Beiträge von Namuh

    Oops! Das tut mir leid, war nicht absichtlich :ironie: :twisted:


    Bezeichnet bitte bei Löschanfragen den direkten Link (via URL), dann sollte es nicht noch einmal vorkommen.


    Bis dahin...

    "mainz05bub" schrieb:

    ...nur wie soll man es Deiner Meinung nach machen


    Naja, ohne halt seinen konkreten Fall näher zu erläutern, so könnte man den Empfängern ja mal die Rahmenbedingungen seiner vorliegenden Abmahnung schildern, dies mit einfließen lassen. Und man könnte auch auf den Umstand des fliegenden Gerichtsstands aufmerksam machen... usw. .


    Und Tronny , wenn auch nur ein Posting hier einen Betroffenen geholfen hat, so haben wir unser Ziel erreicht!

    Alsbald auch da gehäuft Textnachrichten mit gleichem, nahezu gleichen, Inhalt eintreffen, wird man da wie zuerst berichtet:

    "steffen" schrieb:

    Abgeordnetenwatch.de entschuldigt sich, aber Kampagnen unterstützen Sie nicht.

    reagieren.


    Anders ist es naturgemäß, man schreibt ein - nicht Wortgleiche - E-Mail an die vorstehend angegebenen Adressen.

    "Graf Silvester" schrieb:

    Hab ich mal auf Deinem ausdrücklichen Wunsch gemacht.


    Den Sinn und Zweck meiner Frage hast du verstanden, davon darf ich doch ausgehen :geek:
    Genauso darfst du davon ausgehen, das dein Posting meinerseits richtig aufgefasst wurde.


    Nur was ich hier überhaupt nicht mag, ist wenn man sich abfällig über andere betroffene äußert:

    "Graf Silvester" schrieb:

    Ich hoffe dass ich damit Deine überflüssige Frage beantwortet habe!


    Auf wenn z.Zt. recht wenig hier im Forum los ist, manche einen Maulkorb verschrieben bekommen haben, bleibe bitte wie wir alle höflich und sachlich... Danke.


    Namuh

    Graf Silvester ,
    so, die Woche ist mitunter auch bei anderen und nicht nur bei mir oder auch gar bei dir, sehr anstrengen gewesen.


    Ich habe nach solchen Tagen nun echt keine Lust mehr mich in die Gedankengänge anderer hineinzuversetzen. Somit aber lege bitte doch dein letztes Posting in deutsch in deinen kommenden Post. Doch bevor du schreibst... überlege erst einmal welche Gründe vorliegen könnten!!!


    Barney

    "mainz05bub" schrieb:

    ...Das kostet Waldorf einige Tausend Euro wobei er diesbezüglich in Vorkasse treten müsste

    Du hast [lexicon]PKH[/lexicon]?! Sei froh, ansonsten würdest im Fall deines unterliegens du die Kosten des Gutachtens tragen. Es ist ja aber noch nicht sicher, ob der Waldi die Kosten trägt, tragen muss. Eventuell muss es ja auch der Steuerzahler berappen ;)

    "Graf Silvester" schrieb:

    bist Du Dir da so sicher


    Nein, wie könnte ich das? Ich habe jedoch (fast immer) zuerst einmal eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung :ironie:

    Na dann mal gut aufpassen!
    Die Aufgaben eines Insolvenzverwalters sind euch bekannt?
    Wenn der oder der neue Betrieb fortgesetzt wird, durch den Insolvenzverwalters, ist eine der Aufgaben des Verwalters, Forderungen durch Verfahren - Prozesse - gegen Dritte - durchzusetzen.


