Beiträge von T9P1

    Weil "hohe Wahrscheinlichkeit" halt kein absoluter Begriff ist? Und man sich als Laie in der ganzen juristischen Welt sowie total überfragt fühlt? Da greift doch bei vielen Sachen nicht mehr der gesunde Menschenverstand sondern da geht es nach dem Gesetz, was einem nicht immer als ganz logisch erscheint. Und wenn es dann hier um ne große Summe als Forderung geht darf man doch wohl nochmal nachfragen, wie der Begriff "hohe Wahrscheinlichkeit" denn in diesem Kontext eventuell definiert wird ohne direkt als kompletter Neandertaler abgestempelt zu werden. Wenn für dich das Ganze so kinderleicht ist freut mich das natürlich. Ich bin dankbar für die ganze Hilfestellung, aber solche Fragen sollten in dem ganzen Wirrwarr der W&F Abmahnung wohl noch erlaubt sein.


    Schönen Abend

    Du hast 2 Wochen, um die Verteidigungsbereitschaft anzuzeigen. Danach ist mehr Zeit für die Schriftwechsel oder einen Vergleich anzustreben.


    Du musst nicht beweisen, dass ihr es nicht wart.


    Du musst beweisen, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in Frage kommst, weil es jemand anderes war oder hätte sein können. Zudem musst du als AI noch aufzeigen, dass alle Mitbewohner "aufgeklärt" waren.

    Also mit der Verteidigungsbereitschaft erhöhe ich nicht schon automatisch Kosten falls ich dann doch noch anerkennen will? Oder geht dann nur noch der Vergleich oder vors Gericht?


    Aber was genau bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit? Und was genau meinst du damit, dass die Mitbewohner aufgeklärt sein müssen? Worüber genau?


    Danke dir schon mal!

    So, nach dem Widerspruch gegen den Mahnbescheid aus Juni 2019 ist jetzt leider ein Schreiben vom Amtsgericht für Einleitung des schriftlichen Vorverfahrens angekommen. Habe da nun 2 Wochen Zeit zu reagieren und das Ganze entweder anzuerkennen oder Wiederspruch einzulegen.


    Wir (meine ehemalige WG und ich) sehen da wenig Hoffnung einwandfrei beweisen zu können, dass wir das mit dem Film nicht waren. Jetzt ist der Gedanken an Schadensbegrenzung. Ich hatte hier schon mal was von außergerichtlicher Einigung mit W&F gelesen. Ist das an diesem Punkt überhaupt noch möglich? Und wenn ja, ist das ratsam?


    Bin natürlich für jeden weiteren Tipp und Ratschlag (auch gern per PM) sehr dankbar!

    Hallo Leute,


    mich (bzw. meine WG) hats auch erwischt :(


    Ich fasse mal kurz zusammen: Die erste Mahnung von Waldorf&Frommer kam letztes Jahr (meine es war so im März ungefähr). Bei uns soll über unseren Router und dessen IP Adresse der Film Interstellar gedownloaded oder geshared worden sein. Ich habe zum angegeben Zeitpunkt gar nicht in hier gewohnt und die anderen beiden sagen, sie waren es nicht (und das glaube ich ich ihnen auch!). Die Kanzlei verlangt nun 915€ und beigelegt war auch noch ihre Unterlassungserklärung.


    Ich habe dann mal ein wenig recherchiert und zumindest gesehen, dass man die Kanzlei nicht direkt kontaktieren soll, dass man nichts von denen unterschreiben und auch nichts zahlen soll. Wir haben dann nochmal Post bekommen, aber haben dann fürs erste alles ignoriert. Wir hatten uns vorgenommen zur Rechtsberatung zu gehen und eine modifizierte Unterlassungserklärung aufsetzen zu lassen, aber sind irgendwie nie dazu gekommen.


    Jetzt, ca 1,5 Jahre später, kam also wieder Post. Ich habe das neueste Anschreiben mal angehängt. Im Grund wird gesagt, wir haben uns nicht bereit gezeigt das Ganze außergerichtlich zu klären und daher haben wir eine neue Frist bis 29.10 die 915€ zu überweisen.


    Das klingt schon wieder alles sehr nach Panikmache, deswegen hab ich nochmal im Internet gesucht und bin auf dieses Forum gestoßen. Da diese Kanzlei ja anscheinend massenweise Leute mit der gleichen Klage überhäuft, hoffe ich, dass man mir/uns in diesem Fall weiterhelfen kann. Und vor allem, dass wir durch unser Nichtreagieren nicht alles unsere Chancen kaputt gemacht haben, aus der ganzen Sache rauszukommen ohne das Geld zu zahlen oder, dass das Ganze vor Gericht endet...


    Vielen Dank schonmal Jedem, der sich damit befasst!


    EDIT by Princess

    Anhänge entfernt, da du durch die Aktennummer eindeutig vom Abmahner identifizierbar bist


Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Tiefgründige Gedanken Abgemahnter ... formerly known as 'Irrenthread' 2,3k

      • princess15114
    2. Antworten
      2,3k
      Zugriffe
      347k
      2,3k
    3. montezuma

    1. BGH: Clickbaiting - Rechtswidriger Eingriff in den vermögensrechtlichen Zuweisungsgehalt des Rechts am eigenen Bild durch Nutzung des Bildnisses einer prominenten Person im Internet als "Klickköder"

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      7
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 6,1k

      • princess15114
    2. Antworten
      6,1k
      Zugriffe
      1,5M
      6,1k
    3. Ackkk

    1. EuGH zur Vorratsdatenspeicherung: Richter bekräftigen hohe Hürden

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      8
      0
    1. Rücktritt als Moderator

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      36
      0