Beiträge von Sansibar

    Hallo zusammen,


    ich habe heute auch ein solches Schreiben mit Klageentwurf bekommen. Mein Fall ist noch nicht verjährt, da ich das erste Schreiben damals im Juni 2012 erhalten habe.
    Ich würde nun gerne wissen was ein "Klageentwurf" konkret ist. Ich verstehe es so, dass man (Deppcon) mir einfach nur den Text geschickt / gezeigt hat, den man im Falle einer Klageerhebung so an ein Gericht weiterleiten wird. Es ist also momentan nur ein hohles Schriftstück ... verstehe ich es so richtig?
    Desweiteren habe ich damals am Anfang der Anwaltskanzlei mit einer modifizierten Unterlassungserklärung geantwort und ein weiteres Mal habe ich dem Inkassounternehmen anfangs einmal wiedersprochen. Sonst kein Schriftverkehr.


    Wenn es jetzt zu einer Klage mir gegenüber kommt, was würde mich dann ein [lexicon]Anwalt[/lexicon] kosten? Ich bin relativ arm (total arm, HartzIV). Wenn die Gegenseite verliert oder die Klage nicht zugelassen wird, muss dann die Gegenseite meine Anwaltskosten übernehmen?
    Wie wahrscheinlich ist eine solche Klageerhebung in dem Status von deren Seite. Gibts da Erfahrungen?


    Danke und Gruß.