Beiträge von upgrade


    PS: Vielleicht wärs auch an der Zeit, Deine "rhetorischen Fähigkeiten" etwas diesem board anzupassen. Zudem bin ich im Urlaub: Das Bild kennst Du ja.....


    Gehe mit guten Beispielen voran.


    ist dies nicht Teil des Threads, der sich an das gänzlich abzukoppelnde "Filesharing"-Thema wendet. [Ansonsten müssen "wir" wieder den Leuten erklären, warum die Geschichte nichts mit Ihnen zu tun hat.]


    Ahhhh, wie mit "derselben Angelegenheit"?

    Ansonsten würde ich empfehlen das Thema zu beachten: Diskussion Abmahnwahn

    Ich poste ja auch gerne Einzelmeldungen, die nicht so passen hier rein.
    Aber wenn Du jetzt hier das halbe ... Werbenetz ... hier posten willst... mach doch bitte im Off-Topic-Bereich einen eigenen Thread auf. Mit Filesharing hat das schlicht nichts zu tun.


    Warum laberst du dann hier rum und versuchst dich wichtig zu machen?
    Mir ist scheiß egal mit wem du in die Kiste steigst und mit wem nicht. Warum machste nicht ein eigenes Forum auf und lässt nur die rein die dir in den Hintern kriechen und beim rauskommen die Zunge ganz weit draussen haben.

    Pressemitteilung der [lexicon]GVU[/lexicon]

    Bundesweite Razzia gegen Verantwortliche von Boerse.bz G V U stellte Strafantrag


    Kommentar eines Users bei Tarnkappe.info



    Razzia gegen boerse.bz: Waldorf Frommer daran beteiligt – drohen Abmahnungen?



    RA Tobias Röttger/ infodocc

    [lexicon]BGH[/lexicon] entscheidet über Speicherung von Surfprotokollen des Bundes


    Zitat

    Karlsruhe - Der [lexicon]Bundesgerichtshof[/lexicon] ([lexicon]BGH[/lexicon]) entscheidet heute über die Klage des Kieler Piraten Patrick Breyer gegen die Bundesrepublik Deutschland. Der Datenaktivist will dem Bund verbieten lassen, IP-Adressen von Besuchern von Websites des Bundes über die Dauer der Nutzung hinaus speichern zu dürfen ([lexicon]Az[/lexicon].: VI ZR 135/13). Der [lexicon]BGH[/lexicon] hatte in seiner Verhandlung am 16. September angedeutet, den Fall dem Europäischen Gerichtshof zur Klärung vorzulegen.


    Quelle: welt.de


    [lexicon]Bundesgerichtshof[/lexicon]
    Mitteilung der Pressestelle


    Zitat

    Der Kläger macht gegen die beklagte Bundesrepublik Deutschland einen Unterlassungsanspruch wegen der Speicherung von IP-Adressen geltend.
    ...
    Mit seiner Klage begehrt er, die Beklagte zu verurteilen, es zu unterlassen, ihm zugewiesene IP-Adressen über das Ende des jeweiligen Nutzungsvorgangs hinaus zu speichern.


    Quelle: BGH


    Gab es in dem Forum hier nicht auch Querelen deswegen?

    Urmann: Morgen Entscheidung im Abzock-Prozess

    Zitat

    Im Berufungsverfahren der KVR-Massenabmahnungen fällt morgen das
    Urteil. Befangenheitsanträge von Frank Drescher und seinem Rechtsanwalt
    Thomas Urmann gegen zwei Richter der Zivilkammer wurden bereits im
    Vorfeld zurückgewiesen.


    regensburg- digital

    niemand von den Tausenden Experten wollte auf die Wahnvorstellung hören. Niemand wollte sie sehen, diskutieren


    Du bist doch sonst so ein schlaues Kerlchen.
    Nehmen wir die eine Gruppe Deiner Experten, die Anwälte:
    Warum sollte sich genau diese Gruppe die Einnahmen versauen? Auch die Abmahnvertretenen Anwälte können einmal in den Genuss kommen Abmahnungen für einen Rechteinhaber verschicken zu dürfen. Meinst du die wollen freiwillig verzichten? Nee... glaube ich nicht.
    Warum soll sich die RAK noch zusätzliche Arbeit aufhalsen? Es ist halt leichter zu sagen das es eine offene Rechtsfrage ist und man mal irgendwan gucken könnte.
    Deinen Ausführungen kann ich entnehmen, du hast immer noch nicht verstanden, schade.

    Na darauf habe ich gewartet



    Da unser lieber MegaTroll
    Wir hier machen zB uA
    ...wir machen uA


    (nachträgliche Hervorhebung)


    Perfekte (?) Massenpsychologische Gehirnwäsche. Viele in der Geschichte benutzten (auch aktuell) gerne die Formen der Verallgemeinerungen um so einen Zusammenhalt zu kitten.
    Die „Angesprochenen“ fühlen sich familiärer und verbundener
    (Shual hat wieder etwas bei Gericht erreicht (?) und ich werde genannt und am Erfolg beteiligt).


    Ja man hört und hat es gerne, das WIR- Gefühl. Und weil der Shual uns alle in seinen (?) Erfolgen mit einbezieht stehen WIR hinter ihm. Dabei ist völlig egal was er von sich gibt, was Shual sagt ist Gesetz.


