Beiträge von Skulltor

    Hast du im Zeitraum von 2011 bis 2020 weitere Schreiben von WF erhalten oder war Ruhe?

    Ich glaube, dass wir den gleichen Anwalt erwischt haben. Denn meiner hat mir auch geraten 60% des Schadensersatz zu bezahlen und einen Pauschalpreis von 200€ ihn zu überweisen.


    Weiß vielleicht jemand wie lange es dauert bis auf den Widerspruch des MB vom Amtsgericht die Gegenpartei reagiert? (hoffe natürlich, dass sie nie reagieren)

    Nein, dazwischen war Funkstille, kein einziges Schreiben.


    Kann sein, dass wir denselben Anwalt erwischt haben.

    Hallo Ingo,


    Ich hatte 2011 die Abmahnung erhalten. Anwalt eingeschaltet, der 200 Euro gekostet hat. Der hat die ModUE und ein Schreiben abgeschickt.


    Dann kam im Juli 2020 der Mahnbescheid.


    Hab den Anwalt wieder kontaktiert und er hat folgendes geschrieben:


    "Wir raten aufgrund des Klagerisikos dringend dazu, dass Sie die Sache mit einer Einigung (Vergleich) endgültig zu einem Ende bringen."


    Man würde 600 Euro aushandeln. Dafür wollte er wieder 200 Euro.


    Ich hab mich dann dafür entschieden die Sache selbst in die Hand. Hab WF kontaktiert und uns auf ca. 600 Euro in Raten geeinigt.


    Wir haben keine Lust und haben auch nicht die finanziellen Mitteln, um ein Gerichtsverfahren zu riskieren.

    Ich habe ebenfalls am Freitag einen Mahnbescheid erhalten. Die Abmahnung war im Jahr 2010 bzw. 2011.

    Hab den Anwalt geschrieben, der mich damals vertreten hat. Er schrieb, dass er mit WF einen Einigungsvertrag über 600 Euro erreichen wird. Das würde mich nochmal 200 Euro kosten und innerhalb 24 Stunden wäre die Sache quasi erledigt. Dann hat der Anwalt insgesamt 400 Euro erhalten und WF würde 600 nehmen, sind dann bei 1000 Euro.


    Langsam bekomme ich das Gefühl, dass sie alle irgendwie zusammenarbeiten bzw. einem System angehören.


    Ich werde erstmal widersprechen und danach versuchen eine Einigung mit WF zu erzielen.


    Edit: Der Anwalt schrieb auch, dass man null Chance hat, den Prozess zu gewinnen. Das klang 2011 aber ganz anders.