Beiträge von Kapuze

    Kein Stress mit der modUE. Die Fristen sind nur dazu da, um Druck auf dich zu machen. Ich habe noch keine modUE hingeschickt und die Abmahnung ist bereits Jahre her.


    Hier im Forum wurden andere Summen für einen Vergleich genannt. Ich meine, so 60% würden genannt. Mein Rat wäre, keinen Vergleich anzustreben. In dieser frühen Phase drängen sie auf einen höheren Betrag. Zudem meldest du dich gleich für ein Gerichtsverfahren, falls du nicht zahlst. Daher streben die meisten Foristen einen Vergleich erst zwischen Mahnbescheid und eingegangener Klageschrift an. Wie schon vorher: Nur keinen Stress. Die Abmahner leben davon, dass ihre Schreiben beim Abgemahnten Druck und Stress erzeugen und dadurch gezahlt wird.


    Überdenke lieber erst einen Tag länger, was du tust....

    Bin kein Taeter oder Störer, warum sollte ich eine UE abgeben, der Verursacher ist nach Hause gefahren in sein Heimatland. Anwalt sagt ok. Wenn es wirklich zu Gericht gehen sollte, solle ich ihn wieder kontaktieren, was er aber nach dem Umständen nicht glaubt.

    So nun habe ich im Februar eine Abmahnung bekommen und dann gleich noch eine andere im März.

    Sind Serienbriefe, alles gleich bis auf den Film den ich angeblich heruntergeladen haben soll und die Aktennummer. Abmahnkosten 935,00 €. Zurück geschrieben, Habe Gäste und lasse diese nur ins WLan, wenn Sie mir eine Nutzungserklärung unterschreiben. 2 tes Schreiben WF sekundäre Darlegungslast usw. Abmahnkosten 700,00 € - in Raten zu zahlen a.50,00 €. Habe zurückgeschrieben, dass ich garnicht weiß, was file sharing ist und die Personalien und die Nutzungsvereinbarungen akribisch genau erfasse von meinen Mitbewohnern und einer meiner Gäste dafür verantwortlich sein kann, somit meiner Nachforschungspflicht nachgekommen, blabla. Hab mich auf das Urteil vom BGH bezogen. Das ich daher meine entstandenen Kosten, Briefe, Anwalt usw. erstattet haben möchte.

    Nun kamen wieder 2 Briefe, 1 an mich 1 an den Anwalt. Wieder Serienbrief, nun Abmahnksoten 650,00 € auf Raten a. 50,00 €.

    Nun werde ich meinem Anwalt das Mandat entziehen, denn so wirklich hat der auch nichts zuwege gebracht. Soll ich nun überhaupt noch WF antworten?

    Da hst Du vollkommen Recht, wenn der Bundesgerichtshof im Urteil BGH ZR 86/15 und BGH ZR 228/19 schon diese Fälle beigelegt hat, WF abblitzen hat lassen, warum solltest Du zahlen?

    Hallo, Sie haben eine Abmahnung bekommen und nicht Du, nach dem BGH Urteil ZR 228/19 vom 17.12.2021 haften Abgemahnte nicht für Gäste oder Besucher. Bitte den Onkel dies an Walddorf Frommer zu schreiben und nichts zahlen. Viele Grüße

Ungelesene Themen