    Namuh


    //Aber man muss ja nicht immer vom schlimmsten ausgehen ;)

    Nun verunsichert mal nicht alle die hier still mitlesen!
    Wollt ihr euch nun darüber streiten, verhalten, wann das Jahr zu ende ist?
    Betreibt bitte keine Haarspalterei. Ob 23:59.59 (+ eine Sekunde) Uhr oder 00:00.01 (- eine Sekunde) ist doch nun echt - sorry - Latte ;)
    Solange bis Jahresende nichts beim Gericht eingeht, damit meine ich den Fristenbriefkasten beim zuständigen Gericht, sollte doch alles klar sein. Hat der Kläger nicht die Möglichkeit dort direkt Post einzuwerfen, so muss er sich halt auf die Post verlassen oder halt seine Sendungen rechtzeitig versenden. Und auch wenn Klagen dort fristgerecht dem Gericht zugehen, so wird es dann mit großer Wahrscheinlichkeit keine sechs Monate dauern um den Beklagten dann hiervon eine Abschrift zukommen zu lassen.


    Halten wir dann mal zur Vereinfachung fest:

    • Das alte Jahr endet um 23:59.59
    • Das neue Jahr beginnt um 00:00.00

    1. Kein Schriftverkehr
    1.1 Kein Telefonat
    1.1.1 Kein Kontakt


    Meinst du nicht, die wissen von dem, was du jetzt gedenkst zu schreiben und was meinst du, warum die schreiben. :lol:


    Halt die Füße still.

    "Graf Silvester" schrieb:

    ... und studierte Juristen haben nun mal ein besseres Wissen als Otto Normalbürger mit Hauptschulabschluss wenn überhaupt!


    Keine Bange, ich will mich hier nicht einmischen ;) , aber man könnte doch so - ab - und - an etwas differenzieren, nicht? Das Studium der Rechtswissenschaften ist schon sehr abstrakt und bedarf eine Menge Disziplin. Es kommt doch letztendlich immer nur darauf an, was man danach mit seinem Erlernten anfangen möchte... Wir erinnern uns, es steht jedem Menschen frei. Aber dank des WWW haben wir nun seit längeren auch Zugriff auf studierte Juristen, die eben deine Aussage widerlegen. Nicht wenige der besagten denken leider so - die Öffentlichkeit ist nachrangig -. Zum Glück betrifft es aber wenige im Hinblick auf die Masse.


    Das Video besteht aus zwei Teilen... anschauen und grinsen
    [web_site]

    [/web_site]


    So, nun habt euch wieder lieb :?

    mainz05bub ,
    verstehe mich mich falsch, die Technik deiner benannten Verschlüsselung ist seit vielen vielen Jahren alltäglich. WPA2 ist seit nunmehr Jahren der Standard und dafür bedarf es mit Sicherheit keinen Zeugen und mit Sicherheit auch keinen spezialisierten Fachmann. Zum besagten knacken der Verschlüsselung: Mir ist nicht bekannt, dass jemals von einem 0815 User die hier benannte Verschlüsselungstechnik ausgespäht wurde. War dein Router während deiner Abwesenheit in Betrieb... nach deine Angaben nicht. Router der Firmen Belkin, Buffalo, D-Link, Linksys (Cisco), Netgear, Technicolor, TP-Link und Zyxel lassen sich laut Bericht und einem sogenannten Brute-Force-Angriff manipulieren... Diese Geschichte ist aber auch bereits fast zwei Jahre alt und ich glaube doch, die Hersteller haben entsprechen reagiert.


    Zu vermuten, nach deinen Angabe, ist ausschließlich ein Zahlendreher oder vergleichbares möglich. Wie du geschrieben hast, dein Rechner - dein Router war in deiner (eurer) Abwesenheit nicht in Betrieb!


    Wir hören von Dir :ugeek:

    Bevor ihr hier weiter wild mutmaßt, schaut euch mal an was unter diesem Link, Absatz: Rechtspraxis, geschrieben steht.


    Fest steht: Die Gegenseite behauptet und stützt ihre Behauptung auf die ermittelte IP. Dieses ist erst einmal Fakt. Und das Argument... "Ich war gar nicht zuhause" ... ist hinfällig. Ein Router läuft nicht nur wenn man daheim ist. Hashwerte sind heutzutage nicht fälschngssicher... dies ist bereits Geschichte. Und derby , klar, nur sind die Zeiten von MS-DOS schon seit langem Geschichte... ich habe in einem anderen Forum was geschrieben. Nein, damit wirst du keinen Blumentopf gewinnen.


