Beiträge von hofi78

    bei mir war's genauso,sind bis auf 250€ im Herbstangebot runtergegangen,ich Frage mich immer wenn sie sich so sicher sind,warum gehen sie dann mit der Forderung um fast 1000€ runter???Es war ein schöner Brief mit Herbstblättern sogar dann kam 5 Jahre nix,dann kam noch ein Bettelbrief und dann Mahnbescheid,widersprochen und zurück,seit ca 1,5 Jahren Ruhe noch ca.1 Jahr Geduld dann sind 10,5 Jahre vorbei

    Modifizierte UE absenden als einschreiben mit Rücken Schein und dann erstmal abwarten... Oder wenn du dir 100% sicher bist, dass du schuldig bist und nicht 10 Jahre warten willst bis alles vorbei ist, dann bezahlen, muss jeder für sich selber klären, mfg

    Wenn du zahlst ist das ein Schuldeingeständnis,wenn du abwartest zahlst du vermutlich nichts,die Mädchen bei Waldi ist immer die gleiche, einschüchtern,drohen sogar mit Schufaeintrag usw.passieren tut dann a..derjenige bekommt Angst und zählt oder b..derjenige sitzt es aus..letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden..ich sage Mal nur soviel,WF rechnet mit der Angst und der Zahlung einfach,ist ein ertragnisreiches Geschäft nach wie vor...

    Hallo,nach dem gerichtlichen Mahnbescheid 2018,wo ich auch ankreuzte,dass ich mir keiner Schuld bewusst bin und einer kostenlosen Anwaltsberatung wo mir mitgeteilt wurde die Chancen sind 50:50 dass es zum gerichtlichen Verfahren kommt,ist jetzt seit über 2 Jahren nichts passiert und ich hoffe das bleibt auch so,Mitte 2022 ist dann bei mir Schluss 10,5 Jahre..wegen Mahnbescheid 6 Monate länger...der Anwalt sagte mir damals,wenn sie sich nicht 100%sicher sein können klagen die nicht weil ja dadurch auch für die Kosten entstehen...es muss eine Akte angelegt werden,die ganze Vorbereitung etc.also ich sitze das aus..muss aber jeder für sich selbst entscheiden...

    Hab damals auch Mal von denen Post bekommen,ist auch ca.10 Jahre her aber dann nie mehr nach modifizierter UE...was gehört aber WF hat sich auch 2019...ca.5 Jahre nach Letten Brief...angefangen hatte es 2011... das letzte Mal gemeldet mit gelber Post über Gericht, Widerruf zurück gesendet und seitdem Ruhe,möge das so bleiben...ca.2022 im Juli ist dann alles vorbei...und ja die Beträge haben zwischen 250€..das war das Herbstangebot,sehr schöner Brief kam da mit Herbstblättern und 1200€ gelegen,wo ich immer denke wenn sie sich so sicher sind warum wollen sie dann auf ca.1000€ verzichten???Naja Mal abwarten,bin froh wenn ich endlich meine Ruhe vor denen habe zumal ich an dem Tag wo ich das gemacht haben soll nicht einmal daheim war...hab sogar 2 Zeugen..aber das ist denen egal...

    Also erst zum 1.7.22..na juhu...Mahnschreiben vom Gericht kam 2019 nicht 2018 hab ich gerade gesehen,per Einschreiben zurück mit Widerspruch geschickt,das ich nicht schuldig bekenne,seitdem nichts mehr gehört oder gelesen zum Glück von denen..na dann noch 18 Monate abwarten...

    Ich war der mit den 250€...für mich unverständlich war nur wenn sie sich so sicher waren,dass ich der Übeltäter bin wieso dann um fast 1000€ den Betrag zu reduzieren,das zeigt was für ein Verein das ist...ich werde das nach dem Mahnschreiben welches ich letztes Jahr bekam und nach anwaltlicher Beratung aussitzen,er sagte es ist eine 50:50 Sache...und es gibt genug die spätestens nach dem gelben Brief vom Gericht einknicken..ich gehöre nicht dazu weil ich mir nichts vorzuwerfen habe..ich war ja zum Zeitpunkt nichtmal Zuhause...aber die Nerven die man wegen diesem Sch..verliert unbezahlbar...das ging von 2011 bis 2014 die Bettelbriefe jedesmal mit einer anderen Summe von 1200€ bis zu besagten 250€..das war das Herbstangebot..ein wunderschöner Brief mit Herbstblättern geschmückt...ich hoffe zum 31.12.21 findet der Sch..endlich sein Ende dann sind die 10 Jahre rum die mir von WF angedroht wurden sind... haltet alle durch auch wenn es schwerfällt...