Beiträge von evizu

    Danke für eure Antworten,


    Welches Schreiben (siehe Brieffolge im Beitrag #1 des Thread hier)?.


    Tut mir Leid, will mich ungern präzisieren (bin momentan ein wenig paranoid:). Ist noch eines der Ersten.


    Woher soll das hier jemand wissen?


    Dachte an Erfahrungswerte, insofern hier noch Leute mitlesen, die sich schon eine Weile mit der Materie beschäftigen.


    Zum Vergleichen: Es ist doch bei dieser Kanzlei so, dass die geforderten Summen mit zunehmenden Schreiben ansteigen. D.h. vermutlich wird auch der Betrag auf den man sich später vergleicht höher liegen als am Anfang?! (Je nach Verhandlungsgeschick)


    Ich habe den Thread einmal komplett durchgearbeitet und glaube gelesen zu haben, dass man sich u.U. Infos vom Provider holen kann, um zu erfahren, wann sich jmd. nach Daten erkundigt hat?

    Guten Abend zusammen,


    habe auch ein Schreiben von diesen Herren bekommen und wollte mal eure Einschätzung hören:
    Angenommen über einen Anschluss wird das Werk X eines RI:A verletzt und ein paar Tage später Werk Y,Z des RI:B.
    Beide RI werden von dieser Kanzlei vertreten.


    Nun habe ich ein Schreiben für ausschließlich Werk X (RI:A) bekommen. Das Ganze ist auch schon ein paar Monate her ([lexicon]ModUe[/lexicon]+Briefe).
    Meint ihr die Wahrsch. einer Folgeabmahnung wg. Werk Y,Z von RI:B steigt nach einem Vergleich mit W+F (für RI:A) an?
    Überlege privat zu vergleichen. Geld ist aber (als Student) max. für einen Vergleich verfügbar...


    Danke & Gruß