    Auch, wie geschrieben, der Hinweis wo man sich aufgehalten hat, dürfte zu kurz gesprungenen sein.


    Fakt ist: Der Abmahner muss anhand von Urkunden belegen, ihr seit der, die Täter. Könnt ihr dieses nicht anhand eurer sekundären Darlegungslast bestreiten, wie unter dem Punkt Rechtspraxis in dem oben angeführten Link angeführt, sieht es übel aus... so sind z.Zt. leider die Fakten.


    Und zum Ende: Danke mainz05bub das du auf meine Postings reagierst 8-)

    Bis vor den [lexicon]BGH[/lexicon], im Fall der Fälle, wirst du aber nicht gelangen. Und falls doch, der [lexicon]BGH[/lexicon] erhebt keinerlei Beweise. Deine dann letzte Instanz wäre das OLG. Der [lexicon]BGH[/lexicon] entscheidet dann nur ob bei deinem ersten Gericht, dem LG und dem dann über den jeweiligen Wege der Berufung eventuellen zweiten Gericht, dem OLG, Rechtsfehler gemacht wurden.... insoweit (was wir nicht hoffen wollen) du unterliegen würdest.


    Viel Erfolg!

    "theo" schrieb:

    Mir kommen gleich die Tränen.

    Sollten sie auch. Denn für dich dürfte die (neue?) Regelung dann nicht gelten, zumindest nicht für deine zweite Abmahnung. Die Regelung soll nur für die erstmalige Abmahnung gelten. Für alle die zum erstem Mal eine vermeintliche Urheberrechtsverletzung begehen.


    "theo" schrieb:

    Profitieren wir dann eigentlich alle davon oder gilt das nur neue Fälle?

    Es liegt momentan noch kein Entwurf des geplanten Gesetzes im Wortlaut vor, zumindest kann ich keinen finden. Eine zuverlässige Aussage zu treffen ist mir ohne den Entwurf nicht möglich.

    ... da bin ich auch einmal gespannt mainz05bub .
    In Gedenken an unser erstes Zusammentreffen wünsche ich dir viel Erfolg. Und eines möchte ich dir aber noch mitgeben... Rede nur nach Aufforderung und sei gegenüber allen (auch wenn es schwerfällt) äußerst höflich!!!


    Bedenke ferner, es zählen nur substantiierte Fakten. Wobei gleiches sicher auch für die Kläger gilt.... ;)


    Viel Erfolg!

    "Thor2000" schrieb:

    Datum der Übermittlung des Klarnamens


    Ist nicht korrekt. Man geht davon aus, der Rechteinhaber lässt umgehend abmahnen.
    Für dich als betroffener beginnt die Zeit erst zu laufen, wenn du die Abmahnung in
    den Händen hältst. Wenn du also das Schreiben z.B. am 07.01.2009 erhalten hast,
    beginnt die Frist am 31.12.2009 23:59:59 + eine Sekunde. Sie endet dann um die gleiche
    Zeit drei Jahre später (+4 bis 6/8 Wochen Kulanz/Bearbeitungszeit)

    "refilix" schrieb:

    Oder Rechne ich grad falsch?

    Nein, tust du nicht. Nur hier:

    "refilix" schrieb:

    Also 2013 wärst du erst frei

    hast du die vertippt. Das Datum an dem sich Thor2000 eine Flasche Saft öffnen kann, ist der beendete Tag des 31.12.2013. Zur Sicherheit sollte man sich aber noch etwas Saft aufbewahren, manche Gerichte sind nicht so schnell. Es zählt das Datum des Eingangs bei Gericht. Und da die GErichte allesamt etwas überlaufen sind kann es etwas dauern bis man ein Schreiben bekommt. Vier bis acht Wochen nach dem Jahreswechsel dürfte es aber vorbei sein.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Darf bei selbst verfasstem Abmahnschreiben eine Rechnung gestellt werden? 3

      • geussn
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      86
      3
    3. geussn

    1. Abmahnung Waldorf Frommer / Frommer Legal 6,3k

      • princess15114
    2. Antworten
      6,3k
      Zugriffe
      1,7M
      6,3k
    3. NeuBert