Beiträge von Kedan

    So, pünktlich zum Urlaub meldet sich die Bande wieder.

    Im Januar bekam ich 2 Briefe von W&F mit dem bekannten Vergleichsangebot:

    Illegales Tauschbörsenangebot zu Lasten unserer Mandantschaft- Vergleichsangebot-

    Inhalt, das übliche je 700€ in Raten zu 100€ zu zahlen.

    Sie bezogen sich auf 10 Jahre Verjährungsfrist bei Anspruch auf Zahlung des Lizenzschadens.

    Davor habe ich von dem Verein 2009/2010 das letzte Mal etwas gehört. Damals habe ich die modifizierte UE abgegeben und dann war irgendwann Ruhe.


    Heute lag nun ein gelber Brief im Kasten- warum auch immer nur einer, Mahnbescheid vom AG Coburg. Dort eingegangen am 08.04. zugestellt an mich mit heutigem Datum.

    Widerspruch gegen den Antrag insgesamt ankreuzen, unterschreiben, verschicken und abwarten?


    Ist bislang irgendein Verfahren schon über dieses Stadium hinaus gelaufen?


    Bei dem Verein kann man doch nur bockig werden. In diesem Fall half das immerhin bislang auch immer.

    Um die Frage konkret zu stellen: muss man auf das Vergleichsangebot in irgendeiner Form reagieren, weil man sonst Fristen, o.ä. versäumt?


    Oder ist es wieder ein Drohszenario, dass man, ignorieren kann?

    Ich habe heute gleich 2 Briefe von W&F bekommen.

    Jeweils ein Vergleichsangebot.

    Illegales Tauschbörsenangebot zu Lasten unserer Mandantschaft- Vergleichsangebot-

    Inhalt, das übliche je 700€ in Raten zu 100€ zu zahlen.

    Sie beziehen sich auf 10 Jahre Verjährungsfrist bei Anspruch auf Zahlung des Lizenzschadens.

    Damit gehöre ich wohl zu denen, die man aus der Schublade gezogen hat, um noch mal einen Versuch zu wagen.

    Das letzte Mal gehört habe ich von dem Verein 2009/2010. Damals habe ich die modifizierte UE abgegeben und dann war irgendwann Ruhe.

    Wie geht man jetzt mit diesem erneuten Anlauf zur Abzocke um?

    Aussitzen?

    Noch mal was schreiben?

    Für Verhaltenstips wäre ich dankbar.

    Freiwillig sehen die von mir nichts.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,5k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,5k
      Zugriffe
      1,2M
      5,5k
    3. Abgemahlt

    1. EuG zu Unionsmarke: Cannabis-Blatt als Marke nicht eintragbar

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      11
      0
    1. Bundesgerichtshof: Werbung mit Testsiegeln - Verwendung des markenrechtlich geschützten "ÖKO-TEST-Siegel" ohne Lizenz unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      13
      0
    1. Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON 421

      • princess15114
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      102k
      421
    3. Monkeydruffy

    1. Abmahnung FAREDS 471

      • princess15114
    2. Antworten
      471
      Zugriffe
      106k
      471
    3. drag