Beiträge von mainz05bub

    Momentan schlägt das [lexicon]Amtsgericht[/lexicon] München (anscheinend) keine Vergleiche mehr vor. Die erste Verfügung und damit Nachricht nach der Abgabe der Klageewiderung bestimmt einen Termin zur Güteverhandlung und gibt der Klägerin Zeit zur Stellungnahme auf diese.


    In der Güteverhandlung dürfen die Parteien dann den Vergleich selbst ausbaldowern.


    Das Gericht schlägt zu Beginn der Güteverhandlung und am Ende der Verhandlung ein Vergleich vor . Die Höhe des Vergleichsvorschlages durch das Gericht liegt meist bei ca 50% der Forderung ,je nach Einkommen .

    Burn @ Ich denk man kann das lesen und weiss was gemeint ist ,ich brauch keine Rechtsschreibung mehr zu lernen.
    Meinen Verwandten brauch ich das net mehr zu erzählen ,die sehen das Angesprochene jeden Montag und Freitag im Fernsehen und lachen manchmal über so manchen Studierenden , der doch teilweise ja hilflos auf Jauchs Stuhl sitzen !! Mach Dir nix Draus Buh !!

    als kleiner unbedeutender Mittelschüler, ohne (Abi


    iss doch net schlimm !! Ich sehe viele dieser Abiturienten schmunzelt , :thumbsup: Montags und Freitags bei Günter Jauch auf em Stuhl sitze die auf einfache Fragen von Jauch passen müssen ,diese von so manchen Hauptschüler locker beantworten konnte.
    .
    ---- zusammengefasst ----


    Mit Irren zu diskutieren ist zwecklos, selbst im Irrenthread....

    Kirchi da hast Du außnahmsweise mal Recht ,bei Dir ist dies schon seit längerer Zeit zwecklos ! :)
    .
    ---- zusammengefasst ----


    :S Das war doch zu erwarten das Dein falscher Kommentar nicht auf sich warten lässt, was ich recherchierte habe ich zu verantworten und nicht Du. Im Übrigen gebe ich nichts um Deine Meinung, sondern nehme sie als unerlässliches Übel hin. Aber nimm es nicht persönlich man kennt sich ja mittlerweile hier aus.


    P.S. Im übrigen Du wiederholst Dich!

    Interessant ! Es sind immer wieder dieselben ,die auf den Grafen herumhacken, selbst manchmal einen nicht nachvollziehbaren Müll hier schreiben und sich danach permanent gegenseitig bedanken !

    Hatte der Bub aus Mainz nicht 1600 Euro und Eigenheim angeben? Kann sein das ich mich da irre aber ich hab das noch im Kopf...
    Ich mein...was hackt ihr so auf Ihm rum?
    Er hat ja anscheinend nen kompletten Prozess durchgemacht und trotz bester Vorraussetzungen verloren....
    Da find ich den recht peinlichen Konflikt....sagen wir...zwischen unsern "Abmahnhelfern" schon sehr sehr merkwürdig :thumbdown:
    Da schwindet das Vertrauen.....

    Der Bub aus Mainz hatte dieses Einkommen und Eigenheim .Unn der Bub muss monatlich Kredite und Darlehn tilgen u.a. für die ETW ,die bei [lexicon]PKH[/lexicon] angerechnet werden . Bei weiteren Fragen stehe ich gern weiter zu Verfügung.
    Ansonsten infomiert Euch erst mal bevor Müll geschrieben wird ! Es gibt doch Googl



    Nun ,es gibt Leute die nicht die Kohle für einen Prozess, noch Rechtsanwalt haben und die Möglichkeit [lexicon]PKH[/lexicon] zu bekommen . Was ich angebe ist wahr und ich versuche damit anderen in Form über Tipps zu helfen.
    Wenn Dir meine Angaben net passen ignorier sie einfach.
    Desweiteren mache ich oder habe ich noch nie auf dicke Hose gemacht ,anscheinend wird das falsch verstanden .Und solange mich Abgemahnte privat anschreiben und Infomationen haben wollen, nur weil sie sich vielleicht im Forum nicht trauen zu fragen ,wird hier von mir fleissig weitergeschrieben. Dazu ist dieses Forum ja da. Und von wegen Sozialschmarotzer ? Junge ich habe Einkommen nur eben hohe Ausgaben ,deshalb nehme ich die [lexicon]PKH[/lexicon] Leistungen ,ob jemanden passt oder nicht iss mir letztendlich auch egal.Im übrigen muss ich mich nicht gegenüber Dir rechtfertigen ,mein Lieber !

