Beiträge von Ente

    So, melde mich auch mal wieder!
    Erstmal vielen Dank für die liebe Unterstützung hier!
    Habe nun eine neue Frage.
    Werde mich nun von Selbst mit einer [lexicon]modUE[/lexicon] an WF wenden und somit den AI entlasten.
    Wie kann ich am besten ein Schreiben aufsetzen in welchem ich den Betrag, welcher zu Zahlen wäre, nachzuverhandeln?
    Man könnte sagen ich bin Geringverdiener und kann daher nur eine kleinere Summe monatlich zahlen.

    Und noch ein weiteres Problem:
    Wenn der Bekannte mich beschuldigt und ich die [lexicon]modUE[/lexicon] abgebe die hier als Vorlage ist, mit dem Satz:
    "Hiermit verpflichte ich (Name, etc...) mich ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung dazu und ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage, gleichwohl rechtsverbindlich gegenüber..."
    Kann ich dann überhaupt die Summe begleichen und alles ist erledigt, oder streite ich dadurch die Vorwürfe ab und es geht wieder auf meinen Bekannten zurück?

    Das Problem ist, das ich das Verhalten Meines bekannten nicht beeinflussen kann.
    Er hat sich auf das Schreiben versteift in dem er mich als Täter nennt.
    Mir stellt sich nur die Frage ob ich dann demnächst selber post bekomme in der ich dazu gefragt werde und ob ich dann verhandeln kann oder ob es Sinn macht, schon ohne das Schreiben von WF an mich, eine [lexicon]modUE[/lexicon] abzugeben.
    Entschuldigt bitte wenn ich geradeauf dem Schlauch stehe, aber den fall der GerichtsVerhandlung gibt es bei mir nicht.

    Okay, also sollte ich erstmal warten was WF schreibt?
    Wenn die das Schreiben meines bekannten nicht akzeptieren,hänge ich auch irgendwie weiter in der Schwebe, da ich ja sein Verhalten bezüglich der [lexicon]modUe[/lexicon] nicht beeinflussen kann.
    Mir stellt sich nur die Frage, was ich zum jetzigen Zeitpunkt machen kann?
    Und wenn die dann mich irgendwann anschreiben, kann ich den Betrag dann verhandeln, da ich noch Geringverdiener bin?

    Das [lexicon]Aktenzeichen[/lexicon] ist mir bekannt.
    Der [lexicon]Anwalt[/lexicon] meines bekannten wird keine [lexicon]modUe[/lexicon] zu WF schicken, da er sich keiner schuld bewusst ist.
    Sollte ich also nun warten bis die, durch meinen Namen im anwaltlichen Schreiben von meinem Bekannten an WF, mich anschreiben oder sollte ich die Initiative ergreifen und zuerst dorthin schreiben?

    Warum sollte Waldorf-Frommer ihm glauben?


    Wir kennen den Herrn nicht, der das Schreiben "aufsetzten" will. Scheidungsanwalt? Geht schnell in die Hose - Einstweilige Verfügung, falls man bei Waldorf-Frommer auf so etwas Lust hat.


    Zurück zur Normalität: Normalerweise bespricht man so etwas in Ruhe - der Abegemahnte erklärt die Unterlassung - die Ansprüche werden zurück gewiesen - Du erklärst als Täter (?) Dich bereit ihm im Falle eines Prozesses zu helfen - abwarten. Die andere Variante ist, dass Du Dich it dem Vorgehen oben einverstanden erklärst und eine eigene Unterlassungserklärung abgibst, damit man Dich nicht mehr abmahnen kann. Dann regelst Du die Sache mit dem Schadensersatz persönlich mit Waldorf-Frommer.


    Da ich die Sache möglichst schnell aus der Welt bekommen will, bin ich gewillt die Strafe zu zahlen.
    Wenn mein Bekannter das schreiben an WF abschickt, kommen die dann automatisch auf mich zu oder wie funktioniert das?
    Ich habe mir vorgenommen die [lexicon]modUE[/lexicon] abzuschicken und dann zu zahlen falls das schreiben dann zu mir kommt.
    Da er ja aber Störer ist, ist er ja nicht direkt aus dem Schneider oder?
    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

    Hallo liebe Leute!
    Seit vorgestern lese ich hier (mehr oder minder freiwillig) im Forum mit und habe mich nun entschlossen eure Hilfe zu suchen!
    Es geht sich im folgenden Fall:
    Es könnte sein das ein Bekannter von mir eine Abmahnung von Waldorf Frommer bekommen hat.
    Diese beinhaltet diverse Fristen die der Bekannte aber nicht einhalten will.
    Er sieht kein Vergehen seinerseits (er ist der AI) und will nun ein Schreiben aufsetzen lassen, indem er mich als möglichen Täter darstellen lässt.
    Was kann da für mich passieren?
    Was kann für ihn passieren wenn er die Fristen verstreichen lässt?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung FAREDS 476

      • princess15114
    2. Antworten
      476
      Zugriffe
      128k
      476
    3. WarumFinanzieren

    1. Negative Schufa-Einträge: Wie kann ich sie löschen lassen?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      34
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 6k

      • princess15114
    2. Antworten
      6k
      Zugriffe
      1,5M
      6k
    3. watt_ihr_volt_vol2

    1. EU-weite DSGVO-Verfahren: Welche Datenschutzbehörde muss Facebook fürchten?

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      14
      0
    1. Abmahnungen Reichelt Klute Aßmann ( .rka ) 396

      • princess15114
    2. Antworten
      396
      Zugriffe
      124k
      396
    3. morfeus