Beiträge von humaxdsl

    Hallo,

    auf Wunsch des Admins meine Anfrage hier nochmal in einem eigenen Thread:


    Folgende Ausgangslage:

    Ursprüngliche Forderung aus 2010 durch RA Meier

    UE nach Muster in 2010

    2017, nach 7 Jahren "Sendepause" Schreiben von Rhein-Inkasso

    Widerspruch nach Muster

    Noch in 2017 gerichtlicher Mahnbescheid

    Widerspruch

    Bettelschreiben der bevollmächtigten RAe Edelmaier, keine Reaktion

    Nach fast 1,5 Jahren jetzt die Mitteilung des AG-Stuttgart, dass, ich zitiere: "Die Voraussetzungen für die Abgabe des Verfahrens liegen nunmehr vor. Demgemäß ist der Rechtsstreit zur Durchführung des streitigen Verfahrens an das Amtsgericht ... abgegeben worden. Diesem Gericht bleibt die Prüfung der Zuständigkeit vorbehalten."


    Spricht viel dafür, dass das Inkasssounternehmen bzw. die bevollmächtigten RAe jetzt Klage einreichen, oder?

    Danke, habe den Post tatsächlich im falschen Thread eingestellt. Ursprüngliche Abmahnung ist von RA Maier und Rhein-Inkasso wird jetzt von RA Edelmaier vertreten. Zu beiden RAe gibt es hier noch keinen Thread. Soll ich einen neuen aufmachen?

    Hallo,

    Folgende Ausgangslage:

    Ursprüngliche Forderung aus 2010
    UE nach Muster im Oktober 2010

    2017, nach 7 Jahren "Sendepause" Schreiben von Rhein-Inkasso

    Widerspruch nach Muster

    Noch in 2017 gerichtlicher Mahnbescheid

    Widerspruch

    Nach fast 1,5 Jahren jetzt die Mitteilung des AG-Stuttgart, dass, ich zitiere: "Die Voraussetzungen für die Abgabe des Verfahrens liegen nunmehr vor. Demgemäß ist der Rechtsstreit zur Durchführung des streitigen Verfahrens an das Amtsgericht ... abgegeben worden. Diesem Gericht bleibt die Prüfung der Zuständigkeit vorbehalten."


    Spricht viel dafür, dass das Inkasssounternehmen jetzt Klage einreicht, oder?