    Mag sein ,ich hatte ja bekanntlich [lexicon]PKH[/lexicon] erhalten ,da wären es ja sogar noch weniger als 50%

    Der Mainzer Bub hat im Gerichtsverfahren verglichen.


    Anhand meiner Verteidigungsstrategie hatte ich gute Argumente ,Urlaub gewesen ,W-Lan Modem ,war abgesichert ,Zeugen waren vorhanden. Wenn man in etwa eine ähnliche hat ,wird sich auch die Gegenseite mit Sicherheit Gedanken machen ,was einen bevorstehenden Prozess bzw. Siegchancen betreffen.Ich würde mich nachdem das Gericht bzw. Waldorf über meine Strategie informiert ist ,eventuell noch vor einer Verhandlung versuchen telefonisch auf die Hälfte zu vergleichen. Dies iss eventuell auch ohne [lexicon]Anwalt[/lexicon] möglich !Im übrigen hatte ich den Eindruck ,das man schon auf den Vergleichsvorschlag der Richterin (Hälfte der Forderung) die Gegenseite zugestimmt hätte. !



    Hört Hört, unser Robin Hood vom Kraichgau !! Kann mich gar net erinnern das ich über Haftungen des Herrn Shual hingewiesen oder aufgeklärt worden bin.Lauter Fantasieen . Für mich jedenfalls hat RA Wachs Recht und da kannst du lieber Shual noch so herumoraklen oder angeblich mit " Geld" herumwerfen .


    Wir sind ja im Irrenthread und nun mein lieber Shual erzähl ich Dir ein Märchen !


    Es gab einmal ein Shual ,der wollte mit allen Mitteln gegen einen Wolf aus München ankämpfen ,er schickte alle seine Schäfchen zu dem Wolf und dieser frasss Sie alle auf ,mit Haut und Haar .Und wenn der Wolf nicht gestorben ist ,dann lebt er noch heute !

    Shual
    das bedeutet also die Spendenkasse soll ihren Murks bezahlen, das ist natürlich eine Möglichkeit. Das finde ich gegenüber dem Beklagten tatsächlich fair, wenn Sie das regelmäßig machen und den Schaden ersetzen (lassen) von mir aus. Bitte aber gleich den nächsten Beklagten, die sich "bei Ihnen oder Princess" melden sollen mitteilen, dass die Spendenkasse zahlt (wer ist da eigentlich jetzt noch im Entscheidungs Gremium). Schönes System: Gewinne werden abgeschöpft (materiell und immateriell), Fehler werden sozialisiert.

    Volle Zustimmung , so sieht es ja auch in Wirklichkeit aus !!



    Meine volle Zustimmung zu Ihrem gesamten Beitrag ,Herr Rechtsanwalt. Auch ich hatte mich bei Ihnen gemeldet , da ich von Shual "empfohlenen " Rechtsanwalt Herr Knies falsch beraten gefühlt habe.Dieser [lexicon]Anwalt[/lexicon] hat sich auf Fragen meinerseits kaum gemeldet . Schwache Vorstellung dieses Anwaltes während der Verhandlung in München. Unvorbereitet zum Gerichtstermin erschienen ! Nicht zu empfehlen !


    Zu dem oben genannten Absatz 3 ,haben Sie ebenfalls meine Zustimmung .Meine Meinung nach sollte man bei Erhalt einer Klage direkt zu einem FACH [lexicon]Anwalt[/lexicon] gehen und die Sache nicht an die oben Genannten abgeben, um eventuell Kosten zu sparen . Aber man wird leider erst am Ende des Prozesses schlauer. Es gibt ein Sprichwort : " Zuviele Köche verderben den Brei !!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON 421

      • princess15114
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      102k
      421
    3. Monkeydruffy

    1. Abmahnung FAREDS 471

      • princess15114
    2. Antworten
      471
      Zugriffe
      105k
      471
    3. drag

    1. Urteile zur Ärztebewertungsplattform Jameda: Verdeckte Vorteile unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      8
      0
    1. Bußgeld wegen Datenschutzverstoß: 1&1 muss 9,5 Mio. zahlen

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      15
      0
    1. BfDI verhängt DSGVO-Geldbuße gegen Telekommunikationsdienstleister in Höhe von knapp 10 Millionen Euro

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      21
      0