ich fand halt die Gedanken in dem von mir verlinkten Beitrag sehr interessant und gar nicht so abwegig,
    deswegen hab ich ihn mal hier rein gestellt, um die Meinung von Fachleuten hier dazu zu lesen!
    Gruß
    thats it ^^

    Meine Rettung wäre, dass der [lexicon]MB[/lexicon] nicht als zugestellt gilt, weil ich ja nicht mehr unter dieser Adresse wohne (umgemeldet Anfang April 2012). Kann da jemand etwas zu sagen?

    Der [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] ist zugestellt und diesem muss innerhalb 14 Tage widersprochen werden,
    sonst droht ein Vollstreckungsbescheid, dann wird's noch teurer!

    die Geschichte mit den Krähen hatte ich ja vergessen.

    So sieht es aus - und was in unbekannten Foren geschrieben wird, ist unerheblich
    wenn kein Richter mitliest....bleibt zu hoffen, dass diese Richter sich im I-Net bald
    richtig informieren.....
    In diesem Sinne
    thats it ^^

    Ein [lexicon]AW[/lexicon] ist dazu da dem Mandanten alle Möglichkeiten aufzuzählen

    Genau, aber dieser [lexicon]Anwalt[/lexicon] hat nach jedem Bettelbrief von Rasch scheinbar immer nur
    dazu geraten, den Vergleich anzunehmen....
    Für mich völlig daneben, will gar nicht wissen, wieviel hunderte Euro er für diesen
    super Rat verlangt....

    der Rat die Angelegenheit mit Zahlung der Vergleichssumme zu zahlen stammt von meinem [lexicon]Anwalt[/lexicon].

    Auweia, das hätte ich von dem hier im Forum unter "empfohlene Anwälte" aufgeführten [lexicon]Anwalt[/lexicon]
    nicht erwartet....unglaublich:"Bezahl den Rasch und dann noch mich, dann ist Ruhe" :cursing:
    Würde die Vertretung durch den echt überdenken und den mal bei der Moderation hier melden -
    mal sehen, ob der dann noch länger empfohlen wird.... ^^

    Auch heute kam wieder ein Schreiben mit dem Rat die Vergleichssumme zu zahlen um die Angelegenheit zu beenden.

    Und das war noch lange nicht das Letzte...allgemeine Empfehlung:
    Keine Reaktion, lachen, lochen, abheften...erst bei Post von Gericht,
    entweder [lexicon]Mahnbescheid[/lexicon] oder Klageschrift, muss reagiert werden!
    Gruß, thats it
    P.S.: PN zurück ^^

    Aber ich wollte von Anfang an die Sache "aussitzen"

    Also ich hab schon einige mehr dieser Bettelbriefe bekommen
    und die waren noch viel unverschämter und bedrohlicher.....
    Habe auch nicht darauf reagiert, alles schön abgeheftet und in ein paar Wochen
    bin ich hoffentlich verjährt....das Alles ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon]... ^^