Beiträge von Gst234t

    hallo,

    Meine Geschichte:

    Erste Abmahnung 915euro am 28.01.2018 erhalten, "Tat" also eine 2 Sekundige Filesharing erfolgte am 14.01.2018 obwohl ich am 09.01.2018 umgezogen bin, das war ein Mehfamillienhaus mit ca. 20 Wohnungen, ich habe das Modem auch mitgebracht, aber bis März 2018 nicht angeschlossen (neue Wohnung war nicht ganz fertig) .

    Ich habe das mit WF mitgeteilt, auch eine Kopie vom Meldebescheinigung geschickt, das war's meinerseits.

    Seitdem paar Bettelbriefe, jetzt die Mahnbescheid vom Gericht, die ich wiedersprechen werde. Was denkt ihr, wie sind meine chancen? Wird WF klagen obwohl er weiß dass ich umgezogen bin?