Beiträge von leise

    Mein persönlicher Rat : Abheften und sonst nicht reagieren. Da der Brief trotz eurem Umzug zu euch gefunden hat, ist eure neue Anschrift schon bekannt. Das steht wahrscheinlich bei euch im Brief, da dies Standartschreiben sind, die sie jedem senden. Die Schreiben werden nicht für jeden Fall extra geschrieben. So viel Arbeit machen die sich nicht.

    Ist dem so bei "Altfällen"? Verjährt ist verjährt? Müsste wirklich , um ein Alftall nochmals belangen zu können , erst eine Täterfeststellung erwirkt werden? Dies ist aber wegen der Verjährung des Falls "Urheberrechtsverletzung" nicht mehr möglich.

    Wenn dem so ist, wird hier wirklich nur noch darauf gehofft, das die "Altfälle" trotzdem noch zahlen.

    Habe ich das so richtig verstanden?

    Hi, ich habe vor 2 Wochen auch wieder mal , nach Jahren der Ruhe (2011 Abgemahnt) , einen Brief erhalten. Gleicher Wortlaut, wie hier schon geschrieben wurde, mit der Forderung zur Zahlung von 1000€ und der Bestätigung der aktuellen Adresse.

    Ich habe mich dann hier erst mal wieder einlesen müssen, wie so der aktuelle Stand und die Reaktionen sind.

    Jetzt habe ich hier schon in zwei unterschiedlichen Beiträgen gelesen, das die Feststellung der Täterschaft durch WF nicht gemacht wurde und daher auch kein Anspruch auf Geld wegen Schadenersatz bestehen würde. Zuerst hatte mir das ein gutes Gefühl gegeben, da es sich plausibel anhört. Leider scheint es doch in der Realität anders auszusehen : WALDORF FROMMER: Urteil des AG Frankfurt – bei illegalem Tauschbörsenangebot ist Schadenersatz in Höhe von EUR 1.000,00 angemessen Also scheinen die Gerichte doch davon auszugehen, das der AI, da er nicht den Beweis angetreten hat, dass er nicht der Täter ist, schuldig ist. Wie seht ihr das?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. EuG zu Unionsmarke: Cannabis-Blatt als Marke nicht eintragbar

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      3
      0
    1. Abmahnung Waldorf Frommer 5,5k

      • princess15114
    2. Antworten
      5,5k
      Zugriffe
      1,2M
      5,5k
    3. seveneleven

    1. Bundesgerichtshof: Werbung mit Testsiegeln - Verwendung des markenrechtlich geschützten "ÖKO-TEST-Siegel" ohne Lizenz unzulässig

      • uhle
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      8
      0
    1. Abmahnungen Negele / Zimmel / Greuter / Beller und Forderung DEBCON 421

      • princess15114
    2. Antworten
      421
      Zugriffe
      102k
      421
    3. Monkeydruffy

    1. Abmahnung FAREDS 471

      • princess15114
    2. Antworten
      471
      Zugriffe
      106k
      471
    3. drag