    Mit großem Interesse habe ich die hier geführte Diskussion um die, selbst für Leihen erkennbare, unbrauchbare Streamingabmahnungen des verurteilten Hr. Urmann verfolgt. Die Panikmache des Shual war schon unerträglich. Trotz mehrfacher Hinweise von Usern und Fachanwälten auf bestehende Gesetze, bestand er auf seinem Standpunkt und in Rekordzeit wurde eine völlig unbrauchbare Unterlassungserklärung aus dem Boden gestampft. Seine Gefolgschaft bejubelte ihn und das Machwerk der UE. Die Gefolgschaft war und ist nicht gewillt eigene Überlegungen und Handlungen vorzunehmen. Es geht nicht darum, ob diese UE kein Schuldeingeständnis ist oder das es jedem frei ist diese zu benutzen (obwohl die UE von der Gefolgschaft schon wärmstens angeraten wurde ;) ).


    Es geht um das eigene Denken und Handeln. Um aber nicht in Ungnade bei Shual, Princess und Uhle zu fallen und somit das WIR- Gefühl zu verlieren, marschiert man mit und singt die gleichen Lieder. Bevor Missverständnisse entstehen, einige wenige User geraten auch mal außer Tritt und singen einige Töne mal schief oder gar nicht.


    Im hier besprochenen Thread ist das Phänomen wieder gut zu beobachten. Wie einst bei den Streamingabmahnungen wird auch hier, gerade vom
    User ouf, auf bestehende Gesetze und ihre Anwendungen hingewiesen. Selbst ein zitierter Fachanwalt bejaht eine Anwendung auf Filesharingfälle. Wie von @ouf berichtet, wurden mehrere Stellen von ihm „angerufen“ um eine Klärung herbei zu führen, selbst diese Stellen sind sich (obwohl sie es sollten) nicht sicher, aber keine der Stellen verneint die Anwendung.
    An statt diese – doch recht simple - Frage (untermauert mit dem RVG) bei einem der vielen von Shual erfolgreich geführten Prozessen klären zu lassen wird von selbigen dagegen angerannt.
    Die Logik wird weggeworfen. Ich gehe sogar soweit zu sagen, das hier ein Verrat an den Betroffenen verübt wird. Und nein... dies ist keine Beleidigung. Beleidigend ist, jemanden als Spinner und Fantast zu bezeichnen der auf eine „Schieflage“ im System aufmerksam macht.


    Ben Hur: ...vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!


    Anm.:
    § 111 StGB



    Quelle: dejure.org
    Link: http://dejure.org/gesetze/StGB/111.html

    Wer nicht für uns- der gegen uns? ;)


    Ich perönlich hatte noch nicht das Vergnügen die Frage derselben Angelegenheit gerichtlich klären zu lassen. Sollte sich die Gelegenheit einmal ergeben steht Diese aber in meinem Fragenkatalog (kostet ja nichts).
    Warum wird eigentlich so verbissen gegen diese Frage angegangen?


    Wer geht im realen Leben schon freiwillig in ein Irrenhaus?


    Der User @ouf hatte ganz bestimmt nicht damit gerechnet dorthin verschoben zu werden


    Wie oft hat dir denn konkret die selbe Angelegenheit in Verfahren geholfen?
    Für Unterlagen bitte PN (hier Konversation) nutzen, Danke!


    Wie oft wurde diese Frage konkret in Verfahren von Euch gestellt? Ihr müßt mal davon weg kommen das die Ratgeber für euch die Arbeit erledigen. Anders sei die Frage gestellt, wer von den Massenratgebern sämtliche Punkte von mod UE bis Klageverfahren durchlaufen hat (dabei meine ich die Generation Copy+Paste).

    Guten Tag liebe Forengemeinde,
    ich bin neu hier und habe lange gerungen mich anzumelden. Der letzte Beitrag des Forenbetreibers hat dann den ausschlag gegeben.
    Lange verfolge ich schon die Diskussion um das Thema derselben Angelegenheit bei massenhaften Abmahnungen und bin über vereinzelte Reaktionen von Usern entsetzt.



    Du weisst aber schon, das wir hier im Psycho- Fred sind?
    Brauchst ja hier (oder in derselben Sache) nicht zu lesen, sind ja auch nicht relevant


    Werter 'thatsit',
    du beweist mit jedem neuen Beitrag das du keine Ahnung hast und erst Recht nicht gewillt bist dir ein wenig Wissen zu verschaffen. Es fällt dir schwer komplexe Gedankengänge nachvollziehen zu können. Dabei hat der User @ouf mehrmals und einleuchtend den Sachverhalt erläutert. Auffällig ist, das, aber nicht nur bei dir sondern bei der Masse der hier "Ratgebenden", eine eklatante Resonanz vorherrscht, wenn nicht von den vermeintlichen Vorbetern abgenickt wird.
    Die Tatsache, das dieses pikante Thema einen extra Thread zugeordnet bzw im sogenannten Irrenthread "besprochen" wird, zeigt einmal mehr die geistige Unfähigkeit dieser "Gemeinschaft".
    Der User @grave behauptet gar das gegebene Gesetze (hier das RVG) irrelevant sind. Es stellt sich die Frage, wie er darauf kommt? Nur weil ein User Shual die Materie nicht erfassen kann und jubelnd duch das Forum rennt, sind Gedanken Anderer minderwertig, lächerlich und (was ganz gefährlich ist) nicht relevant? Seltsam... geht es doch gerade um Euer Geld. Seltsam... ihr redet vom Wahn und von Abzocke und gleichzeitig unterstützt ihr diese.
    Ganz nach dem Motto "was nicht sein kann dass nicht sein darf" wird versucht gegen zu argumentieren (dabei fehlen oft die Argumente).
    Und wenn gar nichts mehr hilft, wird angeraten doch gefälligst selbst zu klagen. Da bekommt die Aussage des Forennamens eine ganz andere Bedeutung.