Beiträge von Pfahlpunkt

    Wie sieht denn so eine Klageschrift aus und in welcher Form kommt diese? Normaler Brief von WF oder vom Gericht?

    Hallo! Die Klageschrift enthielt vier Seiten vom Amtsgericht, mit Aufklärung über Inhalt des Rechtsstreits sowie Infos über den Kläger, gefolgt von ca. 100 Seiten von WF, Darlegung des Streits sowie Kopien aller Briefe. Ein dicker Gelber Umschlag.


    Wann war denn „damals“? 2015?

    Zwei oder mehr Datensätze?

    Alleine an der Adresse gemeldet?

    Hallo! Damals war 2016, die Verjährung wäre also (nach der ursprünglichen Idee von 3 Jahren (ist, glaube ich, nicht mehr aktuell?!) wäre jetzt die Verjährung gewesen, dachte ich zumindest.)


    Ein Datensatz, ca. 1 Minute geloggt. Ich bin innerhalb einer WG gemeldet gewesen und habe per Telefonat ein Vergleichsangebot von 0,4 vorgeschlagen. Mir wurde ein Gegenangebot von 0,7 gemacht mit niedrigen Raten, beginnend in einem halben Jahr. Der RA hatte zwar bestätigt, dass realistische Chancen bestehen, den Prozess zu gewinnen, aber der Zeitaufwand, verbunden mit dem Risiko, evtl. durch mehrere Termine und/oder Instanzen weitere Kosten entstehen zu lasse, haben mich bewogen, den Vergleich anzunehmen und die Kosten innerhalb der Bewohner zu dritteln, weil es bisher auch niemand zugegeben hat und damit alle im Boot sitzen.


    Zum Telefonat mit WF meine persönliche Einschätzung: Ich hatte einen jungen RA am Telefon, ca. 25-30 Jahre alt, der sehr freundlich war und gewillt war, mir aufzuzeigen, mit welchen Kosten ich noch rechnen müsste, also entsprechend vom Prozess lieber abzusehen, aus Kostengründen natürlich. Er hatte auch nach dem Tathergang gefragt und ich hatte das Gefühl, dass er schon nach Argumenten sucht, die ihnen helfen würden vor Gericht. Die Fragen waren aber leicht zu parieren, weshalb ich denke, Telefonat zum Verhandeln funktionieren ohne Anwalt auch gut.

    Ich habe heute die Klageschrift erhalten und am 9.1.2020 den Gerichtstermin. Ich habe damals fristgerecht die mod. UE verschickt und Widerspruch gegen den Mahnbescheid eingereicht. Suche nach Erfahrungswerten und Empfehlungen für einen Anwalt. LG